Unfall

Schwertransporter kommt in Kalkar von Straße ab

In Kalkar ist ein 100-Tonnen-Schwertransport von der Straße abgekommen.

Foto: Patrick Schlos

In Kalkar ist ein 100-Tonnen-Schwertransport von der Straße abgekommen. Foto: Patrick Schlos

Kalkar.  Ein 100-Tonnen-Schwertransport ist in Kalkar von der Straße abgekommen. Die Zugmaschine fuhr sich im Erdreich fest. Beträchtlicher Sachschaden.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Ein Sachschaden von 35.000 Euro und eine langwierige Bergung sind die Folgen eines verunglückten 100-Tonnen-Schwertransports in Kalkar-Hönnepel gewesen. Wie die Polizei mitteilt, war Freitagnacht gegen 00.45 Uhr an der Einmündung der B67 mit der Abfahrt zur Rheinstraße (L8) ein Schwertransporter beim Abbiegen von der Bundesstraße nach rechts auf die Rampe zur Rheinstraße mit der linken hinteren Fahrzeugseite nach links von der Straße abgekommen. Der Transport, der einen Windkraftanlagenturm geladen hatte, wurde von der Polizei und einem so genannten BF 3-Begleitfahrzeug abgesichert.

Die Zugmaschine vom Typ Daimler Benz Actros zerstörte eine Schutzplanke auf einer Länge von cirka 30 Metern und fuhr sich danach im stark aufgewühlten Erdreich fest. Eine Fachfirma musste sie aufwändig bergen. Dies zog sich bis gegen 6.00 Uhr hin. (red)

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Auch interessant
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben
    Aus der Rubrik