Newsblog

Corona in Moers und Umland: Acht Neuinfektionen im Kreis

Lesedauer: 66 Minuten
Arztpraxen können nun selbst Corona-Impfstoff auswählen

Arztpraxen können nun selbst Corona-Impfstoff auswählen

Arztpraxen dürfen offenbar künftig selbst entscheiden, welchen Corona-Impfstoff sie geliefert bekommen. Laut "Rheinischer Post" teilte die Kassenärztliche Bundesvereinigung den Praxen mit, dass diese "den Covid-Impfstoff ab sofort impfstoffspezifisch" ordern könnten.

Beschreibung anzeigen

Moers/Kamp-Lintfort/Neukirchen-Vluyn.  In Moers und Umgebung flaut das Corona-Infektionsgeschehen weiter ab. Die 7-Tage-Inzidenz bleibt einstellig. Der Überblick:

Corona in Moers, Kamp-Lintfort und Neukirchen-Vluyn: Die Entwicklung am 17. Juni

+++ Keine weiteren Menschen gestorben +++

Im Kreis Wesel ist kein weiterer Mensch verstorben, der positiv auf das Coronavirus getestet wurde. Das berichtet der Kreis am Donnerstag. Die Zahl der in Zusammenhang mit dem Coronavirus verstorbenen Menschen im Kreis Wesel bleibt bei 303.

Die Gesamtzahl der Corona-Infektionen im Kreis Wesel seit Aufkommen der Pandemie ist um 8 Fälle auf 17.723 Infektionen gestiegen.

Die 7-Tage-Inzidenz liegt aktuell bei 8 (Mittwoch: 9,4). Sie gibt an, wie viele Neuinfektionen innerhalb der letzten sieben Tage bezogen auf jeweils 100.000 Einwohner gemeldet wurden.

In Moers meldet der Kreis von Mittwoch auf Donnerstag 3 neue Fälle. Insgesamt gibt es hier jetzt 4505 Coronainfektionen seit Aufkommen der Pandemie. In Kamp-Lintfort wurde kein neuer Fall gemeldet, insgesamt bleibt es bei 1797 Infektionen. In Neukirchen-Vluyn wurde ein neuer Fall gemeldet, insgesamt jetzt 935 Fälle.

In den Krankenhäusern des Kreises werden (Stand: 16. Juni) 21 Corona-Patientinnen und -Patienten behandelt, davon 5 auf der Intensivstation, davon wiederum 4 mit Beatmung. Am Dienstag waren es 22 Corona-Patientinnen und -Patienten, davon 5 auf der Intensivstation und 5 mit Beatmung.

Corona in Moers, Kamp-Lintfort und Neukirchen-Vluyn: Die Entwicklung am 16. Juni

+++ Keine weiteren Menschen gestorben +++

Im Kreis Wesel ist kein weiterer Mensch verstorben, der positiv auf das Coronavirus getestet wurde. Das berichtet der Kreis am Mittwoch. Die Zahl der in Zusammenhang mit dem Coronavirus verstorbenen Menschen im Kreis Wesel bleibt bei 303.

Die Gesamtzahl der Corona-Infektionen im Kreis Wesel seit Aufkommen der Pandemie ist um 9 Fälle auf 17.715 Infektionen gestiegen.

Die 7-Tage-Inzidenz liegt aktuell bei 9,4 (Dienstag: 12,4). Sie gibt an, wie viele Neuinfektionen innerhalb der letzten sieben Tage bezogen auf jeweils 100.000 Einwohner gemeldet wurden.

In Moers meldet der Kreis von Dienstag auf Mittwoch 5 neue Fälle, die mit Abstand meisten im Kreis. Insgesamt gibt es hier jetzt 4502 Coronainfektionen seit Aufkommen der Pandemie. In Kamp-Lintfort wurde kein neuer Fall gemeldet, insgesamt bleibt es bei 1797 Infektionen. In Neukirchen-Vluyn wurde nachträglich ein Fall einer anderen Kommune zugeordnet, so dass sich die Zahl der Infektionen seit Beginn der Aufzeichnungen auf 934 verringert.

In den Krankenhäusern des Kreises werden (Stand: 15. Juni) 22 Corona-Patientinnen und -Patienten behandelt, davon 5 auf der Intensivstation, davon wiederum 5 mit Beatmung. Am Montag waren es 22 Corona-Patientinnen und -Patienten, davon 6 auf der Intensivstation und 5 mit Beatmung.

Corona in Moers, Kamp-Lintfort und Neukirchen-Vluyn: Die Entwicklung am 15. Juni

+++ Keine weiteren Menschen gestorben +++

Im Kreis Wesel ist kein weiterer Mensch verstorben, der positiv auf das Coronavirus getestet wurde. Das berichtet der Kreis am Dienstag. Die Zahl der in Zusammenhang mit dem Coronavirus verstorbenen Menschen im Kreis Wesel bleibt bei 303.

Die Gesamtzahl der Corona-Infektionen im Kreis Wesel seit Aufkommen der Pandemie ist um 4 Fälle auf 17.706 Infektionen gestiegen.

Die 7-Tage-Inzidenz liegt aktuell bei 12,4 (Montag: 14,6). Sie gibt an, wie viele Neuinfektionen innerhalb der letzten sieben Tage bezogen auf jeweils 100.000 Einwohner gemeldet wurden.

In Moers meldet der Kreis von Montag auf Dienstag 1 neuen Fall, insgesamt gibt es 4497 Coronainfektionen seit Aufkommen der Pandemie. In Kamp-Lintfort wurde kein neuer Fall gemeldet, insgesamt bleibt es bei 1797 Infektionen. In Neukirchen-Vluyn gab es zwei Neuinfektionen, insgesamt jetzt 935.

In den Krankenhäusern des Kreises werden (Stand: 14. Juni) 22 Corona-Patientinnen und -Patienten behandelt, davon 6 auf der Intensivstation, davon wiederum 5 mit Beatmung. Am Sonntag waren es 24 Corona-Patientinnen und -Patienten, davon 6 auf der Intensivstation und 6 mit Beatmung.

Corona in Moers, Kamp-Lintfort und Neukirchen-Vluyn: Die Entwicklung am 14. Juni

+++ 89-Jähriger aus Wesel stirbt +++

Im Kreis Wesel ist ein weiterer Mensch verstorben, der positiv auf das Coronavirus getestet wurde. Das berichtet der Kreis am Montag. Hierbei handelt es sich um einen 89-jährigen Mann aus Wesel. Damit steigt die Zahl der in Zusammenhang mit dem Coronavirus verstorbenen Menschen im Kreis Wesel auf 303.

Die Gesamtzahl der Corona-Infektionen im Kreis Wesel seit Aufkommen der Pandemie ist um 21 Fälle auf 17.702 Infektionen gestiegen.

Die 7-Tage-Inzidenz liegt aktuell bei 14,6 (Freitag: 14,8). Sie gibt an, wie viele Neuinfektionen innerhalb der letzten sieben Tage bezogen auf jeweils 100.000 Einwohner gemeldet wurden.

In Moers meldet der Kreis von Freitag auf Montag 5 neue Fälle, insgesamt gibt es 4496 Coronainfektionen seit Aufkommen der Pandemie. In Kamp-Lintfort wurde ein neuer Fall gemeldet, insgesamt jetzt 1797 Infektionen. In Neukirchen-Vluyn gab es drei Neuinfektionen, insgesamt jetzt 933.

In den Krankenhäusern des Kreises werden (Stand: 13. Juni) 24 Corona-Patientinnen und -Patienten behandelt, davon 6 auf der Intensivstation, davon wiederum 6 mit Beatmung. Am Donnerstag waren es 24 Corona-Patientinnen und -Patienten, davon 6 auf der Intensivstation und 6 mit Beatmung.

Corona in Moers, Kamp-Lintfort und Neukirchen-Vluyn: Die Entwicklung am 11. Juni

+++ Keine Neuinfektionen in Moers +++

Im Kreis Wesel sind keine weiteren Menschen verstorben, die positiv auf das Coronavirus getestet wurden. Das meldet der Kreis am Freitag. Damit bleibt die Zahl der in Zusammenhang mit dem Coronavirus verstorbenen Menschen im Kreis Wesel bei 302.

Die Gesamtzahl der Corona-Infektionen im Kreis Wesel seit Aufkommen der Pandemie ist um 8 Fälle auf 17.681 Infektionen gestiegen.

Die 7-Tage-Inzidenz liegt aktuell bei 14,8 (Donnerstag: 14,4). Sie gibt an, wie viele Neuinfektionen innerhalb der letzten sieben Tage bezogen auf jeweils 100.000 Einwohner gemeldet wurden.

In Moers meldet der Kreis von Donnerstag auf Freitag keine neuen Fälle, es bleibt bei den 4491 Coronainfektionen seit Aufkommen der Pandemie. In Kamp-Lintfort wurde nachträglich ein Fall einer anderen Kommune zugerechnet, insgesamt jetzt 1796 Infektionen. In Neukirchen-Vluyn gab es zwei Neuinfektionen, insgesamt jetzt 930.

In den Krankenhäusern des Kreises werden (Stand: 10. Juni) 24 Corona-Patientinnen und -Patienten behandelt, davon 6 auf der Intensivstation, davon wiederum 6 mit Beatmung. Am Mittwoch waren es 24 Corona-Patientinnen und -Patienten, davon 6 auf der Intensivstation und 5 mit Beatmung.

Corona in Moers, Kamp-Lintfort und Neukirchen-Vluyn: Die Entwicklung am 10. Juni

+++ Keine weiteren Menschen verstorben+++

Im Kreis Wesel sind keine weiteren Menschen verstorben, die positiv auf das Coronavirus getestet wurden. Das meldet der Kreis am Donnerstag. Damit bleibt die Zahl der in Zusammenhang mit dem Coronavirus verstorbenen Menschen im Kreis Wesel bei 302.

Die Gesamtzahl der Corona-Infektionen im Kreis Wesel seit Aufkommen der Pandemie ist um 18 Fälle auf 17.673 Infektionen gestiegen.

Die 7-Tage-Inzidenz liegt aktuell bei 14,4 (Mittwoch: 15,4). Sie gibt an, wie viele Neuinfektionen innerhalb der letzten sieben Tage bezogen auf jeweils 100.000 Einwohner gemeldet wurden.

In Moers stiegen die Fälle von Mittwoch auf Donnerstag um 10 auf insgesamt 4491 Coronainfektionen seit Aufkommen der Pandemie an. In Kamp-Lintfort kamen 2 neue Infektionen hinzu (insgesamt 1797 Infektionen) und in Neukirchen-Vluyn eine (insgesamt 928).

In den Krankenhäusern des Kreises werden (Stand: 9. Juni) 24 Corona-Patientinnen und -Patienten behandelt, davon 6 auf der Intensivstation, davon wiederum 5 mit Beatmung. Am Dienstag waren es 24 Corona-Patientinnen und -Patienten, davon 6 auf der Intensivstation und 6 mit Beatmung.

Corona in Moers, Kamp-Lintfort und Neukirchen-Vluyn: Die Entwicklung am 9. Juni

+++ Keine weiteren Menschen verstorben+++

Im Kreis Wesel sind keine weiteren Menschen verstorben, die positiv auf das Coronavirus getestet wurden. Das meldet der Kreis am Mittwoch. Damit bleibt die Zahl der in Zusammenhang mit dem Coronavirus verstorbenen Menschen im Kreis Wesel bei 302.

Die Gesamtzahl der Corona-Infektionen im Kreis Wesel seit Aufkommen der Pandemie ist um 20 Fälle auf 17.655 Infektionen gestiegen.

Die 7-Tage-Inzidenz liegt aktuell bei 15,4 (Dienstag: 15,4). Sie gibt an, wie viele Neuinfektionen innerhalb der letzten sieben Tage bezogen auf jeweils 100.000 Einwohner gemeldet wurden.

In Moers stiegen die Fälle von Dienstag auf Mittwoch um 5 auf insgesamt 4481 Coronainfektionen seit Aufkommen der Pandemie an. In Kamp-Lintfort kamen 4 neue Infektionen hinzu (insgesamt 1795 Infektionen) und in Neukirchen-Vluyn eine (insgesamt 927).

In den Krankenhäusern des Kreises werden (Stand: 8. Juni) 24 Corona-Patientinnen und -Patienten behandelt, davon 6 auf der Intensivstation, davon wiederum 6 mit Beatmung. Am Montag waren es 23 Corona-Patientinnen und -Patienten, davon 7 auf der Intensivstation und 6 mit Beatmung

Corona in Moers, Kamp-Lintfort und Neukirchen-Vluyn: Die Entwicklung am 8. Juni

+++ Keine weiteren Menschen verstorben+++

Im Kreis Wesel sind keine weiteren Menschen verstorben, die positiv auf das Coronavirus getestet wurden. Das meldet der Kreis am Dienstag. Damit bleibt die Zahl der in Zusammenhang mit dem Coronavirus verstorbenen Menschen im Kreis Wesel bei 302.

Die Gesamtzahl der Corona-Infektionen im Kreis Wesel seit Aufkommen der Pandemie ist um 8 Fälle auf 17.635 Infektionen gestiegen.

Die 7-Tage-Inzidenz fällt auf 15,4 (Montag: 16,3). Sie gibt an, wie viele Neuinfektionen innerhalb der letzten sieben Tage bezogen auf jeweils 100.000 Einwohner gemeldet wurden.

In Moers stiegen die Fälle von Montag auf Dienstag um 5 auf insgesamt 4476 Coronainfektionen seit Aufkommen der Pandemie an. Kamp-Lintfort (insgesamt 1791 Infektionen) und Neukirchen-Vluyn (926) verzeichnen keine neuen Infektionen.

In den Krankenhäusern des Kreises werden (Stand: 7. Juni) 23 Corona-Patientinnen und -Patienten behandelt, davon 7 auf der Intensivstation, davon wiederum 6 mit Beatmung. Am Sonntag waren es 22 Corona-Patientinnen und -Patienten, davon 6 auf der Intensivstation und 6 mit Beatmung.

Corona in Moers, Kamp-Lintfort und Neukirchen-Vluyn: Die Entwicklung am 7. Juni

+++ 7-Tage-Inzidenz unter 20 +++

Im Kreis Wesel sind vier weitere Menschen verstorben, die positiv auf das Coronavirus getestet wurden. Das meldet der Kreis am Montag. Hierbei handelt es sich um zwei 79 und 69 Jahre alte Männer aus Moers und um zwei 81 und 55 Jahre alte Frauen aus Sonsbeck. Damit steigt die Zahl der in Zusammenhang mit dem Coronavirus verstorbenen Menschen im Kreis Wesel auf 302.

Die Gesamtzahl der Corona-Infektionen im Kreis Wesel seit Aufkommen der Pandemie ist um 20 Fälle auf 17.627 Infektionen gestiegen.

Die 7-Tage-Inzidenz fällt auf 16,3 (Freitag: 23,3). Sie gibt an, wie viele Neuinfektionen innerhalb der letzten sieben Tage bezogen auf jeweils 100.000 Einwohner gemeldet wurden.

In Moers stiegen die Fälle über das Wochenende um 3 auf insgesamt 4471 Coronainfektionen seit Aufkommen der Pandemie an. Kamp-Lintfort verzeichnete in diesem Zeitraum vier neue Fälle und liegt bei 1791 Infektionen. In Neukirchen-Vluyn hat es einen weiteren Fall gegeben, die Stadt liegt damit bei 926 Infektionen.

In den Krankenhäusern des Kreises werden (Stand: 6. Juni) 22 Corona-Patientinnen und -Patienten behandelt, davon 6 auf der Intensivstation, davon wiederum 6 mit Beatmung. Am Samstag waren es 24 Corona-Patientinnen und -Patienten, davon 6 auf der Intensivstation und 6 mit Beatmung.

Corona in Moers, Kamp-Lintfort und Neukirchen-Vluyn: Die Entwicklung am 4. Juni

+++ 9 weitere Fälle in Moers +++

Im Kreis Wesel sind am Donnerstag zwei weitere Menschen verstorben, die positiv auf das Coronavirus getestet wurden. Hierbei handelt es sich um einen 66-jährigen Mann aus Moers und eine 83-jährige Frau aus Voerde. Damit steigt die Zahl der in Zusammenhang mit dem Coronavirus verstorbenen Menschen im Kreis Wesel auf 298.

Die Gesamtzahl der Corona-Infektionen im Kreis Wesel seit Aufkommen der Pandemie ist am Donnerstag um 30 Fälle auf 17.595 Infektionen und am Freitag um weitere zwölf Fälle auf nunmehr 17.607 Infektionen gestiegen.

Die 7-Tage-Inzidenz fällt am Freitag auf 23,3 (Donnerstag: 27,2). Sie gibt an, wie viele Neuinfektionen innerhalb der letzten sieben Tage bezogen auf jeweils 100.000 Einwohner gemeldet wurden.

In Moers stiegen die Fälle über Donnerstag und Freitag um neun auf insgesamt 4468 Coronainfektionen seit Aufkommen der Pandemie an. Kamp-Lintfort verzeichnete in diesem Zeitraum vier neue Fälle und liegt bei 1787 Infektionen. In Neukirchen-Vluyn hat es zwei weitere Fälle gegeben, die Stadt liegt damit bei 925 Infektionen.

In den Krankenhäusern des Kreises werden (Stand: 3. Juni) 30 Corona-Patientinnen und -Patienten behandelt, davon 10 auf der Intensivstation, davon wiederum 9 mit Beatmung. Am Mittwoch waren es 38 Corona-Patientinnen und -Patienten, davon 12 auf der Intensivstation und 10 mit Beatmung.

Corona in Moers, Kamp-Lintfort und Neukirchen-Vluyn: Die Entwicklung am 2. Juni

+++ 7 neue Fälle in Moers +++

Im Kreis Wesel ist ein weiterer Mensch verstorben, der positiv auf das Coronavirus getestet wurde. Das meldet der Kreis am Mittwoch. Hierbei handelt es sich um einen 84-jährigen Mann aus Moers. Damit steigt die Zahl der in Zusammenhang mit dem Coronavirus verstorbenen Menschen im Kreis Wesel auf 296.

Die Gesamtzahl der Corona-Infektionen im Kreis Wesel seit Aufkommen der Pandemie ist am Mittwoch um 18 Fälle auf 17.565 Infektionen gestiegen.

Die 7-Tage-Inzidenz stieg auf 28,5 (Dienstag: 27,4). Sie gibt an, wie viele Neuinfektionen innerhalb der letzten sieben Tage bezogen auf jeweils 100.000 Einwohner gemeldet wurden.

In Moers gab es sieben weitere Fälle. Die Grafenstadt kommt nun auf insgesamt 4459 Coronainfektionen seit Aufkommen der Pandemie. Kamp-Lintfort verzeichnete einen neuen Fall und liegt bei 1783 Infektionen. In Neukirchen-Vluyn hat es keine weiteren Fälle gegeben, die Stadt liegt weiterhin bei 923 Infektionen.

In den Krankenhäusern des Kreises werden (Stand: 1. Juni) 38 Corona-Patientinnen und -Patienten behandelt, davon 12 auf der Intensivstation, davon wiederum 10 mit Beatmung. Am Dienstag waren es 38 Corona-Patientinnen und -Patienten, davon 13 auf der Intensivstation und 11 mit Beatmung.

Corona in Moers, Kamp-Lintfort und Neukirchen-Vluyn: Die Entwicklung am 1. Juni

+++ 27 neue Fälle in Moers +++

Im Kreis Wesel ist ein weiterer Mensch verstorben, der positiv auf das Coronavirus getestet wurde. Das meldet der Kreis am Dienstag. Hierbei handelt es sich um einen 68-jährigen Mann aus Wesel. Damit steigt die Zahl der in Zusammenhang mit dem Coronavirus verstorbenen Menschen im Kreis Wesel auf 295.

Durch Umzüge außerhalb des Kreisgebietes bleibt die Gesamtzahl der Corona-Infektionen im Kreis Wesel seit Aufkommen der Pandemie bei 17.547 Fällen stehen.

Die 7-Tage-Inzidenz sinkt am Dienstag auf 27,4 (Montag: 28,5). Sie gibt an, wie viele Neuinfektionen innerhalb der letzten sieben Tage bezogen auf jeweils 100.000 Einwohner gemeldet wurden.

In Moers gab es keine weiteren Fälle. Die Grafenstadt kommt nun auf insgesamt 4452 Coronainfektionen seit Aufkommen der Pandemie. Kamp-Lintfort verzeichnete ebenfalls keine neuen Fälle und liegt bei 1782 Infektionen. In Neukirchen-Vluyn ist die Zahl um zwei weitere Fälle gestiegen und liegt nun bei 923 Infektionen.

In den Krankenhäusern des Kreises werden (Stand: 31. Mai) 38 Corona-Patientinnen und -Patienten behandelt, davon 13 auf der Intensivstation, davon wiederum 11 mit Beatmung. Am Montag waren es 37 Corona-Patientinnen und -Patienten, davon 14 auf der Intensivstation und 11 mit Beatmung.

Corona in Moers, Kamp-Lintfort und Neukirchen-Vluyn: Die Entwicklung am 31. Mai

+++ 27 neue Fälle in Moers +++

Im Kreis Wesel sind über das Wochenende drei weitere Menschen verstorben, die positiv auf das Coronavirus getestet wurden. Das meldet der Kreis am Montag. Hierbei handelt es sich um einen 76 Jahre alten Mann aus Wesel, eine 61 Jahre alte Frau und einen 84 Jahre alten Mann aus Moers. Damit steigt die Zahl der in Zusammenhang mit dem Coronavirus verstorbenen Menschen im Kreis Wesel auf 294.

Die Zahl der Corona-Infektionen im Kreis Wesel ist über das Wochenende um 64 Fälle gestiegen. Damit liegt die Gesamtzahl seit Aufkommen der Pandemie im Kreis bei 17.547 Fällen.

Die 7-Tage-Inzidenz sinkt am Montag auf 28,5 (Freitag: 29,4). Sie gibt an, wie viele Neuinfektionen innerhalb der letzten sieben Tage bezogen auf jeweils 100.000 Einwohner gemeldet wurden.

In Moers ist die Zahl der Coronainfektionen über das Wochenende um 27 Fälle gestiegen. Die Grafenstadt kommt nun auf insgesamt 4452 Coronainfektionen seit Aufkommen der Pandemie. Kamp-Lintfort verzeichnete zwei neue Fälle und liegt bei 1782 Infektionen. In Neukirchen-Vluyn bleibt die Zahl bei 921 Infektionen.

In den Krankenhäusern des Kreises werden (Stand: 27. Mai) 37 Corona-Patientinnen und -Patienten behandelt, davon 14 auf der Intensivstation, davon wiederum 11 mit Beatmung. Am Freitag waren es 40 Corona-Patientinnen und -Patienten, davon 12 auf der Intensivstation und 10 mit Beatmung.

Corona in Moers, Kamp-Lintfort und Neukirchen-Vluyn: Die Entwicklung am 28. Mai

+++ Neun neue Fälle in Moers +++

Im Kreis Wesel ist ein weiterer Mensch verstorben, der positiv auf das Coronavirus getestet wurde. Das meldet der Kreis am Freitag. Hierbei handelt es sich um einen 70-jährigen Mann aus Wesel. Damit steigt die Zahl der in Zusammenhang mit dem Coronavirus verstorbenen Menschen im Kreis Wesel auf 291.

Die Zahl der Corona-Infektionen im Kreis Wesel ist von Donnerstag auf Freitag um 43 Fälle gestiegen. Damit liegt die Gesamtzahl seit Aufkommen der Pandemie im Kreis bei 17.483 Fällen.

Die 7-Tage-Inzidenz steigt leicht an und liegt am Freitag bei 29,4 (Donnerstag: 28). Sie gibt an, wie viele Neuinfektionen innerhalb der letzten sieben Tage bezogen auf jeweils 100.000 Einwohner gemeldet wurden.

In Moers ist die Zahl der Coronainfektionen von Donnerstag auf Freitag um neun Fälle gestiegen. Die Grafenstadt kommt nun auf insgesamt 4425 Coronainfektionen seit Aufkommen der Pandemie. Kamp-Lintfort verzeichnet keine neuen Fälle und liegt bei weiterhin 1780 Infektionen. In Neukirchen-Vluyn stieg die Zahl um einen Fall auf 921 Infektionen.

In den Krankenhäusern des Kreises werden (Stand: 27. Mai) 40 Corona-Patientinnen und -Patienten behandelt, davon 12 auf der Intensivstation, davon wiederum 10 mit Beatmung. Am Donnerstag waren es 41 Corona-Patientinnen und -Patienten, davon 12 auf der Intensivstation und 11 mit Beatmung.

Corona in Moers, Kamp-Lintfort und Neukirchen-Vluyn: Die Entwicklung am 27. Mai

+++ Zahl der Krankenhauspatienten steigt wieder an +++

Im Kreis Wesel sind drei weitere Menschen verstorben, die positiv auf das Coronavirus getestet wurden. Das meldet der Kreis am Donnerstag. Hierbei handelt es sich um eine 78-jährige Frau und einen 78-jährigen Mann aus Dinslaken und eine 81-jährige Frau aus Voerde. Damit steigt die Zahl der in Zusammenhang mit dem Coronavirus verstorbenen Menschen im Kreis Wesel auf 290.

Die Zahl der Corona-Infektionen im Kreis Wesel ist von Mittwoch auf Donnerstag um 27 Fälle gestiegen. Damit liegt die Gesamtzahl seit Aufkommen der Pandemie im Kreis bei 17.440 Fällen.

Die 7-Tage-Inzidenz sinkt weiter und liegt am Donnerstag bei 28 (Mittwoch: 32). Sie gibt an, wie viele Neuinfektionen innerhalb der letzten sieben Tage bezogen auf jeweils 100.000 Einwohner gemeldet wurden.

In Moers ist die Zahl der Coronainfektionen von Mittwoch auf Donnerstag um sechs Fälle gestiegen. Die Grafenstadt kommt nun auf insgesamt 4416 Coronainfektionen seit Aufkommen der Pandemie. Kamp-Lintfort verzeichnet vier neue Fälle und liegt bei 1780 Infektionen. In Neukirchen-Vluyn stieg die Zahl um einen Fall auf 920 Infektionen.

In den Krankenhäusern des Kreises werden (Stand: 26. Mai) 41 Corona-Patientinnen und -Patienten behandelt, davon 12 auf der Intensivstation, davon wiederum 11 mit Beatmung. Am Donnerstag waren es 33 Corona-Patientinnen und -Patienten, davon 12 auf der Intensivstation und 10 mit Beatmung.

Corona in Moers, Kamp-Lintfort und Neukirchen-Vluyn: Die Entwicklung am 26. Mai

+++ Menschen aus Moers, Kamp-Lintfort und Neukirchen-Vluyn gestorben +++

Im Kreis Wesel sind vier weitere Menschen gestorben, die positiv auf das Coronavirus getestet wurden. Das meldet der Kreis Wesel am Mittwoch. Hierbei handelt es sich um einen 60-jährigen Mann aus Kamp-Lintfort, einen 80-jährigen Mann aus Moers, einen 78-jährigen Mann aus Neukirchen-Vluyn und einen 57-jährigen Mann aus Rheinberg. Damit steigt die Zahl der in Zusammenhang mit dem Coronavirus verstorbenen Menschen im Kreis Wesel auf 287.

Die Zahl der Corona-Infektionen im Kreis Wesel ist von Dienstag auf Mittwoch um 5 Fälle gestiegen. Damit liegt die Gesamtzahl seit Aufkommen der Pandemie im Kreis bei 17.413 Fällen.

Die 7-Tage-Inzidenz sinkt weiter und liegt am Dienstag bei 32 (Dienstag: 42,2). Sie gibt an, wie viele Neuinfektionen innerhalb der letzten sieben Tage bezogen auf jeweils 100.000 Einwohner gemeldet wurden.

In Moers ist die Zahl der Coronainfektionen von Dienstag auf Mittwoch um drei Fälle gestiegen. Die Grafenstadt kommt nun auf insgesamt 4410 Coronainfektionen seit Aufkommen der Pandemie. Kamp-Lintfort verzeichnet keine neuen Fälle und liegt weiterhin bei 1776 Infektionen. In Neukirchen-Vluyn fiel die Zahl durch zwei Zuordnungen einer anderen Kommune von 921 auf 919 Infektionen.

In den Krankenhäusern des Kreises werden (Stand: 25. Mai) 33 Corona-Patientinnen und -Patienten behandelt, davon 12 auf der Intensivstation, davon wiederum 10 mit Beatmung. Am Dienstag waren es 35 Corona-Patientinnen und -Patienten, davon 12 auf der Intensivstation und 10 mit Beatmung.

Corona in Moers, Kamp-Lintfort und Neukirchen-Vluyn: Die Entwicklung am 25. Mai

+++ Weniger Patientinnen und Patienten auf Intensivstationen +++

Im Kreis Wesel sind keine weiteren Menschen gestorben, der positiv auf das Coronavirus getestet wurden. Das meldet der Kreis am Dienstag. Damit liegt die Zahl der im Zusammenhang mit dem Coronavirus verstorbenen Menschen kreisweit weiter bei 283.

Die Zahl der Corona-Infektionen im Kreis Wesel ist von Montag auf Dienstag um 7 Fälle gestiegen. Damit liegt die Gesamtzahl seit Aufkommen der Pandemie im Kreis bei 17.408 Fällen.

Die 7-Tage-Inzidenz sinkt weiter und liegt am Montag bei 42,2 (Montag: 45,4). Sie gibt an, wie viele Neuinfektionen innerhalb der letzten sieben Tage bezogen auf jeweils 100.000 Einwohner gemeldet wurden.

In Moers ist die Zahl der Coronainfektionen von Montag auf Dienstag um drei Fälle gestiegen. Die Grafenstadt kommt nun auf insgesamt 4407 Coronainfektionen seit Aufkommen der Pandemie. Kamp-Lintfort verzeichnet keine neuen Fälle und liegt weiterhin bei 1776 Infektionen. In Neukirchen-Vluyn stieg die Zahl um einen Fall an und liegt jetzt bei 921 Infektionen.

In den Krankenhäusern des Kreises werden (Stand: 24. Mai) 35 Corona-Patientinnen und -Patienten behandelt, davon 12 auf der Intensivstation, davon wiederum 10 mit Beatmung. Am Montag waren es 45 Corona-Patientinnen und -Patienten, davon 12 auf der Intensivstation und 11 mit Beatmung.

Corona in Moers, Kamp-Lintfort und Neukirchen-Vluyn: Die Entwicklung am 24. Mai

+++ Weniger Patientinnen und Patienten in Krankenhäusern +++

Im Kreis Wesel sind keine weiteren Menschen gestorben, der positiv auf das Coronavirus getestet wurden. Das meldet der Kreis am Pfingstmontag. Damit liegt die Zahl der im Zusammenhang mit dem Coronavirus verstorbenen Menschen kreisweit weiter bei 283.

Die Zahl der Corona-Infektionen im Kreis Wesel ist von Freitag auf Montag um 72 Fälle gestiegen. Damit liegt die Gesamtzahl seit Aufkommen der Pandemie im Kreis bei 17.401 Fällen.

Die 7-Tage-Inzidenz liegt am Montag bei 45,4 (Freitag: 49,1). Sie gibt an, wie viele Neuinfektionen innerhalb der letzten sieben Tage bezogen auf jeweils 100.000 Einwohner gemeldet wurden.

In Moers ist die Zahl der Coronainfektionen von Freitag auf Montag um 22 Fälle gestiegen, das ist die mit Abstand stärkste Zunahme im Kreis. Die Grafenstadt kommt nun auf insgesamt 4404 Coronainfektionen seit Aufkommen der Pandemie. Kamp-Lintfort verzeichnet 4 neue Fälle und liegt jetzt bei bei 1776 Infektionen. In Neukirchen-Vluyn stieg die Zahl um 3 Fälle an und liegt jetzt bei 920 Infektionen.

In den Krankenhäusern des Kreises werden (Stand: 23. Mai) 45 Corona-Patientinnen und -Patienten behandelt, davon 12 auf der Intensivstation, davon wiederum 11 mit Beatmung. Am Samstag waren es 53 Corona-Patientinnen und -Patienten, davon 23 auf der Intensivstation und 11 mit Beatmung.

Corona in Moers, Kamp-Lintfort und Neukirchen-Vluyn: Die Entwicklung am 21. Mai

+++ 42 neue Fälle im Kreis +++

Im Kreis Wesel wurde nun erstmals die indische Mutation des Coronavirus (B.1.617.2) in insgesamt sieben Fällen nachgewiesen, ein Fall in Rheinberg und sechs in Wesel. Die Fälle stehen im Zusammenhang miteinander. Das meldet die Kreisverwaltung am Freitag. Die infizierten Personen und ihre Kontaktpersonen seien informiert und befänden sich in Quarantäne, so der Kreis. Gemeinschaftseinrichtungen seien nicht betroffen.

Landrat Ingo Brohl: „Trotz der erfreulich stark sinkenden Infektionszahlen im Kreis Wesel bitte ich alle Bürgerinnen und Bürger dringend, sich weiterhin an die Abstands- und Hygieneregeln zu halten, um keinen erneuten Anstieg zu riskieren. Wichtig ist auch nach wie vor, dass sich alle Betroffenen an die Quarantäneanordnungen halten. Auch für einen Impftermin oder eine Testung darf eine Quarantäne nicht unterbrochen werden.“

Die Zahl der Corona-Infektionen im Kreis Wesel sind unterdessen um 42 Fälle gestiegen. Damit liegt die Gesamtzahl seit Aufkommen der Pandemie im Kreis bei 17.329 Fällen. Weitere Todesfälle gab es bislang nicht. Hier bleibt die Zahl bei 283 stehen.

Die 7-Tage-Inzidenz liegt am Freitag bei 49,1 (Donnerstag: 46,7). Sie gibt an, wie viele Neuinfektionen innerhalb der letzten sieben Tage bezogen auf jeweils 100.000 Einwohner gemeldet wurden.

In Moers ist die Zahl der Coronainfektionen von Donnerstag auf Freitag um 5 Fälle gestiegen. Die Grafenstadt kommt nun auf insgesamt 4382 Coronainfektionen seit Aufkommen der Pandemie. Kamp-Lintfort verzeichnet keine neuen Fälle und liegt unverändert bei 1772 Infektionen. In Neukirchen-Vluyn stieg die Zahl um zwei Fälle an und liegt jetzt bei 917 Infektionen.

Zu den in den Krankenhäusern des Kreises behandelten Menschen gibt es bislang keine neuen Informationen. Demnach werden (Stand: 19. Mai) 94 Corona-Patientinnen und -Patienten behandelt, davon 15 auf der Intensivstation, davon wiederum 11 mit Beatmung.

Corona in Moers, Kamp-Lintfort und Neukirchen-Vluyn: Die Entwicklung am 20. Mai

+++ Zwei weitere Menschen gestorben +++

Im Kreis Wesel sind zwei weitere Menschen gestorben, die positiv auf das Coronavirus getestet wurden. Das berichtet der Kreis Wesel am Donnerstag. Hierbei handelt es sich um einen 63-jährigen Mann aus Dinslaken und einen 72-jährigen Mann aus Kamp-Lintfort. Damit steigt die Zahl der in Zusammenhang mit dem Coronavirus verstorbenen Menschen im Kreis Wesel auf 283.

Die Zahl der labordiagnostisch nachgewiesenen Coronainfektionen ist von Mittwoch auf Donnerstag kreisweit um 53 Fälle gestiegen. Damit liegt die Gesamtzahl seit Aufkommen der Pandemie im Kreis bei 17.287 Fällen.

Die 7-Tage-Inzidenz liegt am Donnerstag bei 46,7 (Mittwoch: 53,1). Sie gibt an, wie viele Neuinfektionen innerhalb der letzten sieben Tage bezogen auf jeweils 100.000 Einwohner gemeldet wurden.

In Moers ist die Zahl der Coronainfektionen von Mittwoch auf Donnerstag um 5 Fälle gestiegen. Die Grafenstadt kommt nun auf insgesamt 4377 Coronainfektionen seit Aufkommen der Pandemie. Kamp-Lintfort verzeichnet 2 neue Fälle und liegt jetzt bei 1772 Infektionen. In Neukirchen-Vluyn stieg die Zahl um 1 Fall an und liegt jetzt bei 915 Infektionen.

In den Krankenhäusern des Kreises werden (Stand: 19. Mai) 94 Corona-Patientinnen und -Patienten behandelt, davon 15 auf der Intensivstation, davon wiederum 11 mit Beatmung. Am Dienstag waren es 99 Corona-Patientinnen und -Patienten, davon 15 auf der Intensivstation und 13 mit Beatmung.

Corona in Moers, Kamp-Lintfort und Neukirchen-Vluyn: Die Entwicklung am 19. Mai

+++ Die Zahl der Krankenhaus-Patienten geht zurück +++

Im Kreis Wesel sind keine weiteren Menschen gestorben, der positiv auf das Coronavirus getestet wurden. Das meldet der Kreis am Mittwoch. Damit liegt die Zahl der in Zusammenhang mit dem Coronavirus verstorbenen Menschen im Kreis Wesel weiter bei 281.

Die Zahl der labordiagnostisch nachgewiesenen Coronainfektionen ist von Dienstag auf Mittwoch kreisweit um 55 Fälle gestiegen. Damit liegt die Gesamtzahl seit Aufkommen der Pandemie im Kreis bei 17.234 Fällen.

Die 7-Tage-Inzidenz liegt am Mittwoch bei 53,1 (Dienstag: 60,2). Sie gibt an, wie viele Neuinfektionen innerhalb der letzten sieben Tage bezogen auf jeweils 100.000 Einwohner gemeldet wurden.

In Moers ist die Zahl der Coronainfektionen von Dienstag auf Mittwoch um 19 Fälle gestiegen. Die Grafenstadt kommt nun auf insgesamt 4372 Coronainfektionen seit Aufkommen der Pandemie. Kamp-Lintfort verzeichnet 8 neue Fälle und liegt jetzt bei 1770 Infektionen. In Neukirchen-Vluyn stieg die Zahl um 2 Fälle an und liegt jetzt bei 914 Infektionen.

In den Krankenhäusern des Kreises werden (Stand: 18. Mai) 99 Corona-Patientinnen und -Patienten behandelt, davon 15 auf der Intensivstation, davon wiederum 13 mit Beatmung. Am Montag waren es 101 Corona-Patientinnen und -Patienten, davon 18 auf der Intensivstation und 13 mit Beatmung.

Corona in Moers, Kamp-Lintfort und Neukirchen-Vluyn: Die Entwicklung am 18. Mai

+++ 7-Tage-Inzidenz sinkt auf 60,2 +++

Im Kreis Wesel sind keine weiteren Menschen gestorben, der positiv auf das Coronavirus getestet wurden. Das meldet der Kreis am Dienstag. Damit liegt die Zahl der in Zusammenhang mit dem Coronavirus verstorbenen Menschen im Kreis Wesel weiter bei 281.

Die Zahl der labordiagnostisch nachgewiesenen Coronainfektionen ist von Montag auf Dienstag kreisweit um 4 Fälle gestiegen. Damit liegt die Gesamtzahl seit Aufkommen der Pandemie im Kreis bei 17.179 Fällen.

Die 7-Tage-Inzidenz liegt am Dienstag bei 60,2 (Montag: 68,5). Sie gibt an, wie viele Neuinfektionen innerhalb der letzten sieben Tage bezogen auf jeweils 100.000 Einwohner gemeldet wurden.

In Moers (bisher 4353 Infektionen) und Kamp-Lintfort (bisher 1762 Infektionen) gibt es von Montag auf Dienstag keine neuen Coronainfektionen. In Neukirchen-Vluyn hat der Kreis einen gemeldeten Fall nachträglich einer anderen Kommune zugerechnet. Die Zahl der Infektionen seit Beginn der Aufzeichnungen liegt demnach bei 912.

In den Krankenhäusern des Kreises werden (Stand: 17. Mai) 101 Corona-Patientinnen und -Patienten behandelt, davon 18 auf der Intensivstation, davon wiederum 13 mit Beatmung. Am Sonntag waren es 110 Corona-Patientinnen und -Patienten, davon 18 auf der Intensivstation und 13 mit Beatmung.

Corona in Moers, Kamp-Lintfort und Neukirchen-Vluyn: Die Entwicklung am 17. Mai

+++ Keine weiteren Menschen gestorben +++

Im Kreis Wesel sind keine weiteren Menschen gestorben, der positiv auf das Coronavirus getestet wurden. Das meldet der Kreis am Montag. Damit liegt die Zahl der in Zusammenhang mit dem Coronavirus verstorbenen Menschen im Kreis Wesel weiter bei 281.

Die Zahl der labordiagnostisch nachgewiesenen Coronainfektionen ist von Freitag auf Montag kreisweit um 79 Fälle gestiegen. Damit liegt die Gesamtzahl seit Aufkommen der Pandemie im Kreis bei 17.175 Fällen.

Die 7-Tage-Inzidenz liegt am Montag bei 68,5 (Freitag: 80). Sie gibt an, wie viele Neuinfektionen innerhalb der letzten sieben Tage bezogen auf jeweils 100.000 Einwohner gemeldet wurden.

In Moers ist die Zahl der Coronainfektionen von Freitag auf Montag um 26 neue Fälle gestiegen. Die Grafenstadt kommt nun auf insgesamt 4353 Coronainfektionen seit Aufkommen der Pandemie. Kamp-Lintfort verzeichnet 1 neuen Fall und liegt jetzt bei 1762 Infektionen. In Neukirchen-Vluyn stieg die Zahl um 1 Fall an und liegt jetzt bei 913 Infektionen.

In den Krankenhäusern des Kreises werden (Stand: 16. Mai) 110 Corona-Patientinnen und -Patienten behandelt, davon 18 auf der Intensivstation, davon wiederum 13 mit Beatmung. Am vergangenen Donnerstag waren es 107 Corona-Patientinnen und -Patienten, davon 21 auf der Intensivstation und 16 mit Beatmung.

Corona in Moers, Kamp-Lintfort und Neukirchen-Vluyn: Die Entwicklung am 14. Mai

+++ Keine weiteren Menschen gestorben +++

Im Kreis Wesel sind keine weiteren Menschen gestorben, der positiv auf das Coronavirus getestet wurden. Das meldet der Kreis am Freitag. Damit liegt die Zahl der in Zusammenhang mit dem Coronavirus verstorbenen Menschen im Kreis Wesel bei 281.

Die Zahl der labordiagnostisch nachgewiesenen Coronainfektionen ist von Donnerstag auf Freitag kreisweit um 67 Fälle gestiegen. Damit liegt die Gesamtzahl seit Aufkommen der Pandemie im Kreis bei 17.096 Fällen.

Die 7-Tage-Inzidenz liegt am Freitag bei 80 (Mittwoch: 75,7). Sie gibt an, wie viele Neuinfektionen innerhalb der letzten sieben Tage bezogen auf jeweils 100.000 Einwohner gemeldet wurden.

In Moers ist die Zahl der Coronainfektionen von Donnerstag auf Freitag um 12 neue Fälle gestiegen. Die Grafenstadt kommt nun auf insgesamt 4327 Coronainfektionen seit Aufkommen der Pandemie. Kamp-Lintfort verzeichnet 9 neue Fälle und liegt jetzt bei 1761 Infektionen. In Neukirchen-Vluyn stieg die Zahl um 2 Fälle an und liegt jetzt bei 912 Infektionen.

In den Krankenhäusern des Kreises werden (Stand: 13. Mai) 107 Corona-Patientinnen und -Patienten behandelt, davon 21 auf der Intensivstation, davon wiederum 16 mit Beatmung. Am Mittwoch waren es 115 Corona-Patientinnen und -Patienten, davon 25 auf der Intensivstation und 18 mit Beatmung.

Hinweis: Unterschiede bei einigen Angaben zur Meldung vom 12. Mai basieren auf hier nicht näher genannten Angaben des Kreises vom Donnerstag.

Corona in Moers, Kamp-Lintfort und Neukirchen-Vluyn: Die Entwicklung am 12. Mai

+++ Frau aus Dinslaken gestorben +++

Im Kreis Wesel ist ein weiterer Mensch gestorben, der positiv auf das Coronavirus getestet wurde. Das meldet der Kreis am Mittwoch. Hierbei handelt es sich um eine 86-jährige Frau aus Dinslaken. Damit steigt die Zahl der in Zusammenhang mit dem Coronavirus verstorbenen Menschen im Kreis Wesel auf 278.

Die Zahl der labordiagnostisch nachgewiesenen Coronainfektionen ist von Dienstag auf Mittwoch kreisweit um 68 Fälle gestiegen. Damit liegt die Gesamtzahl seit Aufkommen der Pandemie im Kreis bei 16.927 Fällen.

Die 7-Tage-Inzidenz liegt am Mittwoch bei 75,7 (Dienstag: 85,2). Sie gibt an, wie viele Neuinfektionen innerhalb der letzten sieben Tage bezogen auf jeweils 100.000 Einwohner gemeldet wurden.

In Moers ist die Zahl der Coronainfektionen um 17 neue Fälle gestiegen. Die Grafenstadt kommt nun auf insgesamt 4291 Coronainfektionen seit Aufkommen der Pandemie. Kamp-Lintfort verzeichnet 7 neue Fälle und liegt jetzt bei 1747 Infektionen. In Neukirchen-Vluyn stieg die Zahl erneut nicht weiter an und bleibt bei 906 (korrigiert) Infektionen.

In den Krankenhäusern des Kreises werden (Stand: 11. Mai) 123 Corona-Patientinnen und -Patienten behandelt, davon 25 auf der Intensivstation, davon wiederum 17 mit Beatmung. Am Montag waren es 133 Corona-Patientinnen und -Patienten, davon 26 auf der Intensivstation und 15 mit Beatmung.

Corona in Moers, Kamp-Lintfort und Neukirchen-Vluyn: Die Entwicklung am 11. Mai

+++ Kein neuer Fall in Neukirchen-Vluyn +++

Im Kreis Wesel sind keine weiteren Menschen gestorben, die positiv auf das Coronavirus getestet wurden. Das meldet der Kreis am Dienstag. Die Zahl der in Zusammenhang mit dem Coronavirus verstorbenen Menschen im Kreis Wesel bleibt bei 277.

Die Zahl der labordiagnostisch nachgewiesenen Coronainfektionen ist von Montag auf Dienstag kreisweit um 13 Fälle gestiegen. Damit liegt die Gesamtzahl seit Aufkommen der Pandemie im Kreis bei 16.859 Fällen.

Die 7-Tage-Inzidenz liegt am Dienstag bei 85,2 (Montag: 91,5). Sie gibt an, wie viele Neuinfektionen innerhalb der letzten sieben Tage bezogen auf jeweils 100.000 Einwohner gemeldet wurden.

In Moers ist die Zahl der Coronainfektionen um 7 neue Fälle gestiegen. Die Grafenstadt kommt nun auf insgesamt 4274 Coronainfektionen seit Aufkommen der Pandemie. Kamp-Lintfort verzeichnet 1 neuen Fälle und liegt jetzt bei 1740 Infektionen. In Neukirchen-Vluyn stieg die Zahl nicht weiter an und bleibt bei 907 Infektionen.

In den Krankenhäusern des Kreises werden (Stand: 10. Mai) 133 Corona-Patientinnen und -Patienten behandelt, davon 26 auf der Intensivstation, davon wiederum 15 mit Beatmung. Am Sonntag waren es 142 Corona-Patientinnen und -Patienten, davon 27 auf der Intensivstation und 18 mit Beatmung.

Corona in Moers, Kamp-Lintfort und Neukirchen-Vluyn: Die Entwicklung am 10. Mai

+++ 38 neue Fälle in Moers +++

Im Kreis Wesel sind über das Wochenende vier weitere Menschen gestorben, die positiv auf das Coronavirus getestet wurde. Das meldet der Kreis am Freitag. Hierbei handelt es sich um zwei Frauen (84 und 99 Jahre) und einen Mann aus Moers (86 Jahre) und um einen 86-Jährigen Mann aus Rheinberg. Damit steigt die Zahl der in Zusammenhang mit dem Coronavirus verstorbenen Menschen im Kreis Wesel auf 277 an.

Die Zahl der labordiagnostisch nachgewiesenen Coronainfektionen ist kreisweit um 156 Fälle gestiegen. Damit liegt die Gesamtzahl seit Aufkommen der Pandemie im Kreis bei 16.846 Fällen.

Die 7-Tage-Inzidenz liegt am Montag bei 91,5 (Sonntag: 92,8). Sie gibt an, wie viele Neuinfektionen innerhalb der letzten sieben Tage bezogen auf jeweils 100.000 Einwohner gemeldet wurden.

In Moers ist die Zahl der Coronainfektionen um 38 neue Fälle gestiegen. Die Grafenstadt kommt nun auf insgesamt 4267 Coronainfektionen seit Aufkommen der Pandemie. Kamp-Lintfort verzeichnet neun neue Fälle und liegt weiterhin bei 1739 Infektionen. In Neukirchen-Vluyn stieg die Zahl um sechs Neuinfektionen auf 906 an.

In den Krankenhäusern des Kreises werden (Stand: 9. Mai) 142 Corona-Patientinnen und -Patienten behandelt, davon 27 auf der Intensivstation, davon wiederum 18 mit Beatmung. Am Samstag waren es 140 Corona-Patientinnen und -Patienten, davon 27 auf der Intensivstation und 19 mit Beatmung.

Corona in Moers, Kamp-Lintfort und Neukirchen-Vluyn: Die Entwicklung am 9. Mai

+++ 7-Tage-Inzidenz im Kreis Kleve: 80,3 +++

Am Sonntag, 9. Mai, liegen dem Klever Kreisgesundheitsamt um 0.00 Uhr insgesamt 10.563 bestätigte Corona-Infektionen seit Beginn der Corona-Pandemie vor, das sind 65 mehr als am Freitag. Davon 395 in Issum und 159 in Rheurdt. Die 7-Tage-Inzidenz lag am Sonntag bei 80,3.

Im Kreis Wesel liegt die Sieben-Tage-Inzidenz bei 92,8. Das Robert-Koch-Institut verzeichnete 83 Corona-Neuinfektion innerhalb von 24 Stunden. Der Kreis selbst meldet am Sonntag keine neuen Werte.

Corona in Moers, Kamp-Lintfort und Neukirchen-Vluyn: Die Entwicklung am 7. Mai

+++ 15 neue Fälle in Moers +++

Im Kreis Wesel sind zwei weitere Menschen gestorben, die positiv auf das Coronavirus getestet wurde. Hierbei handelt es sich um einen 53 Jahre alten Mann aus Kamp-Lintfort und eine 82 Jahre alte Frau aus Moers Das meldet der Kreis am Freitag. Damit steigt die Zahl der in Zusammenhang mit dem Coronavirus verstorbenen Menschen im Kreis Wesel auf 273 an.

Die Zahl der labordiagnostisch nachgewiesenen Coronainfektionen ist kreisweit um 65 Fälle gestiegen. Damit liegt die Gesamtzahl seit Aufkommen der Pandemie im Kreis bei 16.690 Fällen.

Die 7-Tage-Inzidenz liegt am Freitag bei 102,2 (Donnerstag: 112). Sie gibt an, wie viele Neuinfektionen innerhalb der letzten sieben Tage bezogen auf jeweils 100.000 Einwohner gemeldet wurden.

In Moers ist die Zahl der Coronainfektionen um 15 neue Fälle gestiegen. Die Grafenstadt kommt nun auf insgesamt 4229 Coronainfektionen seit Aufkommen der Pandemie. Kamp-Lintfort verzeichnet zwei neue Fälle und liegt weiterhin bei 1730 Infektionen. In Neukirchen-Vluyn stieg die Zahl um eine Neuinfektion auf 900 an.

In den Krankenhäusern des Kreises werden (Stand: 6. Mai) 136 Corona-Patientinnen und -Patienten behandelt, davon 29 auf der Intensivstation, davon wiederum 21 mit Beatmung. Am Donnerstag waren es 135 Corona-Patientinnen und -Patienten, davon 31 auf der Intensivstation und 21 mit Beatmung.

Corona in Moers, Kamp-Lintfort und Neukirchen-Vluyn: Die Entwicklung am 6. Mai

+++ 24 neue Fälle in Moers +++

Im Kreis Wesel ist ein weiterer Mensch gestorben, der positiv auf das Coronavirus getestet wurde. Hierbei handelt es sich um einen 52 Jahre alten Mann aus Moers. Das meldet der Kreis am Donnerstag. Damit steigt die Zahl der in Zusammenhang mit dem Coronavirus verstorbenen Menschen im Kreis Wesel auf 271 an.

Die Zahl der labordiagnostisch nachgewiesenen Coronainfektionen ist kreisweit um 117 Fälle gestiegen. Damit liegt die Gesamtzahl seit Aufkommen der Pandemie im Kreis bei 16.625 Fällen.

Die 7-Tage-Inzidenz liegt am Donnerstag bei 112 (Mittwoch: 117). Sie gibt an, wie viele Neuinfektionen innerhalb der letzten sieben Tage bezogen auf jeweils 100.000 Einwohner gemeldet wurden.

In Moers ist die Zahl der Coronainfektionen um 24 neue Fälle gestiegen. Die Grafenstadt kommt nun auf insgesamt 4214 Coronainfektionen seit Aufkommen der Pandemie. Kamp-Lintfort verzeichnet 14 neue Fälle und liegt weiterhin bei 1728 Infektionen. In Neukirchen-Vluyn stieg die Zahl um vier Neuinfektionen auf 899 an.

In den Krankenhäusern des Kreises werden (Stand: 5. Mai) 135 Corona-Patientinnen und -Patienten behandelt, davon 31 auf der Intensivstation, davon wiederum 21 mit Beatmung. Am Mittwoch waren es 141 Corona-Patientinnen und -Patienten, davon 32 auf der Intensivstation und 24 mit Beatmung.

Corona in Moers, Kamp-Lintfort und Neukirchen-Vluyn: Die Entwicklung am 5. Mai

+++ Anteil der Patienten auf Intensivstationen angestiegen +++

Im Kreis Wesel sind sind keine weiteren Menschen gestorben, die positiv auf das Coronavirus getestet wurden. Das meldet der Kreis am Mittwoch. Damit bleibt die Zahl der in Zusammenhang mit dem Coronavirus verstorbenen Menschen im Kreis Wesel bei 270 stehen.

Die Zahl der labordiagnostisch nachgewiesenen Coronainfektionen ist kreisweit um 88 Fälle gestiegen. Damit liegt die Gesamtzahl seit Aufkommen der Pandemie im Kreis bei 16.508 Fällen.

Die 7-Tage-Inzidenz liegt am Mittwoch bei 117 (Dienstag: 123,9). Sie gibt an, wie viele Neuinfektionen innerhalb der letzten sieben Tage bezogen auf jeweils 100.000 Einwohner gemeldet wurden.

In Moers ist die Zahl der Coronainfektionen um 18 neue Fälle gestiegen. Die Grafenstadt kommt nun auf insgesamt 4190 Coronainfektionen seit Aufkommen der Pandemie. Kamp-Lintfort verzeichnet neun neuen Fälle und liegt weiterhin bei 1714 Infektionen. In Neukirchen-Vluyn stieg die Zahl um acht Neuinfektionen auf 895 an.

In den Krankenhäusern des Kreises werden (Stand: 3. Mai) 141 Corona-Patientinnen und -Patienten behandelt, davon 32 auf der Intensivstation, davon wiederum 24 mit Beatmung. Am Dienstag waren es 142 Corona-Patientinnen und -Patienten, davon 30 auf der Intensivstation und 23 mit Beatmung.

Corona in Moers, Kamp-Lintfort und Neukirchen-Vluyn: Die Entwicklung am 4. Mai

+++ Kreis meldet zwei weitere Todesfälle +++

Im Kreis Wesel sind sind zwei weitere Menschen gestorben, die positiv auf das Coronavirus getestet wurden. Das meldet der Kreis am Dienstag. Hierbei handelt es sich um einen 68 Jahre alten Mann aus Hamminkeln und um eine 96 Jahre alte Frau aus Moers. Damit steigt die Zahl der in Zusammenhang mit dem Coronavirus verstorbenen Menschen im Kreis Wesel auf 270.

Die Zahl der labordiagnostisch nachgewiesenen Coronainfektionen ist kreisweit um 18 Fälle gestiegen. Damit liegt die Gesamtzahl seit Aufkommen der Pandemie im Kreis bei 16.420 Fällen.

Die 7-Tage-Inzidenz liegt am Dienstag bei 123,9 (Montag: 132,2). Sie gibt an, wie viele Neuinfektionen innerhalb der letzten sieben Tage bezogen auf jeweils 100.000 Einwohner gemeldet wurden.

In Moers ist die Zahl der Coronainfektionen um neun neue Fälle gestiegen. Die Grafenstadt kommt nun auf insgesamt 4172 Coronainfektionen seit Aufkommen der Pandemie. Kamp-Lintfort verzeichnet keine neuen Fälle und liegt weiterhin bei 1705 Infektionen. In Neukirchen-Vluyn stieg die Zahl um zwei Neuinfektionen auf 887 an.

In den Krankenhäusern des Kreises werden (Stand: 3. Mai) 142 Corona-Patientinnen und -Patienten behandelt, davon 30 auf der Intensivstation, davon wiederum 23 mit Beatmung. Am Montag waren es 146 Corona-Patientinnen und -Patienten, davon 28 auf der Intensivstation und 18 mit Beatmung.

Corona in Moers, Kamp-Lintfort und Neukirchen-Vluyn: Die Entwicklung am 3. Mai

+++ Kreis meldet: Zahl der Krankenhaus-Patienten auf hohem Niveau +++

Im Kreis Wesel sind keine weiteren Menschen gestorben, die positiv auf das Coronavirus getestet wurden. Das meldet der Kreis am Montag. Damit bleibt die Zahl der in Zusammenhang mit dem Coronavirus verstorbenen Menschen im Kreis Wesel bei 268.

Die Zahl der labordiagnostisch nachgewiesenen Coronainfektionen ist kreisweit über das Wochenende um 224 Fälle gestiegen. Damit liegt die Gesamtzahl seit Aufkommen der Pandemie im Kreis bei 16.402 Fällen.

Die 7-Tage-Inzidenz liegt am Freitag bei 132,2 (Freitag: 131,5). Sie gibt an, wie viele Neuinfektionen innerhalb der letzten sieben Tage bezogen auf jeweils 100.000 Einwohner gemeldet wurden.

In Moers ist die Zahl der Coronainfektionen um 53 neue Fälle gestiegen. Die Grafenstadt kommt nun auf insgesamt 4163 Coronainfektionen seit Aufkommen der Pandemie. Kamp-Lintfort verzeichnet 16 neue Fälle und liegt jetzt bei 1705 Infektionen. In Neukirchen-Vluyn stieg die Zahl um 19 Neuinfektionen auf 885 an.

In den Krankenhäusern des Kreises werden (Stand: 1. Mai) 146 Corona-Patientinnen und -Patienten behandelt, davon 28 auf der Intensivstation, davon wiederum 18 mit Beatmung. Am Freitag waren es 145 Corona-Patientinnen und -Patienten, davon 27 auf der Intensivstation und 16 mit Beatmung.

Corona in Moers, Kamp-Lintfort und Neukirchen-Vluyn: Die Entwicklung am 30. April

+++ Kreis meldet: Zahl der Krankenhaus-Patienten geht leicht zurück +++

Im Kreis Wesel sind vier weitere Menschen gestorben, die positiv auf das Coronavirus getestet wurden. Das meldet der Kreis am Freitag. Hierbei handelt es sich um einen 86 Jahre alten Mann und einen 91 Jahre alten Mann aus Wesel und um eine 94 Jahre alte Frau und eine 81 Jahre alte Frau aus Wesel. Damit steigt die Zahl der in Zusammenhang mit dem Coronavirus verstorbenen Menschen im Kreis Wesel auf 268.

Die Zahl der labordiagnostisch nachgewiesenen Coronainfektionen ist kreisweit von Donnerstag auf Freitag um 113 Fälle gestiegen. Damit liegt die Gesamtzahl seit Aufkommen der Pandemie im Kreis bei 16.178 Fällen.

Die 7-Tage-Inzidenz liegt am Freitag bei 131,5 (Donnerstag: 134,4). Sie gibt an, wie viele Neuinfektionen innerhalb der letzten sieben Tage bezogen auf jeweils 100.000 Einwohner gemeldet wurden.

In Moers ist die Zahl der Coronainfektionen um 33 neue Fälle gestiegen. Die Grafenstadt kommt nun auf insgesamt 4110 Coronainfektionen seit Aufkommen der Pandemie. Kamp-Lintfort verzeichnet 14 neue Fälle und liegt jetzt bei 1689 Infektionen. In Neukirchen-Vluyn stieg die Zahl um 11 Neuinfektionen auf 866 an.

In den Krankenhäusern des Kreises werden (Stand: 29. April) 143 Corona-Patientinnen und -Patienten behandelt, davon 29 auf der Intensivstation, davon wiederum 15 mit Beatmung. Am Mittwoch waren es 147 Corona-Patientinnen und -Patienten, davon 29 auf der Intensivstation und 20 mit Beatmung.

Corona in Moers, Kamp-Lintfort und Neukirchen-Vluyn: Die Entwicklung am 29. April

+++ Kreis meldet: Zahl der Krankenhaus-Patienten geht zurück +++

Im Kreis Wesel sind drei weitere Menschen gestorben, die positiv auf das Coronavirus getestet wurden. Das meldet der Kreis am Donnerstag. Hierbei handelt es sich um einen 87-Jährigen Mann aus Dinslaken, einen 82-Jährigen Mann aus Kamp-Lintfort und eine 87-Jährige Frau aus Moers. Damit steigt die Zahl der in Zusammenhang mit dem Coronavirus verstorbenen Menschen im Kreis Wesel auf 264.

Die Zahl der labordiagnostisch nachgewiesenen Coronainfektionen ist kreisweit von Mittwoch auf Donnerstag um 146 Fälle gestiegen. Damit liegt die Gesamtzahl seit Aufkommen der Pandemie im Kreis bei 16.065 Fällen.

Die 7-Tage-Inzidenz liegt am Donnerstag bei 134,4 (Mittwoch: 145,2). Sie gibt an, wie viele Neuinfektionen innerhalb der letzten sieben Tage bezogen auf jeweils 100.000 Einwohner gemeldet wurden.

In Moers ist die Zahl der Coronainfektionen um 30 neue Fälle gestiegen. Die Grafenstadt kommt nun auf insgesamt 4077 Coronainfektionen seit Aufkommen der Pandemie. Kamp-Lintfort verzeichnet 16 neue Fälle und liegt jetzt bei 1675 Infektionen. In Neukirchen-Vluyn stieg die Zahl um 10 Neuinfektionen auf 855 an.

In den Krankenhäusern des Kreises werden (Stand: 28. April) 147 Corona-Patientinnen und -Patienten behandelt, davon 29 auf der Intensivstation, davon wiederum 20 mit Beatmung. Am Dienstag waren es 152 Corona-Patientinnen und -Patienten, davon 27 auf der Intensivstation und 19 mit Beatmung.

Corona in Moers, Kamp-Lintfort und Neukirchen-Vluyn: Die Entwicklung am 28. April

+++ Kreis meldet: Frau aus Wesel gestorben +++

Im Kreis Wesel ist ein weiterer Mensch gestorben, der positiv auf das Coronavirus getestet wurde. Hierbei handelt es sich um eine 80-jährige Frau aus Wesel. Das meldet der Kreis am Mittwoch. Damit steigt die Zahl der in Zusammenhang mit dem Coronavirus verstorbenen Menschen im Kreis Wesel auf 261.

Die Zahl der labordiagnostisch nachgewiesenen Coronainfektionen ist kreisweit von Dienstag auf Mittwoch um 97 Fälle gestiegen. Damit liegt die Gesamtzahl seit Aufkommen der Pandemie im Kreis bei 15.919 Fällen.

Die 7-Tage-Inzidenz liegt am Mittwoch bei 145,2 (Dienstag: 167,8). Sie gibt an, wie viele Neuinfektionen innerhalb der letzten sieben Tage bezogen auf jeweils 100.000 Einwohner gemeldet wurden.

In Moers ist die Zahl der Coronainfektionen um 14 neue Fälle gestiegen. Die Grafenstadt kommt nun auf insgesamt 4047 Coronainfektionen seit Aufkommen der Pandemie. Kamp-Lintfort verzeichnet 16 neue Fälle und liegt jetzt bei 1659 Infektionen. In Neukirchen-Vluyn stieg die Zahl um 5 Neuinfektionen auf 845 an.

In den Krankenhäusern des Kreises werden (Stand: 27. April) 152 Corona-Patientinnen und -Patienten behandelt, davon 27 auf der Intensivstation, davon wiederum 19 mit Beatmung. Am Montag waren es 151 Corona-Patientinnen und -Patienten, davon 30 auf der Intensivstation und 21 mit Beatmung.

Corona in Moers, Kamp-Lintfort und Neukirchen-Vluyn: Die Entwicklung am 27. April

+++ Kreis meldet: Keine weiteren Toten +++

Im Kreis Wesel sind keine weiteren Menschen gestorben, die positiv auf das Coronavirus getestet wurden. Das meldet der Kreis am Dienstag.

Die Zahl der labordiagnostisch nachgewiesenen Coronainfektionen ist kreisweit von Montag auf Dienstag um 41 Fälle gestiegen. Damit liegt die Gesamtzahl seit Aufkommen der Pandemie im Kreis bei 15.822 Fällen. Die 7-Tage-Inzidenz liegt am Dienstag bei 167,8 (Montag: 171,5). Sie gibt an, wie viele Neuinfektionen innerhalb der letzten sieben Tage bezogen auf jeweils 100.000 Einwohner gemeldet wurden.

In Moers ist die Zahl der Coronainfektionen um 15 neue Fälle gestiegen. Die Grafenstadt kommt nun auf insgesamt 4033 Coronainfektionen seit Aufkommen der Pandemie. Kamp-Lintfort verzeichnet 3 neue Fälle und liegt jetzt bei 1643 Infektionen. In Neukirchen-Vluyn stieg die Zahl um 8 Neuinfektionen auf 840 an.

In den Krankenhäusern des Kreises werden (Stand: 26. April) 151 Corona-Patientinnen und -Patienten behandelt, davon 30 auf der Intensivstation, davon wiederum 21 mit Beatmung. Am Sonntag waren es 151 Corona-Patientinnen und -Patienten, davon 29 auf der Intensivstation und 24 mit Beatmung.

Corona in Moers, Kamp-Lintfort und Neukirchen-Vluyn: Die Entwicklung am 26. April

+++ Jetzt über 4000 Fälle in Moers seit Pandemie-Beginn +++

Im Kreis Wesel sind drei weitere Menschen gestorben, die positiv auf das Coronavirus getestet wurden. Das meldet der Kreis am Montag. Hierbei handelt es sich um drei Männer aus Moers (87, 71, 61 Jahre alt). Damit steigt die Zahl der in Zusammenhang mit dem Coronavirus verstorbenen Menschen im Kreis Wesel auf 260.

Die Zahl der labordiagnostisch nachgewiesenen Coronainfektionen ist kreisweit von Freitag auf Montag um 266 Fälle gestiegen. Damit liegt die Gesamtzahl seit Aufkommen der Pandemie im Kreis bei 15.781 Fällen. Die 7-Tage-Inzidenz liegt am Montag bei 171,5 (Freitag: 162,2). Sie gibt an, wie viele Neuinfektionen innerhalb der letzten sieben Tage bezogen auf jeweils 100.000 Einwohner gemeldet wurden.

In Moers ist die Zahl der Coronainfektionen um 81 neue Fälle gestiegen. Die Grafenstadt kommt nun auf insgesamt 4018 Coronainfektionen seit Aufkommen der Pandemie. Kamp-Lintfort verzeichnet 28 neue Fälle und liegt jetzt bei 1640 Infektionen. In Neukirchen-Vluyn stieg die Zahl um 12 Neuinfektionen auf 832 an.

In den Krankenhäusern des Kreises werden (Stand: 25. April) 151 Corona-Patientinnen und -Patienten behandelt, davon 29 auf der Intensivstation, davon wiederum 24 mit Beatmung. Am Donnerstag waren es 143 Corona-Patientinnen und -Patienten, davon 30 auf der Intensivstation und 19 mit Beatmung.

Corona in Moers, Kamp-Lintfort und Neukirchen-Vluyn: Die Entwicklung am 22. April

+++ Datenpanne am Mittwochabend +++

Im Kreis Wesel sind keine weiteren Menschen gestorben, die positiv auf das Coronavirus getestet wurden. Das meldet der Kreis am Donnerstag. Damit bleibt die Zahl der in Zusammenhang mit dem Coronavirus verstorbenen Menschen im Kreis Wesel bei 255.

Die Zahl der labordiagnostisch nachgewiesenen Coronainfektionen ist kreisweit von Mittwoch auf Donnerstag um 186 Fälle gestiegen. Damit liegt die Gesamtzahl seit Aufkommen der Pandemie im Kreis bei 15.353 Fällen. Die 7-Tage-Inzidenz liegt am Donnerstag bei 150,4 (Mittwoch: 135). Sie gibt an, wie viele Neuinfektionen innerhalb der letzten sieben Tage bezogen auf jeweils 100.000 Einwohner gemeldet wurden.

In Moers ist die Zahl der Coronainfektionen um 55 neue Fälle gestiegen. Die Grafenstadt kommt nun auf insgesamt 3873 Coronainfektionen seit Aufkommen der Pandemie. Kamp-Lintfort verzeichnet 14 neue Fälle und liegt jetzt bei 1595 Infektionen. In Neukirchen-Vluyn stieg die Zahl um 18 Neuinfektionen auf 811 an.

In den Krankenhäusern des Kreises werden (Stand: 21. April) 137 Corona-Patientinnen und -Patienten behandelt, davon 30 auf der Intensivstation, davon wiederum 19 mit Beatmung. Am Dienstag waren es 137 Corona-Patientinnen und -Patienten, davon 30 auf der Intensivstation und 18 mit Beatmung.

Wie der Kreis berichtet, kam es am Mittwochabend zu einer fehlerhaften Datenübermittlung des Kreises Wesel an das Landeszentrum für Gesundheit (LZG). Das LZG sei anschließend kontaktiert und die korrekten Daten am Donnerstag um 7 Uhr übermittelt worden.

Corona in Moers, Kamp-Lintfort und Neukirchen-Vluyn: Die Entwicklung am 21. April

+++ Deutlich mehr Patienten in Krankenhäusern +++

Im Kreis Wesel sind zwei weitere Menschen gestorben, die positiv auf das Coronavirus getestet wurden. Das meldet der Kreis am Mittwoch. Hierbei handelt es sich um einen 82-Jährigen Mann aus Sonsbeck und eine 72-Jährige Frau aus Kamp-Lintfort. Damit steigt die Zahl der in Zusammenhang mit dem Coronavirus verstorbenen Menschen im Kreis Wesel auf 255.

Die Zahl der labordiagnostisch nachgewiesenen Coronainfektionen ist kreisweit von Dienstag auf Mittwoch um 173 Fälle gestiegen. Damit liegt die Gesamtzahl seit Aufkommen der Pandemie im Kreis bei 15.167 Fällen. Die 7-Tage-Inzidenz liegt am Mittwoch bei 135 (Dienstag: 127). Sie gibt an, wie viele Neuinfektionen innerhalb der letzten sieben Tage bezogen auf jeweils 100.000 Einwohner gemeldet wurden.

In Moers ist die Zahl der Coronainfektionen um 30 neue Fälle gestiegen. Die Grafenstadt kommt nun auf insgesamt 3818 Coronainfektionen seit Aufkommen der Pandemie. Kamp-Lintfort verzeichnet 21 neue Fälle und liegt jetzt bei 1581 Infektionen. In Neukirchen-Vluyn stieg die Zahl um 20 Neuinfektionen auf 793 an.

In den Krankenhäusern des Kreises werden (Stand: 20. April) 137 Corona-Patientinnen und -Patienten behandelt, davon 30 auf der Intensivstation, davon wiederum 18 mit Beatmung. Am Montag waren es 121 Corona-Patientinnen und -Patienten, davon 29 auf der Intensivstation und 16 mit Beatmung.

Corona in Moers, Kamp-Lintfort und Neukirchen-Vluyn: Die Entwicklung am 20. April

+++ Erneut keine weiteren Menschen gestorben +++

Im Kreis Wesel sind keine weiteren Menschen gestorben, die positiv auf das Coronavirus getestet wurden. Das meldet der Kreis am Dienstag.

Die Zahl der labordiagnostisch nachgewiesenen Coronainfektionen ist kreisweit von Montag auf Dienstag um 27 Fälle gestiegen. Damit liegt die Gesamtzahl seit Aufkommen der Pandemie im Kreis bei 14.994 Fällen. Die 7-Tage-Inzidenz liegt am Montag bei 127 (Montag: 133,3). Sie gibt an, wie viele Neuinfektionen innerhalb der letzten sieben Tage bezogen auf jeweils 100.000 Einwohner gemeldet wurden.

In Moers ist die Zahl der Coronainfektionen um 10 neue Fälle gestiegen. Die Grafenstadt kommt nun auf insgesamt 3788 Coronainfektionen seit Aufkommen der Pandemie. Kamp-Lintfort verzeichnet keinen neuen Fall und liegt weiterhin bei 1560 Infektionen. In Neukirchen-Vluyn stieg die Zahl um 2 Neuinfektionen auf 773 an.

In den Krankenhäusern des Kreises werden (Stand: 19. April) 121 Corona-Patientinnen und -Patienten behandelt, davon 29 auf der Intensivstation, davon wiederum 16 mit Beatmung. Am Sonntag waren es 113 Corona-Patientinnen und -Patienten, davon 25 auf der Intensivstation und 14 mit Beatmung.

Corona in Moers, Kamp-Lintfort und Neukirchen-Vluyn: Die Entwicklung am 19. April

+++ Keine weiteren Menschen gestorben +++

Im Kreis Wesel sind keine weiteren Menschen gestorben, die positiv auf das Coronavirus getestet wurden. Das meldet der Kreis am Montag.

Die Zahl der labordiagnostisch nachgewiesenen Coronainfektionen ist kreisweit über das vergangene Wochenende um 267 Fälle gestiegen. Damit liegt die Gesamtzahl seit Aufkommen der Pandemie im Kreis bei 14.970 Fällen. Die 7-Tage-Inzidenz liegt am Montag bei 133,3 (Freitag: 126,1). Sie gibt an, wie viele Neuinfektionen innerhalb der letzten sieben Tage bezogen auf jeweils 100.000 Einwohner gemeldet wurden.

In Moers ist die Zahl der Coronainfektionen um 76 neue Fälle gestiegen. Die Grafenstadt kommt nun auf insgesamt 3778 Coronainfektionen seit Aufkommen der Pandemie. Kamp-Lintfort verzeichnet 25 neue Fälle und liegt jetzt bei 1560 Infektionen. In Neukirchen-Vluyn stieg die Zahl um 27 Neuinfektionen auf 771 an.

In den Krankenhäusern des Kreises werden (Stand: 18. April) 113 Corona-Patientinnen und -Patienten behandelt, davon 25 auf der Intensivstation, davon wiederum 14 mit Beatmung. Am Donnerstag waren es 109 Corona-Patientinnen und -Patienten, davon 20 auf der Intensivstation und 10 mit Beatmung.

Corona in Moers, Kamp-Lintfort und Neukirchen-Vluyn: Die Entwicklung am 16. April

+++ Keine weiteren Menschen gestorben +++

Im Kreis Wesel sind keine weiteren Menschen gestorben, die positiv auf das Coronavirus getestet wurden. Das meldet der Kreis am Freitag. Bisher wurde in 1805 Fällen Dies entspricht 78 Prozent der Gesamtzahl der Neuinfektionen der vergangenen sieben Tage. Darüber hinaus wurde in elf Fällen eine Infektion mit der Virusvariante B 1.351 (Variante aus Südafrika) nachgewiesen.

Die Zahl der labordiagnostisch nachgewiesenen Coronainfektionen ist kreisweit um 118 Fälle gestiegen. Damit liegt die Gesamtzahl seit Aufkommen der Pandemie im Kreis bei 14.703 Fällen. Die 7-Tage-Inzidenz fällt auf 126,1 (Donnerstag: 133,1). Sie gibt an, wie viele Neuinfektionen innerhalb der letzten sieben Tage bezogen auf jeweils 100.000 Einwohner gemeldet wurden.

In Moers ist die Zahl der Coronainfektionen um 26 neue Fälle gestiegen. Die Grafenstadt kommt nun auf insgesamt 3702 Coronainfektionen seit Aufkommen der Pandemie. Kamp-Lintfort verzeichnet am Freitag 9 neue Fälle und liegt jetzt bei 1535 Infektionen. In Neukirchen-Vluyn stieg die Zahl um 10 Neuinfektionen auf 744 an.

In den Krankenhäusern des Kreises werden (Stand: 15. April) 109 Corona-Patientinnen und -Patienten behandelt, davon 20 auf der Intensivstation, davon wiederum 10 mit Beatmung. Am Mittwoch waren es 118 Corona-Patientinnen und -Patienten, davon 20 auf der Intensivstation und 12 mit Beatmung.

Blogs im Archiv und mehr Nachrichten zum Coronavirus in der Region

Mehr Artikel aus dieser Rubrik gibt's hier: Moers und Umland

Leserkommentare (1) Kommentar schreiben