Mit connect-friends auf der sicheren Seite

Kreis Olpe.   Facebook, Snapchat, Instagram? Für Jonas Fiedler aus Olpe eher kein Thema. Er setzt auf connect-friends.net. Schließlich hat er diese Version des sozialen Netzwerks selbst „ertüftelt“. Mittlerweile ist die Zahl der User deutlich gestiegen, auch wenn der Schüler des Städtischen Gymnasiums Olpe sich durchaus mehr Nutzer von connect-friends.net wünschen würde. Schließlich hat er jede Menge Arbeit und Zeit investiert.

Facebook, Snapchat, Instagram? Für Jonas Fiedler aus Olpe eher kein Thema. Er setzt auf connect-friends.net. Schließlich hat er diese Version des sozialen Netzwerks selbst „ertüftelt“. Mittlerweile ist die Zahl der User deutlich gestiegen, auch wenn der Schüler des Städtischen Gymnasiums Olpe sich durchaus mehr Nutzer von connect-friends.net wünschen würde. Schließlich hat er jede Menge Arbeit und Zeit investiert.

Er hat sich die Programmiersprachen selbst beigebracht und die Gestaltung von Seiten erarbeitet. Online ist die Seite seit dem 17. März letzten Jahres. Von Beginn an konnte jeder – unabhängig von Alter oder Wohnort - Mitglied werden.

Und das geht auch von mobilen Endgeräten. Denn zwischenzeitlich hat der 17-Jährige der Seite ein komplett neues, moderneres Design verpasst und dabei auch auf die Wünsche der User Rücksicht genommen, von denen ein Großteil aus dem Kreis Olpe kommt. Voraussetzung ist das aber nicht: „Ich freue mich über jeden, der sich anmeldet“, sagt Jonas Fiedler. Das gelte auch für Kritik oder Verbesserungsvorschläge. Einige hat er längst umgesetzt. Es gibt jetzt Infoseiten mit Antworten auf häufige Fragen (FAQ), Kontaktformulare, Benachrichtigungen, man kann Freunde über die Seite einladen, einen Beitrag melden, Notizen dem Freundesfeed hinzufügen und natürlich entscheiden, wer die eigenen Beiträge lesen kann und wer nicht. Außerdem kann man eine „Profilerweiterung“ erstellen und zum Beispiel neben dem Geburtsdatum auch einen kurzen Lebenslauf oder persönliche Informationen hochladen.

„Insgesamt“, so Jonas Fiedler, „ist die Bedienung einfacher geworden.“ Auf Datensicherheit hat er bereits von Anfang an Wert gelegt. Das war einer der Gründe für die Erstellung der eigene Seite.

So ist bei connect-friends.net sicher, dass Bilder, Beiträge und Kommentare ebenso gelöscht werden können wie das gesamte Profil. „Es gibt keine Auswertung der Daten, keine Weitergabe an Dritte“, versichert der 17-Jährige, für den diese Zusage ein guter Grund ist, auf connect-friends.net zu setzen statt auf die bekannten großen Netzwerke.

Und wie geht es zu connect-friends.net? Bevor man sein Profil erstellen kann, muss man seinen Account über die eigene Email-Adresse verifizieren. Dazu bekommt man an die angegebene E-Mail Adresse einen Link zugeschickt. Nachdem man auf den Link im Email-Eingang geklickt hat, kann man sich einloggen und sein Profil erstellen.

Weitere Pläne

Getreu dem Motto „Stillstand ist Rückschritt“ hat Jonas Fiedler weitere Pläne für die Zukunft. So soll die Fotoanwendung verbessert, das Posten in Gruppen möglich werden sowie das Markieren von Usern in der Bildbeschreibung, und es soll einen Blog mit Newsletter geben (für alle, die das wünschen). Ideen hat der Olper Gymnasiast genug..

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben