Mülheim. Zwischen Ruhrbania und Mülheim-Styrum wollen Stadt und Partner eine gedeihliche Neuentwicklung. Die Politik formulierte nun Pflichten und Vetos.

Nach dem ersten lauten Knall beim Mega-Stadtenwicklungsprojekt „Mülheim-West“, mit dem die Stadt und andere Grundstückseigentümer das Areal längs der Ruhr zwischen Ruhrbania und Styrum neu aufstellen wollen, zeichnet sich nun ab, wo die Politik rote Linien setzt und was sie einfordert.