Abstrakte Malerei im Geschichtsladen

Bewegendes Blau und fließendes Grün – originelle, aber harmonische Farbkombinationen gehen in den Arbeiten von Saskia Arndt eine reizvolle Verbindung ein. Die Künstlerin und Kunstpädagogin stellt ihr Arbeiten in den Räumen des Kunst- und Geschichtsladens, Oberstraße 27, ab dem heutigen Dienstag bis zum 30. März in einer Ausstellung vor.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Bewegendes Blau und fließendes Grün – originelle, aber harmonische Farbkombinationen gehen in den Arbeiten von Saskia Arndt eine reizvolle Verbindung ein. Die Künstlerin und Kunstpädagogin stellt ihr Arbeiten in den Räumen des Kunst- und Geschichtsladens, Oberstraße 27, ab dem heutigen Dienstag bis zum 30. März in einer Ausstellung vor.

In ihren abstrakten Malereien setzt sie sich mit verschiedenen Erscheinungsformen und Materialitäten von Farbe auseinander. Es entstehen großformatige Bilder mit einem ganz eigenen Ausdruck. Die körperliche Dynamik des Malprozesses hält Saskia Arndt dabei in der Farbe fest.

Im Rahmen dieser Ausstellung bietet die Künstlerin am Samstag, 25. März, 16 - 18 Uhr, in den Räumen des Kunst- und Geschichtsladens einen zweistündigen Workshop zu Thema „abstrakte Malerei“ an. Kosten: 15 Euro, Anmeldung unter 0152-53 78 71 37. Öffnungszeiten: dienstags bis donnerstags, 16.30 Uhr bis 18.30 Uhr.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben