FREIZEIT

Handballkinder werden zu Spielplatztestern

Auf einen riesigen Felsen im Ruhrpark kletterten die kleinen Spielplatztester der DJK Styrum 06.

Auf einen riesigen Felsen im Ruhrpark kletterten die kleinen Spielplatztester der DJK Styrum 06.

Foto: Herbert Höltgen

mülheim.  Um ihren Nachwuchs auch in den Sommermonaten an den Verein zu binden, hat sich die DJK Styrum 06 eine besondere Aktion ausgedacht.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Die Kinderabteilung der DJK Styrum 06 hatte ein Problem: Im vergangenen Sommer kamen immer weniger Kinder zum Training, weil die Familien das gute Wetter lieber im Freien nutzten. Darauf hat der Verein reagiert und geht mit seinen Kindern nun selbst nach draußen – als Spielplatztester.

Die DJK Styrum ist vor allem bekannt durch ihre Handballabteilung. Doch bei den „Young Lions“, die im November 2016 ins Leben gerufen wurden, geht es noch überhaupt nicht ums Handballspielen. Bei der Gruppe für drei- bis sechsjährige Kinder stehen Übungen für das Gleichgewicht und die Koordination sowie vor allem der Spaß im Vordergrund. Mittlerweile hat sich durch Geschwisterkinder auch noch eine zweite Gruppe für Ein- bis Dreijährige gebildet. „Bei uns fällt nie etwas aus, wir haben sieben Betreuer für ungefähr 16 Kinder“, sagt Stephan Schmidt, einer jener Trainer und Betreuer.

Hallentraining nur alle zwei Wochen

Um den Nachwuchs auch in den Sommermonaten an den Verein zu binden, hat sich die DJK etwas Besonderes einfallen lassen. Alle zwei Wochen geht die Gruppe nicht in die Sporthalle, sondern auf einen Spielplatz in Mülheim und der Umgebung. Neben dem Toben auf den jeweiligen Geräten oder Rutschen stehen auch bekannte Kinderspiele wie eine Schnitzeljagd, Eierlauf oder Sackhüpfen auf dem Programm. Gemeinsam mit den Eltern werden am Ende Testbögen ausgefüllt. Darauf können die Spielplätze auf Sauberkeit und Sicherheit, Zustand der Toiletten sowie Anzahl und Zustand der Spielgeräte und sonstigen Attraktionen bewertet werden.

„Ich weiß nicht, ob es was bringt, aber ich schicke das Ergebnis danach einfach mal an die Stadt“, sagt Stephan Schmidt. Nach dem Witthausbusch war in dieser Woche der Spielplatz im Ruhrpark kurz hinter der Grenze zu Oberhausen an der Reihe.

In der abgelaufenen Saison fehlte Nachwuchsteam

Dort nahmen die Styrumer Kinder nicht nur das große Klettergerüst in Beschlag, sondern kletterten auch auf einen riesigen Felsen. Geplant sind noch Ausflüge zum Waldspielplatz an der Sechs-Seen-Platte sowie in die Müga.

In der Zukunft möchte der Verein den Nachwuchs freilich für seine Handballjugend gewinnen. Denn in der abgelaufenen Saison fehlte eine Styrumer Nachwuchsmannschaft im Spielbetrieb. Das soll sich in den kommenden Jahren wieder ändern.

Verein will kreativ sein

„Dazu müssen wir als Verein aber kreativ sein, damit die Leute auch bei uns bleiben“, weiß Stephan Schmidt, früher auch mehrere Jahre lang Trainer der ersten Männermannschaft. Mit den Spielplatztestern glaubt er, den ersten Schritt in die richtige Richtung gegangen zu sein.

>> LÖWEN GEHEN JEDEN MITTWOCH AUF DIE JAGD

Das Training der „Young Lions“ bei der DJK Styrum 06 für Kinder bis sechs Jahre findet jeden Mittwoch von 16.45 Uhr bis 17.45 Uhr statt. Trainiert wird – zumindest alle zwei Wochen – in der Sporthalle an der Von-der-Tann-Straße.

Ansprechpartner sind Stephan Schmidt ( 0173 / 76 52 641) und Sarah Fuchs ( 0151 / 22 61 70 65).


Bei den Herren ist die DJK in dieser Saison mit beiden Teams abgestiegen.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben