Frauenparty

Frauen kommen in Mülheim zum After-Work-Treff zusammen

Auf einem Schiff der Weißen Flotte findet der erste After-Work-Treff für Frauen in Mülheim statt.

Auf einem Schiff der Weißen Flotte findet der erste After-Work-Treff für Frauen in Mülheim statt.

Foto: Achim Meurer

Mülheim.  Zum ersten After-Work-Treff nur für Frauen lädt die Gleichstellungsstelle auf ein Schiff der Weißen Flotte ein. Mit viel Zuspruch wird gerechnet.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Frauen treffen sich wieder zum Feiern in Mülheim: Zum ersten After-Work-Treff nur für Frauen lädt die Mülheimer Gleichstellungsstelle am Donnerstag, 19. September, von 17.30 bis 20.30 Uhr auf ein Schiff der Weißen Flotte ein.

Das Boot liegt an der Ruhrpromenade fest am Stadtsteiger vor Ruhrbania und gibt Frauen jeden Alters die Gelegenheit, nach der Arbeit am Nachmittag für ein Getränk oder mehr, mit Kolleginnen, Freundinnen, Schwestern oder allein zum „Ladies Special“ vorbeizukommen.

Veranstalter rechnen mit einer guten Nachfrage

„Die Frauenparty im Ringlokschuppen im März ist so gut angekommen, wir hatten eine so gute Resonanz, dass wir unbedingt ein solches Angebot für Frauen noch einmal machen wollten“, sagt Petra Schlösser von der Mülheimer Gleichstellungsstelle. Ein Flyer der Weißen Flotte brachte die Frauen der Gleichstellungsstelle auf die Idee für das Angebot, bei dem wieder mit einer guten Nachfrage gerechnet wird.

Chillen, quatschen oder tanzen: Ein DJ legt Musik nach Wunsch und Tanzlaune auf. „Viel zu selten gibt es Veranstaltungen, auf denen sich Frauen zu einem frühen Zeitpunkt treffen können“, finden die Veranstalterinnen des „Ladies Special“. Nach Feierabend geht es also schon am Nachmittag los mit der Bootsparty, die auch Müttern, Großmüttern und anderweitig eingespannten Frauen die Möglichkeit bietet, mal ein Stündchen vorbeizuschauen. Es gibt Cocktails mit und ohne Alkohol und dazu kleine Snacks. Da das Schiff an der Ruhrpromenade liegen bleibt, können die Frauen ganz nach Lust und Laune kommen und gehen.

Ein Begrüßungsgetränk wird gesponsort

Der erste Frauen-After-Work-Treff wird von der Gleichstellungsstelle, den Betrieben der Stadt Mülheim und der Hochschule Ruhr West veranstaltet. Der Eintritt ist frei - bei einem Mindestverzehr von 5 Euro. Das Begrüßungsgetränk wird gesponsert.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben