Mülheim. Angst vor Ansteckung, soziale Isolation: Die Mülheimer Familienhebammen haben viele verunsicherte Schwangere beraten. Zwei Mütter berichten.

Die Coronapandemie ist für viele Menschen eine belastende Zeit. Vor allem Schwangere und junge Eltern sind verunsichert: Besteht ein besonderes Infektionsrisiko für Neugeborene? Könnte eine Infektion das Ungeborene schädigen? Auch soziale Isolation macht besonders Alleinerziehenden zu schaffen. Die Familienhebammen der Stadt ziehen Bilanz.