Mülheim. Nicht die Altstadt auf dem Kirchenhügel, sondern das alte Dorf Saarn wird beschrieben in einem neuen Freizeitführer. Was der Autor heraushebt.

Mit „Altstadt“ verbindet man in Mülheim eigentlich die schönen Fachwerkhäuser auf dem Kirchenhügel. Ein neues Buch über Altstädte im Ruhrgebiet mit dem Titel „Heimatschätze“ rückt aber einen anderen historischen Ortskern in den Blick: Saarn. „Beten und bummeln“ hat Autor Patrick Bierther das Kapitel überschrieben, und er berichtet über die Geschichte sowie die heutige Struktur des Dorfes. Am Ende dieser Ausführungen gibt es dann aber doch noch einen kleinen „Abstecher“ nach Mülheim-Mitte.