Kriminalität

Tödliche Schlägerei in Moers: Polizei bittet um Hinweise

Der Tatort an der Homberger Straße. Die Polizei ruft erneut dazu auf, Hinweise zu geben.

Der Tatort an der Homberger Straße. Die Polizei ruft erneut dazu auf, Hinweise zu geben.

Foto: Volker Herold / FUNKE Foto Services

Moers.  Erneut ruft die Polizei dazu auf, Hinweise zu der tödlichen Schlägerei am 9. November in Moers zu geben: Beobachtungen, Videos, Fotos.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Die Polizei bittet die Bevölkerung erneut um Hinweise zu einer Schlägerei mit tödlichem Verlauf am 9. November (Samstag, 19.40 Uhr) auf der Homberger Straße in Moers. Bei der Auseinandersetzung war ein Mann (23) in Folge seiner Verletzungen gestorben.

Die Duisburger Mordkommission ermittelt die Hintergründe sowie die Tatbeteiligung von flüchtigen Personen und bereits festgenommenen Männern. In einer Mitteilung vom Sonntag heißt es: „Wer Beobachtungen, Videos oder Fotos gemacht hat, meldet sich bitte unter der Rufnummer 0203 / 2800 beim KK 11.“

Am Abend des 9. November war es vor dem Kiosk in der Nähe der Kreuzung Homberger/Klever Straße zu einer Auseinandersetzung gekommen, an der rund 20 Personen beteiligt gewesen sein sollen. Ein 23 Jahre alter Wohnungsloser aus Castrop-Rauxel erlitt dabei tödliche Verletzungen. Die Duisburger Mordkommission hat am Dienstag einen Mann festgenommen, der an der Massenschlägerei vor dem Kiosk nahe der Kreuzung von Homberger und Klever Straße beteiligt gewesen sein soll. Gegen ihn war der fünfte Haftbefehl im Zusammenhang mit der tödlichen Schlägerei ergangen.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben