Newsblog

Corona in Moers und Umgebung: Die Nachrichten im Archiv

Lesedauer: 38 Minuten
Wie ist die Corona-Lage in Moers und dem Umland? Dieser Blog hält sie auf dem Laufenden (Symbolbild).

Wie ist die Corona-Lage in Moers und dem Umland? Dieser Blog hält sie auf dem Laufenden (Symbolbild).

Foto: MArkus Weissenfels / FFS

Moers/Kamp-Lintfort/Neukirchen-Vluyn.  Wir berichten über die Corona-Lage in Moers, Kamp-Lintfort und Neukirchen-Vluyn im Newsblog. Die Nachrichten bis zum 15. April im Archiv.

Corona in Moers, Kamp-Lintfort und Neukirchen-Vluyn: Die Entwicklung am 15. April

+++ 45 Neuerkrankungen in Moers +++

Im Kreis Wesel sind vier weitere Menschen gestorben, die positiv auf das Coronavirus getestet wurden. Das meldet der Kreis am Donnerstag. Hierbei handelt es sich um eine 75-Jährige Frau und einen 76-Jährigen Mann aus Neukirchen-Vluyn, eine 80-Jährige Frau aus Moers und einen 76-Jährigen Mann aus Dinslaken. Damit steigt die Zahl der in Zusammenhang mit dem Coronavirus verstorbenen Menschen im Kreis Wesel auf 253.

Die Zahl der labordiagnostisch nachgewiesenen Coronainfektionen ist kreisweit um 136 Fälle gestiegen. Damit liegt die Gesamtzahl seit Aufkommen der Pandemie im Kreis bei 14.585 Fällen. Die 7-Tage-Inzidenz steigt auf 133,1 (Mittwoch: 129,1). Sie gibt an, wie viele Neuinfektionen innerhalb der letzten sieben Tage bezogen auf jeweils 100.000 Einwohner gemeldet wurden.

In Moers ist die Zahl der Coronainfektionen um 45 neue Fälle gestiegen. Die Grafenstadt kommt nun auf insgesamt 3676 Coronainfektionen seit Aufkommen der Pandemie. Kamp-Lintfort verzeichnet am Dienstag 14 neue Fälle und liegt jetzt bei 1526 Infektionen. In Neukirchen-Vluyn stieg die Zahl um drei Neuinfektionen auf 734 an.

Corona in Moers, Kamp-Lintfort und Neukirchen-Vluyn: Die Entwicklung am 14. April

+++ Zwei Menschen in Moers gestorben +++

Im Kreis Wesel sind vier weitere Menschen gestorben, die positiv auf das Coronavirus getestet wurden. Hierbei handelt es sich um eine 55-jährige und eine 67-jährige Frau aus Moers, einen 80-jährigen Mann aus Rheinberg und einen 79-jährigen Mann aus Wesel. Das meldet der Kreis am Mittwoch. Damit steigt die Zahl der in Zusammenhang mit dem Coronavirus verstorbenen Menschen im Kreis Wesel auf 249.

Die Zahl der labordiagnostisch nachgewiesenen Coronainfektionen ist kreisweit um 97 Fälle gestiegen. Damit liegt die Gesamtzahl seit Aufkommen der Pandemie im Kreis bei 14.352 Fällen. Die 7-Tage-Inzidenz steigt auf 129,1 (Dienstag: 117,2). Sie gibt an, wie viele Neuinfektionen innerhalb der letzten sieben Tage bezogen auf jeweils 100.000 Einwohner gemeldet wurden.

In Moers ist die Zahl der Coronainfektionen um 20 neue Fälle gestiegen. Die Grafenstadt kommt nun auf insgesamt 3631 Coronainfektionen seit Aufkommen der Pandemie. Kamp-Lintfort verzeichnet am Dienstag 13 neue Fälle und liegt jetzt bei 1512 Infektionen. In Neukirchen-Vluyn stieg die Zahl um fünf Neuinfektionen auf 731 an.

Corona in Moers, Kamp-Lintfort und Neukirchen-Vluyn: Die Entwicklung am 13. April

+++ Todesfälle in Sonsbeck und Xanten+++

Im Kreis Wesel sind zwei weitere Menschen gestorben, die positiv auf das Coronavirus getestet wurden. Hierbei handelt es sich um einen 80 Jahre alten Mann aus Sonsbeck und eine 94-jährige Frau aus Xanten. das meldet der Kreis am Dienstag. Damit steigt die Zahl der in Zusammenhang mit dem Coronavirus verstorbenen Menschen im Kreis Wesel auf 245.

Die Zahl der labordiagnostisch nachgewiesenen Coronainfektionen ist unterdessen kreisweit um 32 Fälle gestiegen. Damit liegt die Gesamtzahl seit Aufkommen der Pandemie im Kreis bei 14.352 Fällen. Die 7-Tage-Inzidenz steigt auf 117,2 (Montag: 113,5). Sie gibt an, wie viele Neuinfektionen innerhalb der letzten sieben Tage bezogen auf jeweils 100.000 Einwohner gemeldet wurden.

In Moers ist die Zahl der Coronainfektionen um acht neue Fälle gestiegen. Die Grafenstadt kommt nun auf insgesamt 3611 Coronainfektionen seit Aufkommen der Pandemie. Kamp-Lintfort verzeichnet am Dienstag zwei neue Fälle und liegt jetzt bei 1499 Infektionen. In Neukirchen-Vluyn stieg die Zahl ebenfalls um zwei Neuinfektionen auf 726 an.

Corona in Moers, Kamp-Lintfort und Neukirchen-Vluyn: Die Entwicklung am 12. April

+++ Kita-Gruppen in Neukirchen-Vluyn in Quarantäne+++

Wegen Corona-Infektionen mussten in Neukirchen-Vluyn zwei Kita-Gruppen in Quarantäne geschickt werden. Das meldet der Kreis am Montagnachmittag. Demnach müssen sich die Mäusegruppe und die Igelgruppe der städtischen Kita Kranichstraße bis 21. April in Quarantäne begeben.

+++ 102 neue Fälle in Moers+++

Im Kreis Wesel ist die Zahl der labordiagnostisch nachgewiesenen Coronainfektionen über das Wochenende um 303 Fälle gestiegen. Das meldet der Kreis am Montagmittag. Damit liegt die Gesamtzahl der nachgewiesenen Coronainfektionen seit Aufkommen der Pandemie im Kreis bei 14.320 Fällen. Die 7-Tage-Inzidenz steigt auf 113,5 (Freitag: 72,2). Sie gibt an, wie viele Neuinfektionen innerhalb der letzten sieben Tage bezogen auf jeweils 100.000 Einwohner gemeldet wurden. Weitere Todesfälle gab es bislang nicht, hier liegt die Zahl derzeit kreisweit bei 243.

In Moers ist die Zahl der Coronainfektionen um 102 neue Fälle gestiegen. Die Grafenstadt kommt nun auf insgesamt 3603 Coronainfektionen seit Aufkommen der Pandemie. Kamp-Lintfort verzeichnet am Montag 34 neue Fälle und liegt jetzt bei 1497 Infektionen. In Neukirchen-Vluyn stieg die Zahl um sechs Neuinfektionen auf 724 an.

Corona in Moers, Kamp-Lintfort und Neukirchen-Vluyn: Die Entwicklung am 9. April

+++ 30 neue Fälle in Moers+++

Im Kreis Wesel ist die Zahl der labordiagnostisch nachgewiesenen Coronainfektionen von Donnerstag auf Freitag um 126 Fälle gestiegen. Das meldet der Kreis am Freitagmittag. Damit liegt die Gesamtzahl der nachgewiesenen Coronainfektionen seit Aufkommen der Pandemie im Kreis bei 14.017 Fällen. Die 7-Tage-Inzidenz steigt auf 72,2 (Donnerstag: 60,9). Sie gibt an, wie viele Neuinfektionen innerhalb der letzten sieben Tage bezogen auf jeweils 100.000 Einwohner gemeldet wurden. Weitere Todesfälle gab es bislang nicht, hier liegt die Zahl derzeit kreisweit bei 243.

In Moers ist die Zahl der Coronainfektionen um 30 neue Fälle gestiegen. Die Grafenstadt kommt nun auf insgesamt 3501 Coronainfektionen seit Aufkommen der Pandemie. Kamp-Lintfort verzeichnet am Freitag 22 neue Fälle und liegt bei 1461 Infektionen. In Neukirchen-Vluyn stieg die Zahl um vier Neuinfektionen auf 718 an.

Corona in Moers, Kamp-Lintfort und Neukirchen-Vluyn: Die Entwicklung am 8. April

+++ 15 neue Fälle in Moers+++

Im Kreis Wesel sind zwei weitere Menschen gestorben, die positiv auf das Coronavirus getestet wurden. Das meldet der Kreis am Donnerstag. Hierbei handelt es sich um einen 84 Jahre alten Mann aus Dinslaken und eine 47 Jahre alte Frau aus Voerde. Damit steigt die Zahl der in Zusammenhang mit dem Coronavirus verstorbenen Menschen im Kreis Wesel auf 243.

Die Zahl der bestätigten Fälle von labordiagnostisch nachgewiesenen Coronainfektionen liegt laut Kreis bei 13.891, das sind 70 Fälle mehr als noch am Mittwoch. Die 7-Tage-Inzidenz liegt aktuell bei 60,9. Sie gibt an, wie viele Neuinfektionen innerhalb der letzten sieben Tage bezogen auf jeweils 100.000 Einwohner gemeldet wurden.

In Moers ist die Zahl der Coronainfektionen um 15 neue Fälle gestiegen. Die Grafenstadt kommt nun auf insgesamt 3471 Coronainfektionen seit Aufkommen der Pandemie. Kamp-Lintfort verzeichnet am Donnerstag 14 neue Fälle und liegt bei 1441 Infektionen. In Neukirchen-Vluyn stieg die Zahl um drei Neuinfektionen auf 714 an.

Unterdessen kündigt der Kreis für den heutigen Donnerstag längere Wartezeiten im Impfzentrum Wesel an. Grund hierfür sei zum einen, dass Impflinge, die ihre Impftermine über die Hotline der Kassenärztlichen Vereinigung Nordrhein (KVNo) gebucht hätten, nicht über die erforderlichen ausgefüllt mitzubringenden Dokumente informiert worden seien. Die entsprechenden Dokumenten müssten nun in vielen Fällen direkt vor Ort ausgefüllt werden, was zu längeren Wartezeiten führe.

Zum anderen brächten vermehrt Personen mit Impftermin ihre Ehepartner in der Annahme mit, dass diese auch ohne einen eigenen Termin automatisch ebenfalls geimpft werden könnten. Landrat Ingo Brohl: „Auch wenn es sehr erfreulich ist, dass so viele Menschen sich zeitnah in unserem Impfzentrum impfen lassen wollen, weise ich noch einmal ausdrücklich darauf hin, dass für jede Personen ein eigener Termin vereinbart werden muss. Ohne Termin kann leider keine Impfung erfolgen.“

Der Krisenstab des Kreises Wesel werde zeitnah Kontakt mit der KVNo aufnehmen, um sicherzustellen, dass Menschen man auch bei der telefonischen Terminbuchung in jedem Fall deutlich auf die zum Impftermin ausgefüllt mitzubringenden Unterlagen hinweise.

Corona in Moers, Kamp-Lintfort und Neukirchen-Vluyn: Die Entwicklung am 7. April

+++ Acht neue Fälle in Moers+++

Der Kreis Wesel meldet am Mittwoch insgesamt 13.821 bestätigte Corona-Infektionen seit Aufkommen der Pandemie, das sind 29 Coronafälle mehr als noch am Dienstag. Die aktuelle 7-Tage-Inzidenz ist auf 72 gefallen (Dienstag: 88,2). Für Moers meldet der Kreis am Mittwoch acht Neuinfektionen. In der Grafenstadt sind damit 3456 Personen mit Covid-19-Infektionen gemeldet. In Neukirchen-Vluyn gibt es fünf neue Meldungen (gesamt: 711), ebenso wie in Kamp-Lintfort (1427).

Corona in Moers, Kamp-Lintfort und Neukirchen-Vluyn: Die Entwicklung am 6. April

+++ Sieben neue Fälle in Moers+++

Der Kreis Wesel meldet sieben neue Coronafälle für Moers. In der Grafenstadt sind damit 3448 Personen mit Covid-19-Infektionen gemeldet, 3088 gelten als genesen. In Neukirchen-Vluyn gibt es keine neuen Meldungen (gesamt: 706/genesen: 651) und in Kamp-Lintfort hat der Kreis Wesel eine neue Infektion gemeldet (1422/1268). Die 7-Tage-Inzidenz liegt bei 88,2 und ist damit im Vergleich zum Vortag leicht gesunken. Insgesamt meldet der Kreis Wesel 13.792 Infektionen, 12.586 Personen gelten als genesen.

Corona in Moers, Kamp-Lintfort und Neukirchen-Vluyn: Die Entwicklung am 5. April

+++ 7-Tage-Inzidenz sinkt auf 88,5+++

Für Moers, Kamp-Lintfort und Neukirchen-Vluyn meldet der Kreis Wesel insgesamt 67 Neuinfektionen seit der letzten Meldung am Karfreitag. In Moers sind es 44 neue Coronafälle. 3441 Infektionen sind insgesamt gemeldet worden, davon gelten 3077 als genesen. In Kamp-Lintfort kamen 17 neue Infektionen hinzu (gesamt: 1421, genesen: 1264), in Neukirchen-Vluyn sind es sechs (gesamt 706, genesen: 650).

Im Kreis Wesel liegen insgesamt 13.778 Fälle vor (Freitag: 13.643). Die aktuelle 7-Tage-Inzidenz liegt bei 88,5 (Freitag: 99,6). Ein 74-jähriger Mann aus Rheinberg ist in Zusammenhang mit dem Coronavirus gestorben, damit stieg die Zahl der Verstorbenen auf 241.

Mit Stand am 4. April wurden 96 Corona-Patienten in Krankenhäusern behandelt, 15 davon auf der Intensivstation, sieben werden beatmet.

Wie der Kreis weiter berichtet, wurde bisher in 1.054 Fällen eine Infektion mit der Virusvariante B 1.1.7 (Variante aus Großbritannien) nachgewiesen. Dies entspreche 71 Prozent der Gesamtzahl der Neuinfektionen der vergangenen sieben Tage (Stand: 2. April). Darüber hinaus wurde in zehn Fällen eine Infektion mit der Virusvariante B 1.351 (Variante aus Südafrika) nachgewiesen.

Corona in Moers, Kamp-Lintfort und Neukirchen-Vluyn: Die Entwicklung am 2. April

+++ Zahl der Krankenhaus-Patienten steigt wieder +++

Im Kreis Wesel sind von Donnerstag auf Karfreitag keine weiteren Menschen verstorben, die positiv auf das Coronavirus getestet wurden. Das meldet der Kreis Wesel am Freitag. Damit bleibt die Zahl der in Zusammenhang mit dem Coronavirus verstorbenen Menschen im Kreis Wesel bei 240.

Die 7-Tage-Inzidenz im Kreis Wesel liegt jetzt bei 99,6 (Donnerstag: 96,9). Der Inzidenzwert gibt an, wie viele Neuinfektionen innerhalb der letzten sieben Tage bezogen auf jeweils 100.000 Einwohner gemeldet wurden.

In Moers ist die Zahl der Corona-Infektionen laut Kreis von Donnerstag auf Freitag um 38 Fälle gestiegen, seit Beginn der Aufzeichnungen gibt es damit 3397 Fälle. Für Kamp-Lintfort werden 8 neue Infektionen gemeldet, dort sind es jetzt insgesamt 1404 Fälle. In Neukirchen-Vluyn gab es 3 neue Fälle, insgesamt bisher 700. Die Anzahl der bestätigten Infektionen mit dem Coronavirus im Kreis Wesel seit Aufkommen der Pandemie liegt aktuell bei 13.643, das sind 91 mehr als am Donnerstag.

In den Krankenhäusern des Kreises werden (Stand: 1. April) 88 Corona-Patientinnen und -Patienten behandelt, davon 18 auf der Intensivstation, davon wiederum 8 mit Beatmung. Am Mittwoch waren es 83 Corona-Patientinnen und -Patienten, davon 17 auf der Intensivstation und 8 mit Beatmung.

Corona in Moers, Kamp-Lintfort und Neukirchen-Vluyn: Die Entwicklung am 1. April

+++ Zahl der Krankenhaus-Patienten fällt leicht +++

Im Kreis Wesel sind von Mittwoch auf Donnerstag keine weiteren Menschen verstorben, die positiv auf das Coronavirus getestet wurden. Das meldet der Kreis Wesel am Donnerstag. Damit bleibt die Zahl der in Zusammenhang mit dem Coronavirus verstorbenen Menschen im Kreis Wesel bei 240.

Die 7-Tage-Inzidenz im Kreis Wesel liegt jetzt bei 96,9 (Mittwoch: 101,1). Der Inzidenzwert gibt an, wie viele Neuinfektionen innerhalb der letzten sieben Tage bezogen auf jeweils 100.000 Einwohner gemeldet wurden.

In Moers ist die Zahl der Corona-Infektionen laut Kreis von Mittwoch auf Donnerstag um 46 Fälle gestiegen, seit Beginn der Aufzeichnungen gibt es damit 3359 Fälle. Für Kamp-Lintfort werden 13 neue Infektionen gemeldet, dort sind es jetzt insgesamt 1396 Fälle. In Neukirchen-Vluyn gab es 5 neue Fälle, insgesamt bisher 697. Die Anzahl der bestätigten Infektionen mit dem Coronavirus im Kreis Wesel seit Aufkommen der Pandemie liegt aktuell bei 13.552, das sind 114 mehr als am Mittwoch.

In den Krankenhäusern des Kreises werden (Stand: 31. März) 83 Corona-Patientinnen und -Patienten behandelt, davon 17 auf der Intensivstation, davon wiederum 8 mit Beatmung. Am Dienstag waren es 87 Corona-Patientinnen und -Patienten, davon 19 auf der Intensivstation und 8 mit Beatmung.

Corona in Moers, Kamp-Lintfort und Neukirchen-Vluyn: Die Entwicklung am 31. März

+++ Zahl der Krankenhaus-Patienten steigt weiter +++

Im Kreis Wesel sind von Dienstag auf Mittwoch keine weiteren Menschen verstorben, die positiv auf das Coronavirus getestet wurden. Das meldet der Kreis Wesel am Mittwoch. Damit bleibt die Zahl der in Zusammenhang mit dem Coronavirus verstorbenen Menschen im Kreis Wesel bei 240.

Die 7-Tage-Inzidenz im Kreis Wesel liegt jetzt bei 101,1 (Dienstag: 117,8). Der Inzidenzwert gibt an, wie viele Neuinfektionen innerhalb der letzten sieben Tage bezogen auf jeweils 100.000 Einwohner gemeldet wurden.

In Moers ist die Zahl der Corona-Infektionen laut Kreis von Dienstag auf Mittwoch um 18 Fälle gestiegen, seit Beginn der Aufzeichnungen gibt es damit 3313 Fälle. Für Kamp-Lintfort werden 9 neue Infektionen gemeldet, dort sind es jetzt insgesamt 1383 Fälle. In Neukirchen-Vluyn gab es 2 neue Fälle, insgesamt bisher 692. Die Anzahl der bestätigten Infektionen mit dem Coronavirus im Kreis Wesel seit Aufkommen der Pandemie liegt aktuell bei 13.438, das sind 143 mehr als am Dienstag.

In den Krankenhäusern des Kreises werden (Stand: 30. März) 87 Corona-Patientinnen und -Patienten behandelt, davon 19 auf der Intensivstation, davon wiederum 8 mit Beatmung. Am Montag waren es 76 Corona-Patientinnen und -Patienten, davon 22 auf der Intensivstation und 13 mit Beatmung.

Corona in Moers, Kamp-Lintfort und Neukirchen-Vluyn: Die Entwicklung am 30. März

+++ Zahl der Krankenhaus-Patienten steigt erneut +++

Im Kreis Wesel sind von Montag auf Dienstag keine weiteren Menschen verstorben, die positiv auf das Coronavirus getestet wurden. Das meldet der Kreis Wesel am Dienstag. Damit bleibt die Zahl der in Zusammenhang mit dem Coronavirus verstorbenen Menschen im Kreis Wesel bei 240.

Die 7-Tage-Inzidenz im Kreis Wesel liegt jetzt bei 117,8 (Montag: 118,7). Der Inzidenzwert gibt an, wie viele Neuinfektionen innerhalb der letzten sieben Tage bezogen auf jeweils 100.000 Einwohner gemeldet wurden.

In Moers ist die Zahl der Corona-Infektionen laut Kreis von Montag auf Dienstag um 8 Fälle gestiegen, seit Beginn der Aufzeichnungen gibt es damit 3295 Fälle. Für Kamp-Lintfort wird 1 neue Infektion gemeldet, dort sind es jetzt insgesamt 1374 Fälle. In Neukirchen-Vluyn gab es ebenfalls 1 neuen Fall, insgesamt bisher 690. Die Anzahl der bestätigten Infektionen mit dem Coronavirus im Kreis Wesel seit Aufkommen der Pandemie liegt aktuell bei 13.295, das sind 26 mehr als am Montag.

In den Krankenhäusern des Kreises werden (Stand: 29. März) 76 Corona-Patientinnen und -Patienten behandelt, davon 22 auf der Intensivstation, davon wiederum 13 mit Beatmung. Am Sonntag waren es 72 Corona-Patientinnen und -Patienten, davon 21 auf der Intensivstation und 13 mit Beatmung.

Corona in Moers, Kamp-Lintfort und Neukirchen-Vluyn: Die Entwicklung am 29. März

+++ Zahl der Krankenhaus-Patienten steigt leicht +++

Im Kreis Wesel sind über das vergangene Wochenende keine weiteren Menschen verstorben, die positiv auf das Coronavirus getestet wurden. Das meldet der Kreis Wesel am Montag. Damit bleibt die Zahl der in Zusammenhang mit dem Coronavirus verstorbenen Menschen im Kreis Wesel bei 240.

Die 7-Tage-Inzidenz im Kreis Wesel liegt jetzt bei 118,7 (Freitag: 118,9). Der Inzidenzwert gibt an, wie viele Neuinfektionen innerhalb der letzten sieben Tage bezogen auf jeweils 100.000 Einwohner gemeldet wurden.

In Moers ist die Zahl der Corona-Infektionen laut Kreis von Freitag auf Montag um 53 Fälle gestiegen, seit Beginn der Aufzeichnungen gibt es damit 3287 Fälle. Für Kamp-Lintfort werden 22 neuen Infektionen gemeldet, dort sind es jetzt insgesamt 1373 Fälle. In Neukirchen-Vluyn gab es 8 neue Fälle, insgesamt bisher 689. Die Anzahl der bestätigten Infektionen mit dem Coronavirus im Kreis Wesel seit Aufkommen der Pandemie liegt aktuell bei 13.269, das sind 173 mehr als am Freitag.

In den Krankenhäusern des Kreises werden (Stand: 28. März) 72 Corona-Patientinnen und -Patienten behandelt, davon 21 auf der Intensivstation, davon wiederum 13 mit Beatmung. Am Samstag waren es 71 Corona-Patientinnen und -Patienten, davon 20 auf der Intensivstation und 13 mit Beatmung.

Corona in Moers, Kamp-Lintfort und Neukirchen-Vluyn: Die Entwicklung am 26. März

+++ Drei Menschen sind gestorben +++

Im Kreis Wesel sind drei weitere Menschen verstorben, die positiv auf das Coronavirus getestet wurden. Das meldet der Kreis Wesel am Freitag. Es handelt sich hierbei um einen 86-jährigen Mann aus Dinslaken, eine 84-jährige Frau und einen 90-jährigen Mann aus Moers. Damit steigt die Zahl der in Zusammenhang mit dem Coronavirus verstorbenen Menschen im Kreis Wesel auf 240.

Die 7-Tage-Inzidenz im Kreis Wesel steigt weiter an und liegt nun bei 118,9 (Donnerstag: 109,8). Der Inzidenzwert gibt an, wie viele Neuinfektionen innerhalb der letzten sieben Tage bezogen auf jeweils 100.000 Einwohner gemeldet wurden.

In Moers ist die Zahl der Corona-Infektionen laut Kreis von Donnerstag auf Freitag um 36 Fälle gestiegen, seit Beginn der Aufzeichnungen gibt es damit 3234 Fälle. Für Kamp-Lintfort werden 14 neuen Infektionen gemeldet, dort sind es jetzt insgesamt 1351 Fälle. In Neukirchen-Vluyn gab es 4 neue Fälle, insgesamt bisher 681. Die Anzahl der bestätigten Infektionen mit dem Coronavirus im Kreis Wesel seit Aufkommen der Pandemie liegt aktuell bei 13.096, das sind 101 mehr als am Donnerstag.

In den Krankenhäusern des Kreises werden (Stand: 24. März) 69 Corona-Patientinnen und -Patienten behandelt, davon 21 auf der Intensivstation, davon wiederum 14 mit Beatmung. Am Mittwoch waren es 71 Corona-Patientinnen und -Patienten, davon 22 auf der Intensivstation und 15 mit Beatmung.

Corona in Moers, Kamp-Lintfort und Neukirchen-Vluyn: die Entwicklung am 25. März

+++ 52 Neuinfektionen in Moers +++

In Moers gibt es im Vergleich zum Vortag 52 Neuinfektionen. Insgesamt liegen 3198 positive Corona-Fälle vor, 2921 Personen gelten in Moers als genesen. In Kamp-Lintfort wurden 15 neue Fälle gemeldet (1139 insgesamt, 1216 genesen), in Neukirchen-Vluyn sind zwei neuerkrankte Personen gemeldet worden (677, genesen: 612).

Der Wert der 7-Tage-Inzidenz im Kreis Wesel ist auf 109,8 gestiegen. Am Vortag lag der Wert bei 103. Insgesamt gibt es im Kreis Wesel 12.995 Covid-19-Infektionsfälle, das sind 130 mehr als am Vortag. 11.910 Personen gelten als genesen. 237 Menschen sind verstorben.

Corona in Moers, Kamp-Lintfort und Neukirchen-Vluyn: Die Entwicklung am 24. März

+++ Fünf Menschen sind gestorben +++

Im Kreis Wesel sind fünf weitere Menschen verstorben, die positiv auf das Coronavirus getestet wurden. Das meldet der Kreis Wesel am Mittwoch. Es handelt sich hierbei um einen 69-jährigen Mann aus Kamp-Lintfort, eine 69-jährige Frau aus Moers, eine 87-jährige Frau Neukirchen-Vluyn, einen 74-jährigen Mann und eine 80-jährige Frau aus Wesel. Damit steigt die Zahl der in Zusammenhang mit dem Coronavirus verstorbenen Menschen im Kreis Wesel auf 237.

Die 7-Tage-Inzidenz im Kreis Wesel steigt weiter an und liegt nun bei 103 (Dienstag: 93,9). Der Inzidenzwert gibt an, wie viele Neuinfektionen innerhalb der letzten sieben Tage bezogen auf jeweils 100.000 Einwohner gemeldet wurden.

In Moers ist die Zahl der Corona-Infektionen laut Kreis von Dienstag auf Mittwoch um 33 Fälle gestiegen, seit Beginn der Aufzeichnungen gibt es damit 3146 Fälle. Für Kamp-Lintfort werden 24 neuen Infektionen gemeldet, dort sind es jetzt insgesamt 1324 Fälle. In Neukirchen-Vluyn gab es zehn neue Fälle, insgesamt bisher 675.. Die Anzahl der bestätigten Infektionen mit dem Coronavirus im Kreis Wesel seit Aufkommen der Pandemie liegt aktuell bei 12.865, das sind 114 mehr als am Dienstag.

In den Krankenhäusern des Kreises werden (Stand: 23. März) 70 Corona-Patientinnen und -Patienten behandelt, davon 20 auf der Intensivstation, davon wiederum 14 mit Beatmung. Am Montag waren es 79 Corona-Patientinnen und -Patienten, davon 21 auf der Intensivstation und 13 mit Beatmung.

Corona in Moers, Kamp-Lintfort und Neukirchen-Vluyn: Die Entwicklung am 23. März

+++ Keine Neuinfektion in Neukirchen-Vluyn +++

Im Kreis Wesel gibt es im Zusammenhang mit dem Coronavirus keine weiteren Todesfälle. Das meldet der Kreis am Dienstag. Damit bleibt die Zahl der in Zusammenhang mit dem Coronavirus verstorbenen Menschen im Kreis Wesel bei 232.

Die 7-Tage-Inzidenz im Kreis Wesel steigt weiter an und liegt nun bei 93,9 (Montag: 95,9). Der Inzidenzwert gibt an, wie viele Neuinfektionen innerhalb der letzten sieben Tage bezogen auf jeweils 100.000 Einwohner gemeldet wurden.

In Moers ist die Zahl der Corona-Infektionen laut Kreis von Montag auf Dienstag um 3 Fälle gestiegen, seit Beginn der Aufzeichnungen gibt es damit 3113 Fälle. Für Kamp-Lintfort wird 1 neue Infektion gemeldet, dort sind es jetzt insgesamt 1300 Fälle. In Neukirchen-Vluyn gab es keinen neuen Fall, bisher 665. Die Anzahl der bestätigten Infektionen mit dem Coronavirus im Kreis Wesel seit Aufkommen der Pandemie liegt aktuell bei 12.751, das sind 12 mehr als am Montag.

In den Krankenhäusern des Kreises werden (Stand: 22. März) 79 Corona-Patientinnen und -Patienten behandelt, davon 21 auf der Intensivstation, davon wiederum 13 mit Beatmung. Am Freitag waren es 79 Corona-Patientinnen und -Patienten, davon 25 auf der Intensivstation und 12 mit Beatmung.

Corona in Moers, Kamp-Lintfort und Neukirchen-Vluyn: Die Entwicklung am 22. März

+++ Frau aus Wesel und Mann aus Moers sterben +++

Im Kreis Wesel sind zwei weitere Menschen verstorben, die positiv auf das Coronavirus getestet wurden. Das meldet der Kreis am Montag. Es handelt sich hierbei um einen 50-jährigen Mann aus Moers und eine 89-jährige Frau aus Wesel. Damit steigt die Zahl der in Zusammenhang mit dem Coronavirus verstorbenen Menschen im Kreis Wesel auf 232.

Die 7-Tage-Inzidenz im Kreis Wesel steigt weiter an und liegt nun bei 95,9 (Freitag: 81,7). Der Inzidenzwert gibt an, wie viele Neuinfektionen innerhalb der letzten sieben Tage bezogen auf jeweils 100.000 Einwohner gemeldet wurden.

In Moers ist die Zahl der Corona-Infektionen laut Kreis von Freitag auf Montag um 56 Fälle gestiegen, seit Beginn der Aufzeichnungen gibt es damit 3110 Fälle. Für Kamp-Lintfort werden 13 neue Infektionen gemeldet, dort sind es jetzt insgesamt 1299 Fälle. In Neukirchen-Vluyn gab es 12 neue Fälle, insgesamt jetzt 665. Die Anzahl der bestätigten Infektionen mit dem Coronavirus im Kreis Wesel seit Aufkommen der Pandemie liegt aktuell bei 12.739, das sind 191 mehr als am Freitag.

In den Krankenhäusern des Kreises werden (Stand: 21. März) 79 Corona-Patientinnen und -Patienten behandelt, davon 23 auf der Intensivstation, davon wiederum 15 mit Beatmung. Am Donnerstag waren es 74 Corona-Patientinnen und -Patienten, davon 23 auf der Intensivstation und 13 mit Beatmung.

Corona in Moers, Kamp-Lintfort und Neukirchen-Vluyn: Die Entwicklung am 19. März

+++ Zwei von fünf Toten aus Moers +++

Im Kreis Wesel sind fünf weitere Menschen verstorben, die positiv auf das Coronavirus getestet wurden. Das meldet der Kreis Wesel am Freitag. Es handelt sich um einen 62-jährigen Mann und eine 61-jährige Frau aus Wesel, eine 88-jährige Frau aus Hünxe, eine 93-jährige sowie eine 76-jährige Frau aus Moers. Damit steigt die Zahl der in Zusammenhang mit dem Coronavirus verstorbenen Menschen im Kreis Wesel auf 230.

Die 7-Tage-Inzidenz im Kreis Wesel steigt weiter an und liegt nun bei 81,7 (Donnerstag: 76,7). Der Inzidenzwert gibt an, wie viele Neuinfektionen innerhalb der letzten sieben Tage bezogen auf jeweils 100.000 Einwohner gemeldet wurden.

In Moers ist die Zahl der Corona-Infektionen laut Kreis von Donnerstag auf Freitag um 26 Fälle gestiegen, seit Beginn der Aufzeichnungen gibt es damit 3054 Fälle. Für Kamp-Lintfort werden 4 neue Infektionen gemeldet, dort sind es jetzt insgesamt 1286 Fälle. In Neukirchen-Vluyn gab es 3 neue Fälle, insgesamt jetzt 653. Die Anzahl der bestätigten Infektionen mit dem Coronavirus im Kreis Wesel seit Aufkommen der Pandemie liegt aktuell bei 12.548, das sind 72 mehr als am Donnerstag.

In den Krankenhäusern des Kreises werden (Stand: 18. März) 74 Corona-Patientinnen und -Patienten behandelt, davon 23 auf der Intensivstation, davon wiederum 13 mit Beatmung. Am Mittwoch waren es 72 Corona-Patientinnen und -Patienten, davon 23 auf der Intensivstation und 13 mit Beatmung.

Corona in Moers, Kamp-Lintfort und Neukirchen-Vluyn: Die Entwicklung am 18. März

+++ Kinder und Berufsschülerinnen und -schüler in Quarantäne +++

In Moers mussten eine Schulklasse und eine Kindergartengruppe in Quarantäne geschickt werden. Das teilt der Kreis Wesel am Nachmittag mit. Demnach mussten sich die Klasse HH93 des Mercator Berufskollegs und die Bewegungsraum-Gruppe der Ev. Kita Kleine Arche in Quarantäne begeben.

+++ 24 neue Fälle in Moers +++

Der Kreis Wesel verzeichnet auch am Donnerstag keine weiteren gestorbenen Menschen, die positiv auf das Coronavirus getestet wurden. Damit bleibt die Zahl der in Zusammenhang mit dem Coronavirus verstorbenen Menschen im Kreis Wesel weiterhin bei 225.

Dafür aber steigt die 7-Tage-Inzidenz im Kreis Wesel weiter an und liegt nun bei 76,7 (Mittwoch: 73,3). Der Inzidenzwert gibt an, wie viele Neuinfektionen innerhalb der letzten sieben Tage bezogen auf jeweils 100.000 Einwohner gemeldet wurden.

In Moers ist die Zahl der Corona-Infektionen laut Kreis um 24 Fälle gestiegen, seit Beginn der Aufzeichnungen gibt es damit 3028 Fälle. Für Kamp-Lintfort werden sieben neue Infektionen gemeldet, dort bleibt es bei 1282 Fällen. In Neukirchen-Vluyn gab es vier neue Fälle, insgesamt jetzt 650. Die Anzahl der bestätigten Infektionen mit dem Coronavirus im Kreis Wesel seit Aufkommen der Pandemie liegt aktuell bei 12.476, das sind 85 mehr als am Mittwoch.

In den Krankenhäusern des Kreises werden (Stand: 17. März) 72 Corona-Patientinnen und -Patienten behandelt, davon 23 auf der Intensivstation, davon wiederum 13 mit Beatmung. Am Mittwoch waren es 77 Corona-Patientinnen und -Patienten, davon 21 auf der Intensivstation und 10 mit Beatmung.

Corona in Moers, Kamp-Lintfort und Neukirchen-Vluyn: Die Entwicklung am 17. März

+++ Elf neue Fälle in Moers +++

Auch bis Mittwoch sind im Kreis Wesel keine weiteren Menschen gestorben, die positiv auf das Coronavirus getestet wurden. Das meldet der Kreis. Damit bleibt die Zahl der in Zusammenhang mit dem Coronavirus verstorbenen Menschen im Kreis Wesel weiterhin bei 225.

Dafür aber steigt die 7-Tage-Inzidenz im Kreis Wesel wieder an und liegt derzeit bei 73,3 (Dienstag: 70). Der Inzidenzwert gibt an, wie viele Neuinfektionen innerhalb der letzten sieben Tage bezogen auf jeweils 100.000 Einwohner gemeldet wurden.

In Moers ist die Zahl der Corona-Infektionen laut Kreis um 11 Fälle gestiegen, seit Beginn der Aufzeichnungen gibt es damit 3004 Fälle. Für Kamp-Lintfort werden sechs neue Infektionen gemeldet, dort bleibt es bei 1275 Fällen. In Neukirchen-Vluyn gab es 7 neue Fälle, insgesamt jetzt 646. Die Anzahl der bestätigten Infektionen mit dem Coronavirus im Kreis Wesel seit Aufkommen der Pandemie liegt aktuell bei 12.391, das sind 65 mehr als am Dienstag.

In den Krankenhäusern des Kreises werden (Stand: 16. März) 77 Corona-Patientinnen und -Patienten behandelt, davon 21 auf der Intensivstation, davon wiederum 10 mit Beatmung. Am Dienstag waren es 79 Corona-Patientinnen und -Patienten, davon 22 auf der Intensivstation und 9 mit Beatmung.

Corona in Moers, Kamp-Lintfort und Neukirchen-Vluyn: Die Entwicklung am 15. März

+++ 18 neue Fälle in Moers +++

Im Kreis Wesel sind über das Wochenende zwei weitere Menschen gestorben, die positiv auf das Coronavirus getestet wurden. Das meldet der Kreis am Montag Hierbei handelt es sich um einen 81-jährigen Mann aus Alpen und einen 59- jährigen Mann aus Dinslaken. Damit steigt die Zahl der in Zusammenhang mit dem Coronavirus verstorbenen Menschen im Kreis Wesel auf 225.

Die aktuelle 7-Tage-Inzidenz im Kreis Wesel stieg weiter an und liegt derzeit bei 70,7 (Freitag: 56,5). Der Inzidenzwert gibt an, wie viele Neuinfektionen innerhalb der letzten sieben Tage bezogen auf jeweils 100.000 Einwohner gemeldet wurden.

In Moers ist die Zahl der Corona-Infektionen über das Wochenende laut Kreis um 18 Fälle gestiegen, seit Beginn der Aufzeichnungen gibt es damit 2987 Fälle. In Kamp-Lintfort werden 17 neue Fälle gemeldet, insgesamt jetzt 1269 Fälle. In Neukirchen-Vluyn gab es 6 neue Fälle, insgesamt jetzt 637. Die Anzahl der bestätigten Infektionen mit dem Coronavirus im Kreis Wesel seit Aufkommen der Pandemie liegt aktuell bei 12.305, das sind 133 mehr als am Freitag.

In den Krankenhäusern des Kreises werden (Stand: 14. März) 81 Corona-Patientinnen und -Patienten behandelt, davon 15 auf der Intensivstation, davon wiederum 6 mit Beatmung. Am Freitag waren es 80 Corona-Patientinnen und -Patienten, davon 17 auf der Intensivstation und 8 mit Beatmung.

Corona in Moers, Kamp-Lintfort und Neukirchen-Vluyn: Die Entwicklung am 12. März

+++ 17 neue Fälle in Moers +++

Im Kreis Wesel sind vier weitere Menschen gestorben, die positiv auf das Coronavirus getestet wurden. Das meldet der Kreis am Freitag. Hierbei handelt es sich um einen 74jährigen Mann aus Hamminkeln, zwei 91 Jahre und 97 Jahre alte Frauen aus Wesel und eine 91 Jahre alte Frau aus Xanten. Damit steigt die Zahl der in Zusammenhang mit Corona verstorbenen Menschen im Kreis auf 223.

Die 7-Tage-Inzidenz steigt ebenfalls weiter und liegt am Freitag bei 56,5 bei 50,2 (Donnerstag: 50,2). Der Inzidenzwert gibt an, wie viele Neuinfektionen innerhalb der letzten sieben Tage bezogen auf jeweils 100.000 Einwohner gemeldet wurden.

In Moers ist die Zahl der Corona-Infektionen von Donnerstag auf Freitag laut Kreis um 17 Fälle gestiegen, seit Beginn der Aufzeichnungen gibt es damit 2969 Fälle. In Kamp-Lintfort werden 6 neue Fälle gemeldet, insgesamt jetzt 1252 Fälle. In Neukirchen-Vluyn gab es 7 neue Fälle, insgesamt jetzt 631. Die Anzahl der bestätigten Infektionen mit dem Coronavirus im Kreis Wesel seit Aufkommen der Pandemie liegt aktuell bei 12.172, das sind 73 mehr als am Donnerstag.

In den Krankenhäusern des Kreises werden (Stand: 11. März) 80 Corona-Patientinnen und -Patienten behandelt, davon 17 auf der Intensivstation, davon wiederum 8 mit Beatmung. Am Donnerstag waren es 83 Corona-Patientinnen und -Patienten, davon 20 auf der Intensivstation und 9 mit Beatmung.

Corona in Moers, Kamp-Lintfort und Neukirchen-Vluyn: Die Entwicklung am 11. März

+++ Zahl der Krankenhaus-Patienten steigt leicht +++

Im Kreis Wesel sind zuletzt keine weiteren Menschen verstorben, die positiv auf das Coronavirus getestet wurden. Das meldet der Kreis am Donnerstag. Damit bleibt die Zahl der in Zusammenhang mit dem Coronavirus verstorbenen Menschen im Kreis Wesel bei 219.

Die 7-Tage-Inzidenz liegt bei 50,2 (Mittwoch: 52,8). Der Inzidenzwert gibt an, wie viele Neuinfektionen innerhalb der letzten sieben Tage bezogen auf jeweils 100.000 Einwohner gemeldet wurden.

In Moers ist die Zahl der Corona-Infektionen von Mittwoch auf Donnerstag laut Kreis um 17 Fälle gestiegen, seit Beginn der Aufzeichnungen gibt es damit 2952 Fälle. In Kamp-Lintfort werden 6 neue Fälle gemeldet, insgesamt jetzt 1246 Fälle. In Neukirchen-Vluyn gab es 4 neue Fälle, insgesamt jetzt 624. Die Anzahl der bestätigten Infektionen mit dem Coronavirus im Kreis Wesel seit Aufkommen der Pandemie liegt aktuell bei 12.099, das sind 53 mehr als am Mittwoch.

In den Krankenhäusern des Kreises werden (Stand: 10. März) 83 Corona-Patientinnen und -Patienten behandelt, davon 20 auf der Intensivstation, davon wiederum 8 mit Beatmung. Am Montag waren es 82 Corona-Patientinnen und -Patienten, davon 19 auf der Intensivstation und 9 mit Beatmung.

Corona in Moers, Kamp-Lintfort und Neukirchen-Vluyn: Die Entwicklung am 10. März

+++ Zahl der Krankenhaus-Patienten bleibt gleich +++

Im Kreis Wesel sind zuletzt keine weiteren Menschen verstorben, die positiv auf das Coronavirus getestet wurden. Das meldet der Kreis am Mittwoch. Damit bleibt die Zahl der in Zusammenhang mit dem Coronavirus verstorbenen Menschen im Kreis Wesel bei 219.

Die 7-Tage-Inzidenz liegt bei 52,8 (Dienstag: 54,1). Der Inzidenzwert gibt an, wie viele Neuinfektionen innerhalb der letzten sieben Tage bezogen auf jeweils 100.000 Einwohner gemeldet wurden.

In Moers ist die Zahl der Corona-Infektionen von Dienstag auf Mittwoch laut Kreis um 11 Fälle gestiegen, seit Beginn der Aufzeichnungen gibt es damit 2935 Fälle. In Kamp-Lintfort werden 7 neue Fälle gemeldet, insgesamt jetzt 1240 Fälle. In Neukirchen-Vluyn gab es sechs neue Fälle, insgesamt jetzt 620. Die Anzahl der bestätigten Infektionen mit dem Coronavirus im Kreis Wesel seit Aufkommen der Pandemie liegt aktuell bei 12.046, das sind 48 mehr als am Dienstag.

In den Krankenhäusern des Kreises werden (Stand: 9. März) 82 Corona-Patientinnen und -Patienten behandelt, davon 19 auf der Intensivstation, davon wiederum neun mit Beatmung. Am Montag waren es 82 Corona-Patientinnen und -Patienten, davon 18 auf der Intensivstation und neun mit Beatmung.

Blogs im Archiv und mehr Nachrichten zum Coronavirus in der Region

Mehr Artikel aus dieser Rubrik gibt's hier: Moers und Umland

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben