Kriminalität

Gewalttätige Gruppe in Mülheim schlägt zu - Zeugen gesucht

In Mülheim trafen zwei junge Männer am frühen Samstagmorgen auf eine äußerst aggressive Gruppe.

In Mülheim trafen zwei junge Männer am frühen Samstagmorgen auf eine äußerst aggressive Gruppe.

Foto: Ingo Otto / FUNKE Foto Services

Mülheim.  Mitten in Mülheim wurden zwei junge Männer erpresst und beraubt. Die Polizei fahndet nun nach einer aggressiven Gruppe, darunter eine Frau.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

In Eppinghofen sind zwei junge Männer am frühen Samstagmorgen, 24. August, einer ausgesprochen aggressiven Gruppe begegnet: Sie wurden von sechs Unbekannten erpresst und beraubt.

Wie die Polizei aktuell meldet, geschah die Tat gegen 5.40 Uhr. Ein 20-Jähriger und ein 22-Jähriger waren auf der Aktienstraße in Richtung Altstadt unterwegs. Auf der Auerstraße trafen sie einen unbekannten Mann, den sie nach einem Feuerzeug fragten. Daraufhin seien erst drei, dann weitere zwei Personen hinzugekommen. Unvermittelt sollen sie zugeschlagen haben.

Sechs aggressive Personen forderten Zigaretten

Als die Schläger kurz von den beiden jungen Männern abließen, liefen der 20-Jährige und der 22-Jährige in Richtung Sandstraße. Die aggressive Gruppe folgte ihnen offenbar und forderte unter Gewaltandrohung Zigaretten. Obwohl die beiden diese herausrückten, wurden sie erneut geschlagen, ehe das Sextett in Richtung Friedrich-Ebert-Straße flüchtete.

Einer der Sechs soll ein auffällig farbiges T-Shirt getragen haben, einer von ihnen soll kräftig gebaut sein und war ebenfalls mit einem T-Shirt bekleidet. Unter den Personen soll sich auch eine dunkelhaarige Frau befinden. Zeugen, die die Situation beobachtet haben oder Angaben zu der Gruppe machen können, werden gebeten, sich bei der Polizei unter 0201/829-0 zu melden.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (1) Kommentar schreiben