Hochzeiten

Corona: Heiraten in Menden ab sofort mit vier Gästen möglich

Heiraten ist jetzt wieder mit vier Gästen möglich.

Heiraten ist jetzt wieder mit vier Gästen möglich.

Foto: Barbara Zabka/ FUNKE Foto Services

Menden.  Wegen der Corona-Pandemie durften in Menden weder Trauzeugen noch Gäste an der Trauung teilnehmen. Jetzt darf der Kreis wieder etwas größer sein.

Heiraten in Corona-Zeiten war zuletzt nur im ganz kleinen Kreis erlaubt – Brautpaar plus Standesbeamter oder Standesbeamtin. Weder Trauzeugen noch Gäste durften an der Trauung im Standesamt teilnehmen. Mit den neuen Lockerungen gibt es auch hier gute Nachrichten. Wie Stadtsprecher Johannes Ehrlich auf Nachfrage der WP berichtet, sind seit Fwp-fotoalbum- unsere mendener brautpaare im maireitag wieder Trauungen in Menden mit mehr Teilnehmern möglich.

„Zusätzlich zum Brautpaar sind ab sofort wieder vier Gäste möglich“, sagt der Stadtsprecher. Dazu wurde das Trauzimmer im Hochzeitshäuschen entsprechend vorbereitet: Es gibt jetzt eine Spuckschutz aus Plexiglas, und die Stühle im Raum wurden entsprechend gestellt.

„Es wird außerdem geprüft, wie in naher Zukunft auch wieder Eheschließungen mit mehr Teilnehmern stattfinden können“, kündigt Johannes Ehrlich an. Dazu würden auch die anderen Trauorte in Menden unter die Lupe genommen, wie zum Beispiel der Alte Ratssaal. „Sobald es dort eine Lösung gibt, wie Trauungen mit weiteren Teilnehmern unter Einhaltung der Abstands- und Hygieneregelungen stattfinden können, werden wir das bekannt geben“, verspricht Ehrlich. Jetzt sei zumindest schon einmal die Erweiterung auf Brautpaar plus vier Gäste im Mendener Hochzeitshäuschen möglich.

Hier finden Sie noch mehr Nachrichten, Fotos und Videos aus Menden.

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben