Festival

So war die Stimmung beim Open-Air-Auftakt in Meschede

Auftakt der Open-Air Saison-in der Mescheder Innenstadt: Hunderte waren auf dem Stiftsplatz.

Auftakt der Open-Air Saison-in der Mescheder Innenstadt: Hunderte waren auf dem Stiftsplatz.

Foto: Brigitta BongarD

Meschede.  Die Open-Air-Saison auf dem Stiftsplatz in Meschede hat begonnen: So war die Stimmung - und hier gibt es Fotos.

Die langersehnte Open-Air-Saison in der Mescheder Innenstadt ist mit der Band Groovejet gestartet. Schon zum 13. Mal ist der Stiftsplatz für musikbegeistertes Publikum jeden Mittwochabend in den Sommerferien der Treffpunkt für einen tollen Abend bei Live-Musik.

Songs der 70er- bis 90er-Jahre

Groovejet eröffnete die Konzertserie auch dieses Mal mit einem Mix aus Songs der 70er- bis 90er-Jahre sowie aktuellen Charthits. Die Gäste auf dem Platz waren sofort in bester Feierlaune. André Wiese als Organisator hatte sich vor Beginn des Konzertes bei allen Mitwirkenden und Sponsoren bedankt und betont, dass es ohne deren Hilfe und Unterstützung nicht möglich sei, so eine Veranstaltung auf die Beine zu stellen. In seiner Rede erinnerte er auch an den Ende Mai nach kurzer, schwerer Krankheit verstorbenen Andreas Närdemann, der seit vielen Jahren in Meschede die Besucher der verschiedenen Feste in seinem Imbisswagen mit kulinarischen Leckereien versorgt hatte.

Stimmung war grandios

Dann ging es los mit fetziger Musik und es wurde getanzt und gefeiert. Der Mittwochabend auf dem Stiftsplatz gehört inzwischen zur festen Planung während der Sommerferien und wurde allseits schon sehnsüchtig herbeigesehnt. Dementsprechend waren die Besucher pünktlich zu Konzertbeginn schon zu Hunderten auf dem Platz erschienen und die Stimmung war grandios. Es folgen jetzt noch fünf weitere Konzerte.

Nächste Woche werden die Roxxbusters mit Rock- und Pop die Bühne und die Innenstadt beben lassen.

Hier gibt es Fotos von der Veranstaltung.

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben