Einsatz

Brand war schon vor dem Eintreffen der Feuerwehr gelöscht

Die Feuerwehr Mülheim hatte am Montagabend einen Einsatz, der schnell beendet war.

Foto: Feuerwehr

Die Feuerwehr Mülheim hatte am Montagabend einen Einsatz, der schnell beendet war. Foto: Feuerwehr

Mülheim.   Ein so genannter Platten-Toaster hat am Montag einen Wohnungsbrand in Dümpten ausgelöst. Verletzt wurde laut Mülheimer Feuerwehr keiner.

Der unbeaufsichtigte Betrieb eines so genannten Platten-Toasters hat laut Feuerwehr am Montagabend zu einem Zimmerbrand in Dümpten geführt. In den frühen Abendstunden erreichte die Leitstelle der Notruf. Zwei Löschzüge und ein Führungsfahrzeug der Berufsfeuerwehr fuhren zum Einsatzort. Bereits vor ihrem Eintreffen sei der Brand allerdings bereits mittels Pulverlöscher abgelöscht worden, hieß es. Personen hätten sich nicht mehr im Haus aufgehalten – und verletzt worden sei auch niemand.

Hochleistungslüfter befreit von Rauch und Pulvernebel

Die Feuerwehr kontrollierte die betroffene Wohnung und den Flur und befreite alles mittels Hochleistungslüfter von Rauch und Pulvernebel. Glücklicherweise sei niemand zu Schaden gekommen und auch materiell begrenze sich der Verlust auf Toaster und Tisch. Die Wohnung müsse nun umfänglich gereinigt werden.

Auch interessant
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben
    Aus der Rubrik