Hilfstransporte

Moers: Verein „Helfende Hand“ bittet um Spenden für Rumänien

Die Männer des Vereins „Helfende Hand“ wollen bald wieder in Moers einen Hilfstransport auf den Weg bringen.

Die Männer des Vereins „Helfende Hand“ wollen bald wieder in Moers einen Hilfstransport auf den Weg bringen.

Foto: Foto: Ulla Michels / FUNKE Foto Services

Moers/Kamp-Lintfort.  Der Moerser Verein „Helfende Hand“ will einen Hilfstransport nach Rumänien schicken und bittet um Spenden. Was nötig ist, wird genau benannt.

Der Vorstand des Verein „Helfende Hand“ bereitet zurzeit einen Hilfstransport nach Oradea in Rumänien vor. Es ist der erste nach Rumänien und gleichzeitig der 57. in der Vereinsgeschichte. Zuvor hatten die Ehrenamtler mehr als zwei Jahrzehnte lang Hilfsgüter nach Bosnien gebracht.

Aktuell soll ein 40-Tonner mit Möbeln und Bekleidung beladen werden, berichtet die „Helfende Hand“ in einer Mitteilung. Für diesen Transport bittet der Verein Vereinsmitglieder und Förderer um Lebensmittelspenden für die rumänische Bevölkerung. Die Pakete sollten folgenden Inhalt haben: drei Kilogramm Mehl, drei Packungen Spaghetti, drei Kilogramm Zucker, zwei Packungen Fusilli (Nudeln), drei Tüten Bonbons, zwei Kilogramm Reis, dreimal Pflanzenöl, zwei Tafeln Schokolade.

Der Wert der aufgeführten Waren liegt pro Paket deutlich unter 20 Euro, so der Verein, der sich dabei an den Preisen des Discounters Aldi orientiert. Darüber hinaus können den Paketen Hygieneartikel wie Zahnpasta oder Zahnbürsten beigefügt werden. „Bitte achten Sie auf das Haltbarkeitsdatum der Lebensmittel“, heißt es weiter in der Mitteilung.

Die Pakete können an der Walpurgisstraße 11 in (02841/ 27 394) oder am Habichtsweg 20 in Kamp-Lintfort (02842/45 47) abgegeben werden. Nach Absprache werden die Pakete auch abgeholt. Die Terminabsprache ist unter 02842/45 47 oder 0172/ 53 33 969 möglich. Der Lkw wird 16. November an den ehemaligen Fahrzeughallen der Stadt Moers an der Walpurgisstraße in Hülsdonk verladen. Dann werden zwischen 9 und 15 Uhr auch dort noch Pakete entgegen genommen.

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben