Kriminalität

In Moers rauben Einbrecher ein Handygeschäft in der City aus

In Moers haben Einbrecher ein Handygeschäft ausgeraubt (Symbolbild).

In Moers haben Einbrecher ein Handygeschäft ausgeraubt (Symbolbild).

Foto: Olaf Fuhrmann / FUNKE Foto Services

Moers.  Einbruch in der Moerser City in der Nacht zu Donnerstag: Das Ziel ist ein Handygeschäft. Ein Zeuge hört die Alarmanlage und handelt richtig.

In der Moerser Innenstadt hat es in der Nacht zu Donnerstag einen Einbruch gegeben. Das Ziel der Einbrecher war ein Handygeschäft. Bei der Tat gingen sie nicht gerade zimperlich vor.

Zwei Zeugen waren auf den Diebstahl aufmerksam geworden. Ein Anwohner der Steinstraße hörte am Donnerstag um 3.50 Uhr auf dem Weg zur Arbeit eine Alarmanlage. Als er dem Geräusch nachging, stellte er fest, dass die Eingangstür eines Handygeschäfts an der Steinstraße eingeschlagen war. Der Anwohner rief die Polizei, die anschließend in der Innenstadt fahndete.

Ein zweiter Zeuge hat eine Beobachtung gemacht

Die Beamtinnen und Beamten trafen auf einen weiteren Zeugen, der die Homberger Straße mit dem Fahrrad in Richtung Königlicher Hof befuhr. Der Mann gab an, in Höhe der Augustastraße einen Unbekannten auf einem Mountainbike gesehen zu haben, der dunkel gekleidet war, eine schwarze Umhängetasche trug und offenbar aus Richtung des Geschäfts kam.

Am Tatort selbst stellten die Polizisten fest, dass der oder die Täter die Tür des Geschäftes mit einem unbekannten Gegenstand derart eingeschlagen hatte, dass das gesamte Glas herausgebrochen war. Aus dem Inneren stahlen der oder die Täter Handys und diverse elektronische Gegenstände. Über die Höhe des Schadens macht die Polizei keine Angaben.

Die Kriminalpolizei nahm die Ermittlungen auf und bittet Zeugen, die Beobachtungen gemacht haben, sich mit der Wache Moers, Telefon 02841 / 1710, in Verbindung zu setzen.

Mehr Artikel aus dieser Rubrik gibt's hier: Moers und Umland

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben