Wennmann-Bad

Friedrich-Wennmann-Bad musste geschlossen werden

Die Frühschwimmer mussten heute draußen bleiben.

Foto: Oliver Müller

Die Frühschwimmer mussten heute draußen bleiben. Foto: Oliver Müller

Mülheim.   Fehler in der Elektrik macht Badebetrieb derzeit unmöglich. Auch am Donnerstag bleibt das Bad geschlossen. Ersatzteil wird Donnerstag eingebaut.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Etliche Frühschwimmer dürften am Mittwochmorgen kalt erwischt worden sein: Das Friedrich-Wennmann-Bad musste schon wieder geschlossen werden. Diesmal ist ein Fehler in der elektrischen Notstromanlage der Grund, wie die Stadt am Mittwoch mitteilte.

Bereits am Dienstag trat Fehler auf

Bereits am Dienstagabend musste das Bad in Heißen geschlossen werden. Vorzeitig, weil der da noch nicht bestimmte Fehler in der Bad-Elektrik aufgetreten war. Bis zum Abschluss der erforderlichen Arbeiten muss das Bad daher geschlossen bleiben, denn die Betriebssicherheit ist zurzeit nicht gewährleistet, so die Stadt. Die Verwaltung wird das Friedrich-Wennmann-Bad auch am heutigen Donnerstag nicht öffnen, weil ein bestelltes Ersatzteil erst im Laufe des Tages eingebaut wird. Der Schulsport ist laut Leiterin des Mülheimer Sportservice, Martina Ellerwald, bereits abgesagt. Der Öffentlichkeit steht das Hallenbad Süd Donnerstag und Freitag von 14 bis 19 Uhr zur Verfügung.

Aktuelle Informationen auf der Internetseite der Stadt unter www.muelheim-ruhr.de

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Auch interessant
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben
    Aus der Rubrik