Feuerwehreinsatz

Ethanol-Kamin: Mann wurde bei Verpuffung in Mülheim verletzt

Die Feuerwehr Mülheim wurde zu einer Verpuffung in einem Ethanol-Kamin gerufen.

Die Feuerwehr Mülheim wurde zu einer Verpuffung in einem Ethanol-Kamin gerufen.

Foto: Martin Möller / FUNKE Foto Services

Nach einer Verpuffung in einem mit Ethanol betriebenen Kamin in Mülheim erlitt ein Mann schwere Verbrennungen. Nachbarn waren zu Hilfe gekommen.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Mülheim. Ein schwer verletzter Mann wurde am späten Freitagabend von Rettungskräften in Speldorf versorgt. In einem mit Ethanol betriebenen Kamin war es zu einer Verpuffung gekommen.

Kurz nach 23 Uhr wurde die Mülheimer Feuerwehr zu einem Zimmerbrand am Blötter Weg gerufen. Nach einer Verpuffung in einem Ethanol-Kamin hatten Anwohner den Brand bereits vor dem Eintreffen der Rettungskräfte mit einem Feuerlöscher löschen können. Ein Mann hatte sich allerdings schwere Verbrennungen an Füßen und Beinen zugezogen. Der Verletzte wurde nach der notärztlichen Versorgung mit dem Rettungswagen der Feuerwehr in eine Duisburger Spezialklinik gebracht. Die Wohnung wurde gelüftet, der gesamte Einsatz dauerte etwa 40 Minuten.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben