NRW

100 Dinge, die Sie über Mülheim wissen sollten

Mülheim an der Ruhr ist die Großstadt im Ruhrgebiet, aus der sich der Bergbau zuerst zurückzog. Das macht sich auch im Stadtgebiet bemerkbar. Über die Hälfte des Stadtgebiets ist mittlerweile grün.

Foto: WAZ

Mülheim an der Ruhr ist die Großstadt im Ruhrgebiet, aus der sich der Bergbau zuerst zurückzog. Das macht sich auch im Stadtgebiet bemerkbar. Über die Hälfte des Stadtgebiets ist mittlerweile grün. Foto: WAZ

Mülheim.   Zweithöchste Autodichte Deutschlands, größte begehbare Camera obscura, ein Ehren-Häuptling der Sioux-Indianer: Mülheim hat mehr zu bieten als man glaubt. Dumm nur, wenn ihr jemand ein „H“ zu viel einbaut.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Sie hat die zweithöchste Autodichte in Deutschland. Sie ist Unternehmensstandort des reichsten Deutschen. Und sie ist die deutsche Stadt, deren Name wohl am meisten falsch geschrieben wurde: Mülheim an der Ruhr. Doch echte Mülheim-Kenner wissen mehr. Hier sind 100 Dinge, die sie zum Kreis der Wissenden dazugehören lassen.

Mülheim ist nämlich die Großstadt im Ruhrgebiet, aus der sich der Bergbau zuerst zurückzog. Das macht sich auch im Stadtgebiet bemerkbar. Über die Hälfte des Stadtgebiets ist mittlerweile grün. Und wer weiß schon, dass der legendäre Showmaster Wim Thoelke und auch Comedian Ralf Morgenstern in Mülheim geboren sind? Mülheim war Standort der ersten Ruhrbrücke, hier residiert der Deutsche Erfinderverband Nordrhein-Westfalen, hier steht die größte begehbare Camera obscura.

Mülheim ist die Stadt, die wochenlang von einer Monokelkobra in Atem gehalten wurde. Die Suche nach der giftigen Schlange kostete die Stadt immerhin 50000 Euro – und machte die Stadt noch ein bisschen ärmer. Das macht auch nichts mehr aus, denn die Stadt Mülheim lebt schon seit Jahren über ihre Verhältnisse. Dafür zählt zu ihren Ehrenbürgern immerhin ein Nobelpreisträger – und der ist sogar Ehrenhäuptling der Sioux-Indianer.

Noch mehr Kurioses, Wissenswertes und Abstruses über Mühlheim, ähh Mülheim, finden Sie hier.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (20) Kommentar schreiben
    Aus der Rubrik