ExtraSchicht

Kamp-Lintfort: 600 Kinder malen für die ExtraSchicht

Schul- und Kita-Kinder aus Kamp-Lintfort verschönern den Zechenpark für die Nacht der Industriekultur.

Schul- und Kita-Kinder aus Kamp-Lintfort verschönern den Zechenpark für die Nacht der Industriekultur.

Foto: Arnulf Stoffel / FUNKE Foto Services

Kamp-Lintfort.  Ein Extrabonbon für die Gäste der ExtraSchicht in Kamp-Lintfort: 600 Kinder verwandeln die Promenade im Zechenpark in einen bunten Bilderbogen.

Jetzt darf es nur nicht regnen: Mit einer großen Straßenmalaktion verwandeln 600 Kamp-Lintforter Kita- und Schulkinder bis zum Start der ExtraSchicht am Samstag die Sparkassen-Promenade im Zechenpark in einen 600 Meter langen bunten Bilderbogen. 18 Kitas, die Ebertschule und die Grundschule am Pappelsee beteiligen sich an der zweitägigen Aktion.

Während die ersten kleinen Künstlerinnen und Künstler nach getaner kreativer Arbeit am Donnerstag den Springbrunnen am Quartiersplatz für ein erfrischendes Bad nutzten, schleckten andere ein von der Sparkasse spendiertes Eis als Lohn für die Arbeit: „So haben wir uns das vorgestellt“, sagte Sparkassensprecher Andreas Vanek. Auch Bürgermeister Christoph Landscheidt freute sich über die große Malaktion, für die der Baumarkt Obi die Straßenmalkreide gestiftet hat.

Gedacht ist die Malaktion als Extrabonbon für die Besucherinnen und Besucher der Nacht der Industriekultur, die am Samstag in Kamp-Lintfort zwei Spielorte hat – den Quartiersplatz und den Schirrhof. Die bemalte Promenade ist der Verbindungsweg zwischen den beiden dann eingezäunten Arealen.

Das gibt es bei der ExtraSchicht in Kamp-Lintfort

Los geht die ExtraSchicht am Samstag um 17 Uhr, an beiden Spielorten gibt es ein musikalisches Bühnenprogramm, angeboten werden Führungen auf den Zechenturm und durch den Lehrstollen, es gibt Walkacts, eine Hutkünstlerin und mehr. Krönender Abschluss ist um Mitternacht ein musikalisch begleitetes Lichtspektakel mit bengalischen Feuern am Zechenturm.

Wer noch kein Ticket hat: In diesem Jahr gibt es die ExtraSchicht-Tickets ausschließlich online. Am Samstag, 25. Juni, können Kurzentschlossene noch nur für Kamp-Lintfort gültige Standorttickets zum Preis von 12 Euro erwerben. Möglich ist das online über die Homepage der Stadt Kamp-Lintfort. (gag)

Mehr Artikel aus dieser Rubrik gibt's hier: Moers und Umland

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben