Mülheim. Sich gemeinsam auf den zweiten Advent eingestimmt haben die Besucher des ersten Weihnachtssingens in Saarn. Warum die Atmosphäre viele anzog.

Gemeinsam Weihnachtslieder singen – lockt man damit heute noch einen Hund hinter dem Ofen hervor? Vielleicht keinen Hund, aber mehr als 400 Menschen aller Generationen, die am Samstagnachmittag die Saarner Dorfkirche an der Holunderstraße bis auf den letzten Platz füllten, wobei viele auch standhaft mitsangen.