Moers. Auf der Unterwallstraße sollen Autos und Radfahrer gleichberechtigt sein. Vorerst gibt es aber nur eine Übergangslösung. Wann es damit losgeht.

Die Unterwallstraße soll künftig einer kompletten Veränderung unterzogen werden. Weg von der vierspurigen Rennpiste, hin zu einer Verbindung, bei der Radfahrerinnen und Radfahrer mehr Raum bekommen sollen. Der große Wurf soll erst nach der umfassenden Innenstadtsanierung erfolgen. Mit dem so genannten langfristigen Provisorium wollte man aber eigentlich in diesem Jahr nicht nur begonnen, sondern den Umbau auch abgeschlossen haben.