Ehrenamt

Nachbarschaft rund um Meschede neu erleben

Bei strahlendem Sonnenschein fand am Samstag der vierte Tag der Nachbarschaften in Meschede statt. Im gesamten Stadtgebiet sah man Tische und Bänke, an denen sich die Nachbarn trafen, um gemeinsam einen schönen Tag zu verbringen.

Bei strahlendem Sonnenschein fand am Samstag der vierte Tag der Nachbarschaften in Meschede statt. Im gesamten Stadtgebiet sah man Tische und Bänke, an denen sich die Nachbarn trafen, um gemeinsam einen schönen Tag zu verbringen.

Foto: Brigitta Bongard

Meschede.  Mehr als 40 Anmeldungen hat es im Vorfeld des Tages der Nachbarschaften im Stadtgebiet von Meschede gegeben. Die Aktion war ein schöner Erfolg.

Der Tag der Nachbarschaften am Samstag war in Meschede und Umgebung auch dieses Mal wieder ein voller Erfolg. Überall im Stadtgebiet sah man Tische und Bänke am Straßenrand stehen, an denen sich die Nachbarn trafen, neue Freundschaften schlossen oder alte auffrischten.

„Einfach machen!“

In der Liegnitzer Straße wurde ein Straßenvogt nebst Burgfräulein gewählt. In Löllinghausen nutzte man die Gelegenheit, um vor Beginn des Festes gemeinsam die Wiesen um die Kirche und auf dem Spielplatz zu mähen. Mehr als 40 Anmeldungen waren zuvor beim Mescheder Bürgertreff eingegangen, wobei es sich dabei nur um diejenigen handelte, die an der Fassbrause-Gewinn-Aktion teilnehmen wollten. Darüber hinaus waren alle Nachbarschaften aufgerufen, „einfach zu machen.“

Christina Sondermann, Mescheder Bürgertreff, sagte: „Unser Organisationsteam aus den Mescheder Stadtgesprächen freut sich über diese erneut tolle Resonanz. Und wir meinen sagen zu können, dass sich der Mescheder Tag der Nachbarschaften, der nun ja zum vierten Mal stattfindet, offenbar etabliert hat - und dass die Mescheder Nachbarn von diesem Projekt genau so begeistert sind wie wir als Organisationsteam, als wir sie damals entdeckt und für Meschede weiterentwickelt haben.“ So feierten also die Nachbarn bei traumhaftem Spätsommerwetter mit Kaffee und Kuchen, Gegrilltem und Kaltgetränken bis in den Abend.

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben