Unfall

Lokomotive schleift Auto in Duisburg 70 Meter übers Gleis

Bei dem Unfall wurde der Wagen schwer beschädigt.

Bei dem Unfall wurde der Wagen schwer beschädigt.

Foto: Arnulf Stoffel / FUNKE Foto Services

Moers/Duisburg.  Wie der Unfall passiert ist, muss die Polizei noch ermitteln. Fest steht, dass der 86-jährige Autofahrer einen Schutzengel an seiner Seite hatte.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Ein 86-jähriger Autofahrer hatte bei einem Unfall am Mittwoch an der Stadtgrenze Moers/Duisburg offenbar einen Schutzengel an seiner Seite. Der Mann kollidierte mit seinem Wagen am Mittwoch gegen 12 Uhr am Bahnübergang an der Orsoyer Straße in Duisburg mit einer Lokomotive. Der Wagen wurde zirka 70 Meter mitgeschliffen, bis das Schienenfahrzeug zum Stehen kam.

Die Feuerwehr rückte mit schwerem Gerät an und trennte den VW von der Lok. Der Autofahrer hatte Glück im Unglück: Er kam mit augenscheinlich leichten Verletzungen mit dem Rettungswagen zur Untersuchung ins Krankenhaus. Sein Wagen ist so stark deformiert, so dass er abgeschleppt werden musste. Das Verkehrskommissariat ermittelt jetzt, wie es zu dem Unfall kommen konnte.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben