Benzindiebstahl

Benzindieb in Mülheim beißt und spuckt bei Festnahme

Ein 30-Jähriger hat sich in Mülheim heftig gegen seine Festnahme gewehrt.

Ein 30-Jähriger hat sich in Mülheim heftig gegen seine Festnahme gewehrt.

Foto: Oliver Berg / picture alliance / dpa

Mülheim.  Ein 30-Jähriger hat Donnerstagnacht versucht, Benzin stehlen. Ein zufällig anwesender Polizist verfolgte den Mann mit seinem Diensthund.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Ein 30-jähriger Mann hat Donnerstagnacht kurz vor Mitternacht versucht, Benzin an einer Tankstelle auf der Essener Straße zu stehlen. Er füllte das Benzin in einen Kanister und wollte verschwinden ohne zu bezahlen.

Als ein Tankstellen-Mitarbeiter ihn aufhalten wollte und ein zufällig anwesender Polizist mit seinem Diensthund zur Hilfe eilte, ließ der 30-Jährige den Kanister fallen und flüchtete. Auf der Gracht konnte der 30-Jährige aber gestellt werden.

30-Jähriger beißt, spuckt und schlägt bei Festnahme

Gegen die Festnahme leistete er laut Angaben der Polizei heftigen Widerstand: Er biss, schlug und trat nach den Polizisten, die dadurch leicht verletztet wurden. Weil er außerdem spuckte, setzten die Beamten ihm eine Spuckhaube auf. Der 30-Jährige konnte keinen festen Wohnsitz in Deutschland vorweisen, er wurde vorläufig in Polizeigewahrsam genommen./ SyC

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (1) Kommentar schreiben