Trickdiebstahl

Dreiste Trickdiebe bestehlen 80-jährige Mülheimerin

Eine 80-jährige Mülheimerin ist in der vergangenen Woche zwei dreisten Trickdieben zum Opfer gefallen.

Eine 80-jährige Mülheimerin ist in der vergangenen Woche zwei dreisten Trickdieben zum Opfer gefallen.

Foto: Friso Gentsch / dpa

Mülheim.  Eine 80-Jährige wurde in der vergangenen Woche Opfer eines Trickdiebstahls. Die Seniorin wurde mit einer besonders perfiden Masche überrumpelt.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Wie erst jetzt bekannt wurde, ist eine 80-jährige Styrumerin am vergangenen Mittwoch, 29. Mai, einem dreisten Trickbetrug zum Opfer gefallen. Die Polizei berichtet, dass die Mülheimerin gegen 10 Uhr am Morgen nach dem Einkaufen auf die beiden Trickdiebe traf. Im Hausflur wartete eine Frau, die der Seniorin ihre Hilfe beim Tragen der Einkäufe anbot. Auch als die 80-Jährige ablehnte, ließ sie sich nicht abwimmeln.

Mülheimer Seniorin bemerkte den Diebstahl erst zwei Tage später

Die Frau folgte der Seniorin in ihre Wohnung und lenkte sie ab, während eine zweite Person die Wohnung betrat und ein großes Laken hochhielt, so dass die 80-Jährige nicht mehr in ihr Wohnzimmer sehen konnte. Erst zwei Tage später stellte die Seniorin fest, dass ihr mehrere Schmuckstücke aus dem Wohnzimmer gestohlen wurden.

Die beiden Täter werden wir folgt beschrieben: Die erste unbekannte Frau ist etwa 50 Jahre alt, zirka 1,50 Meter groß und hat eine stabile Figur. Sie hat hellblonde Haare und trug bei der Tat ein weiß-rosafarbenes T-Shirt.

Die Polizei nimmt Hinweise von Zeugen entgegen

Die zweite unbekannte Person ist ebenfalls etwa 50 Jahre alt, 1,65 Meter groß und stabil gebaut. Sie hat dunkle Haare und trug eine dunkle Weste. Beide sprachen Deutsch mit Akzent und wurden als „südländisch aussehend“ beschrieben. Hinweise an die Polizei unter
0201/829-0.


Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben