Dorfentwicklung

Brunnen und Wege: Neugestaltung an der Kirche in Bremke

In Bremke soll der Platz an der Kirche aufgewertet werden. Unter anderen ist eine auch  eine Verbindung zur Mindener Straße geplant.

In Bremke soll der Platz an der Kirche aufgewertet werden. Unter anderen ist eine auch eine Verbindung zur Mindener Straße geplant.

Foto: Hans Blossey / www.blossey.eu

Bremke.  Seit Jahren gibt es in Bremke Bestrebungen, den Platz an der Kirche neu zu gestalten. Jetzt wird das Vorhaben konkret.

Bereits seit Jahren gibt es in Bremke Bestrebungen, den Platz an der Kirche neu zu gestalten und so für mehr Aufenthaltsqualität zu sorgen. Jetzt wird das Vorhaben konkret. Im kommenden Jahr sollen die Pläne umgesetzt werden.

Vertreter des Kirchenvorstandes, des Wasserbeschaffungsverbandes und der Gemeinde sowie die Planerin Maria Vogel – sie alle waren dabei, als Vertreter des Ortes im Mai dieses Jahres ihre Ideen für die Platzgestaltung vorgestellt haben. Auf dieser Grundlage hat die Planerin einen ersten Entwurf erarbeitet, der im Juli nochmals abgestimmt worden ist.

Der Entwurf enthält die lang ersehnte Wegeverbindung vom bestehenden Weg entlang der Kirche in Richtung Mindener Straße. Im Verlauf dieser Verbindung soll dann auch ein Platz mit Bänken sowie ein Brunnen mit Wasserspiel installiert werden. Zusätzlich soll ein Bereich mit Outdoor-Fitnessgeräten hergerichtet werden.

Gesamtkosten von 68.000 Euro

Jetzt fehlt nur noch das Geld. Rund 68.000 Euro wird die Maßnahme aller Voraussicht nach verschlingen. Finanziert werden soll sie hauptsächlich aus dem Förderprogramm „Dorferneuerung 2020“ des Landes.

Deswegen hat sich der Rat nicht nur für die Umsetzung der Projekt im kommenden Jahr ausgesprochen, sondern auch dafür, dass die Verwaltung den entsprechenden Antrag auf Förderung auf den Weg bringt. Erwartet wird eine 65-prozentige Übernahme der Kosten - also rund 44.000 Euro. Der Eigenanteil der Gemeinde beläuft sich damit auf knapp 24.000 Euro.

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben