Bürgerdiskussion

Neue Runde für das Mendener Stadtteilkonzept IKEK

Das Konzept soll Stadtteilen wie Oesbern mehr Schwung verleihen (Archivfoto).

Das Konzept soll Stadtteilen wie Oesbern mehr Schwung verleihen (Archivfoto).

Foto: Martina Dinslage / WP

Menden.  Nach dem Scheitern soll jetzt Schwung ins Mendener Stadtteilkonzept IKEK kommen. Die Stadtverwaltung will jetzt mit Bürgern diskutieren.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Die Stadtverwaltung wagt nun einen Neuanfang für das Stadtteilkonzept IKEK. In einem „Ziel- und Maßnahmenkonzept“ wurde nun festgehalten, wo die Potenziale der einzelnen Stadtteile vermutet werden und welche Maßnahmen und Projekte für eine bessere Lebensqualität vorgeschlagen werden.

Die Stadtverwaltung will dieses Konzept gemeinsam mit Bürgern diskutieren. Das soll in vier Stadtteilwerkstätten geschehen. Jetzt gibt es ein neues Planungsbüro, das die Veranstaltungen moderiert.

Termine ab dem 26. September

Termine sind am Donnerstag, 26. September, in der Mehrzweckhalle Halingen, am Dienstag, 1. Oktober, im Bürgersaal des neuen Rathauses, am Mittwoch, 2. Oktober, im evangelischen Gemeindesaal in Lendringsen und am Dienstag, 8. Oktober, in der Mehrzweckhalle Oesbern. Die Termine sind jeweils für die umliegenden Stadtteile. Die Aufteilung der Stadtteile bleibt wie in den ersten Runden von IKEK. Förderungen sind für die Stadt Menden nicht immer nur ein Geldregen.

Mehr Nachrichten, Fotos und Videos aus Menden und Umgebung!

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben