Polizei

Tierquälerei: Wurst mit Tackernadeln in Meschede entdeckt

Diese Wurst ist mit Klammern eines Tackers gespickt worden. Fundort: Meschede-Nord.

Diese Wurst ist mit Klammern eines Tackers gespickt worden. Fundort: Meschede-Nord.

Foto: Privat

Meschede.  Die Polizei ist eingeschaltet: Im Norden von Meschede sind Wurststücke mit Tackernadeln aufgetaucht. Eine fiese Tierquälerei.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Im Norden von Meschede sind am Sonntag mehrere Wurststücke entdeckt worden, die mit Tackernadeln durchsetzt waren. „Mein Hund hat es zum Glück wieder ausgespuckt“, berichtete ein Tierhalter.

Die Metallstücke können fiese Verletzungen auslösen, wenn sie von den Vierbeinern geschluckt werden. Möglicherweise können Hunde auch daran sterben.

Teile sichergestellt

Der Fundort befindet sich zwischen der Lagerstraße und dem Galiläaer Weg. Die Polizei ist eingeschaltet. Beamte waren bereits am Sonntag vor Ort und konnten Teile der Köder sicherstellen. Jetzt laufen Ermittlungen wegen eines Verstoßes gegen das Tierschutzgesetz.

Über den oder die Täter ist bislang nichts bekannt. Hinweise werden von der Polizei unter 0291 / 90200 entgegengenommen.

Hier gibt es weitere Informationen: Es ist eine Belohnung ausgesetzt worden und die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben