Feuerwehralarm

Feuerwehr rückte mit zwei Löschzügen in die Innenstadt aus

Die Feuerwehr nahm am Donnerstagmittag an der Schloßstraße Aufstellung.

Foto: K. Bauer

Die Feuerwehr nahm am Donnerstagmittag an der Schloßstraße Aufstellung. Foto: K. Bauer

Mülheim.   Wasserdampf hatte an der Schloßstraße und am Evangelischen Krankenhaus für Alarm gesorgt. Die Feuerwehr rückte ohne Einsatz wieder ab.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Es sah am Donnerstagnachmittag nach einem großen Einsatz in der Mülheimer Innenstadt aus: Die Feuerwehr war alarmiert worden und mit etlichen Einsatzfahrzeugen in die Fußgängerzone Schloßstraße gefahren.

Gleichzeitiger Alarm aus dem Krankenhaus

Gleichzeitig rückte ein erweiterter Löschzug zum Evangelischen Krankenhaus aus. Es stellte sich heraus, dass heißer Wasserdampf für beide Alarmierungen gesorgt hatte, wie Feuerwehrsprecher Thorsten Drewes auf Anfrage mitteilte. In der Innenstadt hatte man Wasserdampf für Brandrauch gehalten; am EKM hatte ein dampfender Heißluftofen in der Küche die Brandmeldeanlage ausgelöst.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Auch interessant
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben
    Aus der Rubrik