Mülheim. Über dem Mülheimer VHS-Gebäude liegt tödliches Schweigen: Jetzt hat die Initiative die Politik zum Gespräch eingeladen. Welche Ideen gibt es?

Da ist dieser Kipppunkt, den auch geprüfte Politikerinnen und Politiker fürchten, in dem sich aufgestauter Bürgerärger entlädt: „Bei der Ratssitzung von 2019 haben sich zur VHS alle enthalten. Das war eine Unverschämtheit. Sie haben alle mitgemacht und die Bürger verarscht!“, schmettert Heiner Schmitz beim Treffen der VHS-Bürgerinitiative in der Müga. Die Grüne Ratsfrau und geladener Gast Franziska Krumwiede-Steiner zieht instinktiv die Schultern nach vorne. Wechselt das Standbein. Abwehrhaltung.