Mülheim. Die Nachricht kam überraschend: Der Ringlokschuppen trennt sich von seiner Leiterin Dr. Dr. Daniele Daude. Warum? Und wie geht es nun weiter?

Sie hatte offiziell erst im Juni angefangen, nun verlässt Dr. Dr. Daniele Daude den Ringlokschuppen schon wieder. Auf Betreiben ihres Arbeitgebers, des Vereins Kultur im Ringlokschuppen (KiR e.V.). Die Aufgaben der Geschäftsführerin übernimmt nun die kaufmännische Leiterin Leonie Arnold. Wer die künstlerische Leitung des Kulturzentrums künftig übernehmen soll, ist offen. Dazu sei man untereinander im Gespräch, erklären alle Befragten. Ansonsten halten sie sich aber recht bedeckt.