Polizei

Unbekannter nötigt Autofahrer auf Straße bei Kleve

Symbolbild. Ein Autofahrer hat auf der Grunewaldstraße bei Kleve Autofahrer am Überholen gehindert - er gab immer wieder Gas, wenn Fahrzeuge neben ihm waren.

Foto: Sebastian Gollnow / dpa

Symbolbild. Ein Autofahrer hat auf der Grunewaldstraße bei Kleve Autofahrer am Überholen gehindert - er gab immer wieder Gas, wenn Fahrzeuge neben ihm waren. Foto: Sebastian Gollnow / dpa

Kleve.   Mit provokantem Langsam fahren hat ein bisher unbekannter Autofahrer auf einer Straße bei Kleve andere Autofahrer genötigt. Zeugen gesucht.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Ein bisher unbekannter Autofahrer hat sich auf der Grunewaldstraße bei Kleve in Fahrtrichtung Niederlande mit anderen Autofahrern ein Machtspiel geliefert. Der Fahrer eines dunklen VW soll am Donnerstagabend zwei Autofahrer daran gehindert haben, ihn zu überholen - er sei zeitweilig mit Tempo 30 gefahren. Auf der Straße durch den Reichswald aber ist Tempo 70 und auf einem Teil sogar Tempo 100 erlaubt, hieß es auf Nachfrage bei der Polizei.

Am vergangenen Donnerstag gegen 19.50 hätten sich die Szenen ereignet. Mit Tempo 30 sei der Fahrer eines dunklen VW mit niederländischen Kennzeichen gefahren. Als eine 22-Jährige aus Emmerich ihn mit ihrem Auto überholen wollte, habe der VW immer wieder beschleunigt und die Frau gezwungen, wieder hinter dem VW einzuscheren, berichtete am Montag die Polizei in Kleve.

Auch zu langsames Fahren kann Nötigung sein

"Erst als ein Fahrzeug entgegenkam, ließ der VW die Emmericherin nach einer Strecke von rund fünf Kilometern wieder einscheren", heißt es im Polizeibericht. Der VW habe im Anschluss einen weiteren Fahrer ebenfalls daran gehindert, zu überholen. "Als der Zeuge und die 22-Jährige nach links auf die Bundesstraße 504 in Richtung Goch abbogen, fuhr der VW Fahrer geradeaus in Richtung Grenze weiter."

Die Polizei sucht nun Zeugen und bittet um sachdienliche Hinweise an die Polizei in Kleve unter der Telefonnummer 02821/504-0.

Die Straßenverkehrsordnung kennt nicht nur zu schnelles fahren. "Verkehrsbehinderndes Langsamfahren" gilt als Nötigung: "Ohne triftigen Grund dürfen Kraftfahrzeuge nicht so langsam fahren, daß sie den Verkehrsfluß behindern ", heißt es in Paragraf 3 Absatz 2 der StVO. (dae)

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Auch interessant
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben
    Aus der Rubrik