Frau schwer verletzt

Mendenerin am Unfallort während Erster Hilfe bestohlen

Im Rettungswagen musste die schwer verletzte 26-Jährige aus Menden ins Krankenhaus gefahren werden.

Im Rettungswagen musste die schwer verletzte 26-Jährige aus Menden ins Krankenhaus gefahren werden.

Foto: Arne Poll

Menden.   Unglaublich: Einer Mendenerin wird die Geldbörse gestohlen, während sie einer schwer verletzten 26-Jährigen auf der Unteren Promenade hilft.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Zu einem schier unglaublichen Vorfall kam es am Freitagabend nach einem schweren Unfall an der Unteren Promenade: Einer Ersthelferin (46), die gerade eine schwer verletzte Autofahrerin am Unfallort versorgte, wurde währenddessen die Geldbörse gestohlen.

Stationär ins Krankenhaus

Eine 26-jährige Mendenerin hatte um 19.15 Uhr in Höhe des Edeka-Marktes die Straße überqueren wollen. Dabei wurde sie von einem Autofahrer (55) übersehen und angefahren. Sie musste nach der Erstversorgung mit dem Rettungswagen ins Mendener Krankenhaus gefahren werden, wo sie stationär aufgenommen wurde. Den Sachschaden beziffert die Polizei mit 1500 Euro.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (3) Kommentar schreiben