Lionsclub

Wechsel an der Spitze bei Lions Fliunnia in Neukirchen-Vluyn

Michael Goldschmidt (neuer Präsident 2021/22 und Thomas Schwing (Präsident 2020/21)

Michael Goldschmidt (neuer Präsident 2021/22 und Thomas Schwing (Präsident 2020/21)

Foto: Lions / privat

Neukirchen-Vluyn.  Das vergangene Jahr war auch für den Lions-Club Fliunnia in Neukirchen-Vluyn nicht leicht. Außerdem endete dort eine Amtszeit an der Spitze.

Der Lions-Club Fliunnia hat das durch die Corona-Pandemie bedingt schwierige Lionsjahr 2020/2021 gut überstanden. Präsident Thomas Schwing führte den Club durch ein Jahr, in dem die üblichen Treffen unmöglich waren, in dem Masken und Abstand statt Nähe und Kontakte das Leben prägten, wie die Lions mitteilen.

„Durch hohen persönlichen Einsatz von Thomas Schwing und monatelang nur mit digitalen Videotreffen konnte das Clubleben trotz Beschränkungen lebendig gestaltet werden“, heißt es weiter in einer Mitteilung an die Redaktion. Öffentliche Veranstaltungen mussten jedoch ausfallen, durch interne Aktivitäten konnte der Club dennoch Einnahmen für Spenden erzielen.

Der Lions-Club fördert die Jugend

Verwendet werden diese Gelder für gemeinnützige Aufgaben, überwiegend für die örtliche Jugendarbeit in Neukirchen-Vluyn. Zum Abschluss seiner Amtszeit bedankte sich Thomas Schwing für die Unterstützung aus dem Club, der Club dankt für sein Engagement in der ungewöhnlichen Situation.

Anschließend erfolgte die Übergabe der Präsidentschaft an Michael Goldschmidt. Trotz der noch nicht beendeten Pandemie habe er für die Clubabende ein Programm aufgestellt, das wahrscheinlich immer noch an die jeweils gültigen Corona-Regeln angepasst werden muss. Und : „Bei öffentlichen Aktivitäten im kommenden Lionsjahr 2021/2022 kann der neue Präsident wie seine Vorgänger auf die Unterstützung des ganzen Lionsclubs zählen.“ Die Planung von öffentlichen Veranstaltungen sei zwar von der weiteren Entwicklung der Corona-Pandemie abhängig, es bestehe jedoch die Hoffnung, dass Veranstaltungen wieder möglich werden, heißt es weiter.

„Der Lions-Club wird trotz der momentanen Lage weiter seinem Ziel, mit den Einnahmen aus wohltätigen Veranstaltungen Kinder und Jugendliche in Neukirchen-Vluyn zu fördern, treu bleiben“, beteuern die Mitglieder.

Mehr Artikel aus dieser Rubrik gibt's hier: Moers und Umland

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben