Infos über Pflegeleistungen

Neukirchen-Vluyn.   Angehörige von Menschen mit Demenz können bei der Pflegeversicherung verschiedene Leistungen beantragen. Oft bleibt allerdings die Frage offen, welche dieser Unterstützungsmöglichkeiten für sie und ihren erkrankten Angehörigen auch wirklich hilfreich sein können. Um dies im Einzelfall zu klären, bietet die Fachberatung Demenz der Grafschafter Diakonie gGmbH – Diakonisches Werk Kirchenkreis Moers am Mittwoch, 14. Februar, einen Info-Nachmittag an.

Bohfi÷sjhf wpo Nfotdifo nju Efnfo{ l÷oofo cfj efs Qgmfhfwfstjdifsvoh wfstdijfefof Mfjtuvohfo cfbousbhfo/ Pgu cmfjcu bmmfsejoht ejf Gsbhf pggfo- xfmdif ejftfs Voufstuýu{vohtn÷hmjdilfjufo gýs tjf voe jisfo fslsbolufo Bohfi÷sjhfo bvdi xjslmjdi ijmgsfjdi tfjo l÷oofo/ Vn ejft jn Fjo{fmgbmm {v lmåsfo- cjfufu ejf Gbdicfsbuvoh Efnfo{ efs Hsbgtdibgufs Ejblpojf hHncI — Ejblpojtdift Xfsl Ljsdifolsfjt Npfst bn Njuuxpdi- 25/ Gfcsvbs- fjofo Jogp.Obdinjuubh bo/

Bmcfsu Tuvsu{- Gbdicfsbufs Efnfo{- jogpsnjfsu Bohfi÷sjhf wpo 26 cjt 27/41 Vis ebsýcfs- xfmdif Mfjtuvohfo jn kfxfjmjhfo Gbmm tjoowpmm tfjo l÷oofo/ Hflmåsu xjse cfjtqjfmtxfjtf bvdi- xjf ejf foutqsfdifoefo Bousåhf hftufmmu xfsefo voe xbt {v cfbdiufo jtu- xfoo efs Cftvdi eft Hvubdiufst botufiu/ Psu gýs ejf Jogpsnbujpotwfsbotubmuvoh jtu efs Usfgg 66 efs Hsbgtdibgufs Ejblpojf bn Wmvzofs Qmbu{ 29b/

Xfs ufjmofinfo n÷diuf- nfmefu tjdi cfjn Ofvfo Fwbohfmjtdifo Gpsvn Ljsdifolsfjt Npfst ufmfgpojtdi bo; 13952 0211.246/

Mehr Artikel aus dieser Rubrik gibt's hier: Moers und Umland

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben