Musik aus Moers

Der Moerser Tom Westborn hat erstes Album veröffentlicht

Tom Westborn.

Foto: privat

Tom Westborn. Foto: privat

Moers.   Das Erstlingswerk bietet er im Internet an. Im Stil bewegt es sich zwischen Rock und Pop. Einflüsse kommen auch von großen Stars.

Abitur hat er 2000 am Gymnasium Filder Benden gemacht, den Chor Joyful Voices hat er auf der Gitarre begleitet und auch sonst hat er in Moers seine Wurzeln. Seinen tatsächlichen Namen möchte er aber lieber nicht veröffentlicht wissen, denn jetzt ist er Tom Westborn.

Tom Westborn hat jetzt sein erstes Album veröffentlicht: „Wie Schnee“ gibt es, das ist heute eben so, zum Herunterladen im Internet.

Themen aus der Natur

„Auf dem Album verarbeite ich Themen aus der Natur, es ist sehr emotional. Die Musik ist irgendwo zwischen Rock und Pop angesiedelt“, sagt Tom Westborn im NRZ-Gespräch. Auf jeden Fall klingt der Titelsong des Albums ziemlich energiegeladen. Deutscher Text zu rockigen Klängen, das ist kein schlechtes Rezept. Dazu Tom Westborns markante Stimme und die Liebe als Thema: das klingt schon ziemlich professionell.

Musikalisch orientiert hat sich Tom Westborn unter anderem an Udo Lindenberg und Mark Knopfler, der mit den Dire Straits zu Weltruhm gelangte. Einflüsse der beiden großen Musiker sind unverkennbar, auch wenn die Songs eine deutliche Nähe zum Schlager haben. Beim Abmischen, so berichtet Tom Westborn, habe er sich professioneller Unterstützung erfreuen dürfen. Tonmeister Kai Blankenberg zum Beispiel habe auch schon Material von Silbermond und Udo Lindenberg abgemischt.

Von der Musik leben kann Westborn noch nicht

Mit dem Album wagt Tom Westborn einen großen Schritt. Seine E-Mail-Adresse weist ihn zwar als „Musiker, Songwriter, Produzent“ aus, doch ausschließlich von der Musik leben kann er nicht. Bei einer Musikfirma unter Vertrag zu stehen, strebe er zurzeit nicht an, berichtet Tom Westborn. Man habe dann nicht den Druck, etwas produzieren zu müssen. Sein Lebensmittelpunkt liegt seit einiger Zeit in Niedersachsen. Nach Moers, in die alte Heimat unterhält er aber weiterhin gute Kontakte.

Vier Jahre hat er an „Wie Schnee“ gearbeitet. Ausgekoppelt ist bereits die Singe „Turn on the Radio“. Wer das ganze Album von Tom Westborn („Wie Schnee“) aus dem Netz herunterladen möchte, sollte danach bei Amazon, Napster, i-tunes oder Spotify suchen. Musikalische Zukunftspläne hat Westborn auch schon: „Einen Vorgeschmack auf das kommende Album gibt die Single ,Meine Prinzessin’.“

Seite
Auch interessant
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben
    Aus der Rubrik