Große Umfrage

Heimatcheck im Kreis Olpe: Welche Ärzte fehlen vor Ort?

Kreis Olpe.  Liebe Leser, wir wollen wissen, welche Schulnoten Sie Ihrem Heimatort geben. Deshalb machen Sie mit bei unserem „Heimatcheck“.

Nichts ist momentan wichtiger als die Bekämpfung des Coronavirus. Aber es gibt auch ein Leben danach. Unser „Heimatcheck“ blickt auf den Normalzustand, den wir uns im Kreis Olpe alle möglichst bald wieder erhoffen. Wir wollen wissen, für wie lebenswert Sie ihren Heimatort bewerten. Welche Schulnoten würden Sie als Olper, Attendorner, Finnentroper, Wendener, Lennestädter, Kirchhundemer oder Drolshagener ihrer Kommune, deren Verwaltung und Politik geben?

Leserinnen und Leser können auf den Umfrageseiten wp.de/heimatcheck-olpe oder wr.de/heimatcheck-olpe ihre Bewertungen abgeben. Dabei soll das Thema Gesundheit und medizinische Versorgung nicht ausgeblendet werden.

Frage 7 lautet: Wie beurteilen Sie die medizinische Versorgung?

Gibt es ausreichend Haus- und Fachärzte und Apotheken?

Nehmen Sie sich fünf Minuten Zeit und denken Sie über die Corona-Krise hinaus an die Zukunft Ihres Heimatortes: Mit den Umfrageergebnissen wollen wir im September die Entscheidungsträger konfrontieren und mit ihnen über Lösungsmöglichkeiten sprechen.

Die Umfrage finden Sie auf wp.de/heimatcheck-olpe.

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben