Verkehrsunfall

Fahrbahn ist nach Unfall auf A40 bei Moers wieder frei

Der Kleintransporter hatte einen privaten Krankenwagen touchiert, der auf dem Seitenstreifen stand. Der Transporter war dann umgestürzt.

Foto: Feuerwehr

Der Kleintransporter hatte einen privaten Krankenwagen touchiert, der auf dem Seitenstreifen stand. Der Transporter war dann umgestürzt. Foto: Feuerwehr

Moers.   Ein Unfall auf der A40 bei Moers hat am Mittwoch bis in den Abend für langen Stau gesorgt. Die Strecke ist seit etwa 20 Uhr wieder frei.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Ein Unfall auf der Autobahn 40 Venlo Richtung Essen hat am Mittwochnachmittag den Verkehr zum Erliegen gebracht. Auch am Abend kam es noch zu Stau wegen Bergungsarbeiten. Seit etwa 20 Uhr ist die Strecke wieder frei.

Drei Menschen wurden bei dem Unfall verletzt

Gegen 13.57 Uhr kam die Unfallmeldung, berichtete ein Sprecher der zuständigen Autobahnpolizei in Düsseldorf. Ein Renault-Kleintransporter hatte einen privaten Krankenwagen touchiert, der auf dem Seitenstreifen stand.

Der Transporter war dann umgestürzt und versperrte zwei Fahrbahnen. Laut Feuerwehr Moers wurden dabei drei Personen verletzt. Ein Rettungshubschrauber war alarmiert worden, wurde letztlich aber nicht gebraucht. Wie es zum Unfall kam, müsse noch untersucht werden. (dae/kawe)

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Auch interessant
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben
    Aus der Rubrik