Neubauprojekt

Abriss der Mülheimer Gärtnerei Rumbaum noch in diesem Jahr

Das grüne Selbeck bekommt ein Neubaugebiet auf dem Gelände der Gärtnerei Rumbaum an der Kölner Straße. 40 neue Häuser werden dort ab 2021 entstehen.

Das grüne Selbeck bekommt ein Neubaugebiet auf dem Gelände der Gärtnerei Rumbaum an der Kölner Straße. 40 neue Häuser werden dort ab 2021 entstehen.

Foto: Hans Blossey / www.blossey.eu

Mülheim.  Auf dem Gelände der Gärtnerei Rumbaum sollen ab 2021 40 Häuser gebaut werden. Der Abriss der Treibhäuser ist in den nächsten Wochen geplant.

Die Gärtnerei Rumbaum in Selbeck hat in der vergangenen Woche ihre Türen für immer geschlossen. Noch in diesem Jahr werden die Bagger dort anrollen und das ehemalige Geschäft samt den Treibhäusern abreißen. Baubeginn für die 40 dort geplanten Häuser soll bereits im zweiten Quartal des kommenden Jahres sein.

Auch die Erschließung des Grundstücks mit Strom- und Wasserleitungen ist noch für dieses Jahr geplant, sagt Daniel Schüller von der Ten Brinke Group, die an der Kölner Straße 14 Reihenhäuser und 26 Doppelhaushälften in drei verschiedenen Haus-Ausführungen errichten will. Freistehende Häuser sind nicht geplant auf dem insgesamt 15.000 Quadratmeter großen Gelände, wohl aber Gärten und Grünflächen. Ein Blockheizkraftwerk werde für die Versorgung aller Häuser mit Warmwasser und Heizungswärme sorgen. Das Blockheizkraftwerk werde in etwa die Dimension einer großen Garage haben.

Ten Brinke: Die Nachfrage nach Häusern in den „Selbecker Stadtgärten“ ist groß

Die Nachfrage nach einem Haus in den „Selbecker Stadtgärten“, wie Ten Brinke das Bauvorhaben bewirbt, sei jetzt bereits sehr groß, sagt Schüller, der bei Ten Brinke für den Vertrieb zuständig ist. Vor allem Familien mit Kindern und junge Paare zeigten Interesse am Wohnen in Selbeck, zwischen Kölner und Stooter Straße, Hantenweg und Wirtzbach. „Das ist ein super Standort, auch nahe an Düsseldorf“, sagt Schüller. Der Preis für die Häuser liege je nach Haus-Typ und Grundstücksgröße zwischen 410.000 und 680.000 Euro. Die Häuser haben zwischen 143 und 160 Quadratmeter Wohnfläche.

Er schätzt, dass die ersten Häuser gegen Ende 2022 an die neuen Eigentümer übergeben werden können. Die Bauanträge würden jetzt zeitnah an die Stadt Mülheim gestellt. Ten Brinke hat bereits mehrere Bauvorhaben in Mülheim verwirklicht, zuletzt das Terrassenhaus am Kassenberg mit 30 Eigentumswohnungen. An welcher Stelle des Grundstücks an der Kölner Straße im nächsten Jahr mit dem Bau begonnen werden kann, stehe noch nicht fest.

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben