Mülheim. Das Projekt der Mülheimer Mülldetektive soll verlängert werden, finanziert über Bürgergebühren. Wie ist das Verhältnis von Kosten und Nutzen?

Deutliche Gebührensprünge sieht der neue Mülheimer Haushaltsplan vor. Von 3,4 Millionen Euro für den Mehraufwand beansprucht der Müllentsorger MEG einen stattlichen Anteil. Auch für die Mülldetektive sollen Mülheimer im kommenden Jahr weiter erhöhte Gebühren zahlen. Rund 700.000 Euro im Jahr kosten sie bislang. In die heiße Debatte bringt die Stadt nun neue Zahlen zur Bilanz der Spürnasen ein.