Ehrenamt

Eltern im Stress: Caritas Mülheim unterstützt Familien

Eine Ehrenamtliche aus dem „Familienstart“-Team der Caritas Mülheim spielt mit einem kleinen Mädchen.

Eine Ehrenamtliche aus dem „Familienstart“-Team der Caritas Mülheim spielt mit einem kleinen Mädchen.

Foto: Udo Gottschalk / Funke Foto Services

Mülheim.  Gerade in der Vorweihnachtszeit können Eltern mit Kleinkindern Unterstützung gebrauchen. Die Caritas Mülheim bietet sie mit „Familienstart“.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Im Rahmen des Projektes „Familienstart“ der Caritas Mülheim besuchen Ehrenamtliche die Familien zu Hause. Gerade in der Vorweihnachtszeit sind manche Eltern froh über etwas Entlastung.

Jede Mutter kennt die Zeit im Jahr, wo es zu kalt, zu nass und zu früh dunkel ist, um mit den Kindern auf den Spielplatz zu gehen - so heißt es in einer aktuellen Mitteilung der Caritas. Der Nachwuchs ist nicht ausgelastet und fordert Aufmerksamkeit. Gleichzeitig wartet der Haushalt… Speziell die bevorstehende Weihnachtszeit bedeutet oft alles andere als Ruhe und Besinnlichkeit.

Angebot für Eltern mit Kleinkindern bis zu drei Jahren

In stressigen Zeiten soll das Projekt „Familienstart“ der Caritas Mülheim Eltern unterstützen. Das Angebot richtet sich an Eltern mit Kleinkindern im Alter von 0 bis drei Jahren. Ehrenamtliche helfen den Familien und Alleinerziehenden, indem sie sich mit den Kindern beschäftigen. Dafür kommen sie einmal wöchentlich für zwei bis drei Stunden zu Besuch.

Eltern, die das Gefühl haben, dass sie der Alltagsstress an ihre Grenzen bringt, und die sich etwas Hilfe wünschen, können sich melden bei den Caritas Sozialdiensten, Nicole Sporys-Seidel, 0208/3000 8-97 oder per Mail an: familienstart@caritas-muelheim.de.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben