Stadtbücherei Goch

Krimiwoche in der Stadtbücherei Goch

Krimiwoche der Stadtbücherei Goch, Leiterin Michaela Koprek und die beiden Mitarbeiterinnen Angela Rose und Inga van Beek (v.li).

Foto: Anke Gellert-Helpenstein

Krimiwoche der Stadtbücherei Goch, Leiterin Michaela Koprek und die beiden Mitarbeiterinnen Angela Rose und Inga van Beek (v.li). Foto: Anke Gellert-Helpenstein

Goch.   Die Gocher Stadtbücherei lädt zur Schwerpunktwoche mit einer Veranstaltungsreihe zum Thema „Krimi“ ein. Besonderes Highlight: ein Speed Escape Room.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

„Lesen lernte ich durch Vorlesen. Heute hat aber nicht mehr jeder Bücher. Das was wir uns hier in Goch mit der Stadtbücherei leisten ist kein Luxus!“ Dr. Stephan Mann, nicht nur Museumsdirektor in Goch, sondern auch Fachbereichsleiter Kultur und als solcher für die Stadtbücherei zuständig, weiß wovon er spricht. Und wie wichtig das gedruckte Wort ist. „Lesen ist die Kernkompetenz, wenn wir von Bildung reden. Diese Kompetenz wird in Büchern vermittelt, die die Stadtbücherei bewahrt.“ Aber eben auch nicht nur aufbewahrt. Denn an der Pfalzdorfer Straße 47 in Goch werden Bücher nicht nur einfach hin gestellt. Hier bemüht sich das Team um Leiterin Michaela Koprek Lektüre lebendig zu gestalten.

Dem Geheimnis des Raums auf die Spur kommen

Unter anderem auch mit Aktionswochen. 2016 stand das Thema „Prinzessinnen“ auf dem Plan der sogenannten Schwerpunktwoche in der Stadtbücherei. Jetzt wird es die Krimiwoche sein. Die Bibliothek wird zum Tatort im spannendsten Sinne. „Die Krimiwoche startet direkt mit einem speziell dafür eingerichteten Speed-Escape Room“, verrät Koprek. Darin dürfen jeweils 5 bis 6 Kinder (ab zehn Jahren) mit einer Begleitperson dem Geheimnis des Raums auf die Spur kommen. Sie müssen in 45 Minuten knifflige Fragen und Rätsel lösen, um den Raum wieder verlassen zu können.

Eintrittskarten nur im Vorverkauf

Eintrittskarten kosten 5 Euro und sind nur im Vorverkauf zu bekommen. Das gilt auch für die anderen Speed Escape Room-Termine: Dienstag, 21. November, 15 und 16 Uhr; Mittwoch, 22. November, 15 und 16 Uhr; Donnerstag, 23. November, 16, 17 und 18 Uhr sowie Freitag, 24. November, 15 und 16 Uhr und Samstag, 15. November, 11 Uhr.

„Am ersten Tag, 18. November, wartet nach dem Escape Room noch ein Weihnachtskrimi vom Figurentheater Seifenblasen aus Wuppertal auf interessierte Gäste. Ihr Stück ‘Rosa Luise und die verschwundenen Weihnachtsplätzchen’ eignet sich für Kinder ab drei Jahren“, freut sich auch die Stadtbüchereileiterin auf das Event. Tickets kosten hier drei Euro - wieder nur im Vorverkauf.

Vorleseabenteuer für Kinder ab drei Jahren

Und am Freitag, 24. November, stehen ebenfalls nicht nur Escape Room Aktionen an, sondern auch Vorleseabenteuer um 15 und um 15.45 Uhr. Aus dem Bilderbuch „Leila legt los“ werden die Vorlesepatinnen Ute vom Hofe und Renate Kaiser kurzweilig vorlesen. Jungen und Mädchen von drei bis sieben Jahren können sich vorab kostenlos Eintrittskarten in der Stadtbücherei Goch sichern.

Aber auch für ausgewachsene Krimifans gibt’s ein tolles Angebot: Eine Lesung am Samstag, 25. November, 19 Uhr mit den Krimi-Cops. Carsten Vollmer und Carsten Rösler aus Düsseldorf, Ingo Hoffmann aus Hilden, Martin Niedergesähs aus Herongen und Klaus Stickelbroek aus Kerken sind echte Polizisten und Krimi-Autoren. Ihr neustes Werk, aus dem sie in Goch vorlesen werden, heißt „Knock Out“. Tickets gibt’s auch hierfür für sieben Euro nur im Vorverkauf bei der Stadtbücherei Goch, Pfalzdorfer Str. 47, 02823/88158; stadtbuecherei@goch.de.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Auch interessant
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben
    Aus der Rubrik