Verkehrsunfall

Pedelec-Fahrer in Kamp-Lintfort lebensgefährlich verletzt

Die Polizei musste die Feldstraße, auf der der Unfall geschah, für drei Stunden sperren.

Die Polizei musste die Feldstraße, auf der der Unfall geschah, für drei Stunden sperren.

Foto: Tom Thöne / WAZ FotoPool

Kamp-Lintfort.  Bei einem Verkehrsunfall in Kamp-Lintfort wird ein 76-jähriger Pedelec-Fahrer lebensgefährlich verletzt. Ein Motorradfahrer erfasste den Mann.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Ein 76-jähriger Pedelec-Fahrer aus Kamp-Lintfort wurde bei einem Verkehrsunfall am Sonntagabend in Kamp-Lintfort schwer verletzt. Ein 59-jähriger Motorradfahrer aus Kamp-Lintfort, der auf der Feldstraße in Richtung Eyller Straße unterwegs war, erfasste gegen 17.19 Uhr den 79-Jährigen.

Dieser kreuzte kurz hinter dem Kreuzungsbereich Rheurdter Straße/Feldstraße mit einer Gruppe weiterer Radfahrer die Fahrbahn. Der Pedelec-Fahrer kam zu Fall und zog sich lebensgefährliche Verletzungen zu. Er wurde in ein Krankenhaus gebracht. Der Motorradfahrer blieb unverletzt. Die Feldstraße wurde während der Unfallaufnahme für drei Stunden voll gesperrt.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben