Corona in Moers

Corona: Dr. Thomas Voshaar aus Moers im NRZ-Video-Interview

Dr. Thomas Voshaar ist Lungenspezialist. Der Chefarzt vom Bethanien-Krankenhaus nahm im NRZ-Video-Interview Stellung zu aktuellen Corona-Fragen.

Dr. Thomas Voshaar ist Lungenspezialist. Der Chefarzt vom Bethanien-Krankenhaus nahm im NRZ-Video-Interview Stellung zu aktuellen Corona-Fragen.

Foto: Olaf Fuhrmann / FUNKE Foto Services

Moers.  Der anerkannte Lungenspezialist vom Bethanien-Krankenhaus in Moers im NRZ-Video-Interview: Die Menschen vor schweren Corona-Verläufen schützen.

Bei der laufenden Impfkampagne gegen das Coronavirus geht es nach Meinung von Dr. Thomas Voshaar zunächst vor allem darum, Menschen vor schweren Verläufen oder dem Tod in Folge einer Corona-Erkrankung zu schützen. Voshaar nahm am Montagabend in einem NRZ-Live-Interview Stellung zu aktuellen Fragen der Pandemie.

Dr. Voshaar ist Chefarzt am Bethanien-Krankenhaus in Moers, Lungenspezialist und in der Corona-Pandemie einer der Berater von Bundesgesundheitsminister Jens Spahn. Er befürwortet auch, alle vorhandenen Impfdosen schnell zu verimpfen. Ein Aufbewahren von zweiten Impfdosen für Erstgeimpfte sei in dieser „Notsituation“ nicht angezeigt.

Dr. Voshaar stellte sich im Interview mit Redakteurin Anika Bloemers und Redakteur Matthias Alfringhaus den Fragen vieler NRZ-Leserinnen und -Leser. Das Interview wurde live gesendet, über Facebook wurden Fragen von Nutzerinnen und Nutzern in das laufende Interview gegeben. So erfuhr eine Frau vom Niederrhein, dass man mit einer bestimmten Blutgruppe und einer Vorerkrankung nicht unbedingt gefährdeter als andere ist.

Das Video-Interview mit Dr. Voshaar ist hier abrufbar: www.nrz.de/moers.

Täglich wissen, was in Moers und Umland passiert: Hier kostenlos für den WAZ-Moers-Newsletter anmelden!

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben