Kreisverwaltung

Kreis Kleve: Termin bei Zulassungsstelle rechtzeitig absagen

Wer seinen Termin bei der Zulassungsstelle nicht benötigt, soll rechtzeitig absagen.

Wer seinen Termin bei der Zulassungsstelle nicht benötigt, soll rechtzeitig absagen.

Foto: Armin Weigel / dpa

Kreis Kleve.  Der Kreis Kleve bittet darum, Termine in den Zulassungsstellen in Kleve und Geldern rechtzeitig abzusagen, wenn sie nicht benötigt werden.

Der Kreis Kleve bittet darum, Termine in den Zulassungsstellen in Kleve und Geldern rechtzeitig im Vorfeld abzusagen, wenn diese nicht wahrgenommen werden können. Aktuell verzeichnet die Zulassungsstelle des Kreises Kleve an beiden Standorten ein sehr hohes Kundenaufkommen. Durch die corona-bedingten Abstands- und Hygieneregeln kann weiterhin nur eine gewisse Kundenzahl – nach vorheriger Terminvergabe – gleichzeitig die Zulassungsstelle besuchen. Daher beträgt die Wartezeit aktuell mehrere Tage.

Umso ärgerlicher ist es, dass immer wieder gebuchte Termine ohne Absage nicht wahrgenommen werden. Der Kreis Kleve bittet daher alle Kundinnen und Kunden um Terminabsage, wenn sich herausstellt, dass der Termin doch nicht benötigt wird. Zur Absage reicht eine kurze formlose Benachrichtigung per E-Mail an zulassung@kreis-kleve.de. Somit lohnt sich für wartende Kunden immer ein Blick ins Buchungsportal, da auch kurzfristig freigewordene Termine bereitgestellt werden. Darüber hinaus weist die Zulassungsstelle auf die Möglichkeit hin, Zulassungsvorgänge online – und damit bequem von zu Hause aus – zu erledigen. Mit dem Portal „I-KFZ Stufe 3“ können unter bestimmten Voraussetzungen Fahrzeuge online an-, um- oder abgemeldet werden.

Nähere Informationen hierzu finden Interessierte im Internet auf der Seite www.kreis-kleve.de, Schnellzugriff KFZ

Mehr Artikel aus dieser Rubrik gibt's hier: Kleve und Umland

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben