Mülheim. Trotz der Corona-Krise halten die Eigentümer des Mülheimer Rhein-Ruhr-Zentrums am Millionen-Invest fest. Der Baustart aber verschiebt sich.

Die Corona-Krise hat den Handel schwer getroffen, große Umwälzungen werden prophezeit. Was macht das aus der geplanten Investition von 200 Millionen Euro in eine Modernisierung des Rhein-Ruhr-Zentrums? Eigentümer und Projektentwickler haben dazu Stellung bezogen.