Karneval

Kamp-Lintfort: Jugendprinz Max I. entwirft den Orden selbst

Helau! Max I. (Max Koschare, 12 Jahre, links), und Felix Koschare (10 Jahre), grüßen die Gäste im Josef-Jeurgens-Haus in Kamp-Lintfort.

Helau! Max I. (Max Koschare, 12 Jahre, links), und Felix Koschare (10 Jahre), grüßen die Gäste im Josef-Jeurgens-Haus in Kamp-Lintfort.

Foto: Oleksandr Voskresenskyi / FUNKE Foto Services

In Kamp-Lintfort ist Jugendprinz Max I. gerade einmal zwölf Jahre jung, hat aber schon genaue Vorstellungen, wie sein Orden aussehen muss.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Kamp-Lintfort. Max Koschare ist der neue Jugendprinz in Kamp-Lintfort. Bernd Grossauer hatte ihm als Präsident des Festausschusses Kamp-Lintforter Karneval am Samstag im Josef-Jeurgens-Haus die Kette umgehängt, Christoph Müllmann ihm als Stadt-Vertreter das Zepter in die Hand gegeben und Hans-Peter Peißer als Präsident des Karnevalskomitees Kolping ihm die Mütze aufgesetzt.

Armin Linsinger rief Max Koschare als KKV-Präsident zu Max I. aus. Marion Köster als Leiterin der KKV-Jugendabteilung erhielt von Max I. den Orden, ebenso wie Siggi Thiel als Begleiter und Bruder Felix Koschare (10). Auf dem Orden sind ein Fußball, eine Geige und eine Krone zu sehen, Max hat ihn selbst entworfen.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben