Studium Generale

Kleve: Die Hochschule erklärt, wie Beziehungen gelingen

Die Hochschule Rhein-Waal in Kleve bietet in diesem Jahr ein Studium Generale digital an.

Die Hochschule Rhein-Waal in Kleve bietet in diesem Jahr ein Studium Generale digital an.

Foto: Thorsten Lindekamp / Funke Foto Services GmbH

Kleve/Kamp-Lintfort.  Digitales Studium Generale an der Hochschule Rhein-Waal in Kleve: Vortrag über die Grundlagen für gelingende Beziehungen – privat und beruflich.

Das Studium Generale der Hochschule Rhein-Waal bietet im Wintersemester 2020/21 erstmalig Veranstaltungen mit unterschiedlichen Themenschwerpunkten in digitaler Form an. Thema der nächsten Veranstaltung ist „Kommunikation, Neurowissenschaften und Achtsamkeit – Grundlagen für gelingende Beziehungen – privat als auch beruflich“.

Unbewusste Emotionen, verschiedene Lebensrealitäten oder Werte

„Was wir sagen und was beim anderen ankommt, kann manchmal unterschiedlicher nicht sein. Gründe dafür können unbewusste Emotionen auf der einen oder sogar auf beiden Seiten sein, sowie verschiedene Lebensrealitäten oder Werte. Das macht es schwer, im Alltag immer richtig verstanden zu werden oder andere richtig zu verstehen“, schreibt die Hochschule in ihrer Einladung. Dieser Vortrag von Johanna Hachmann, Persönlichkeits- und Kommunikationstrainerin, beleuchtet zwischenmenschliche Prozesse und Selbstreflexion und bietet erste Einblicke in die Wechselwirkung von Kommunikationsprozessen. „Diese ermöglichen es, erfolgreiche Beziehungen zu gestalten und Missverständnisse schneller und gelassener aufzulösen – sei es im privaten oder beruflichen Umfeld“, erklärt Hachmann.

Die Veranstaltung findet am morgigen Mittwoch, 2. Dezember, um 18 Uhr, über Webex Events statt. Der Vortrag ist Teil des Studium Generale, das konzipiert wurde, um Wissenschaft in allgemeinverständlichen Vorträgen transparent zu machen. Das Vortragsprogramm richtet sich an alle Bürger, Studierende, Schüler, Wissenschaftsinteressierte der Region ebenso wie an Professoren sowie Mitarbeitende der Hochschule Rhein-Waal mit dem Anspruch auf allgemeine, universale Bildung. Die Vortragsreihe bietet zudem eine Plattform für einen regen Austausch zu aktuellen Fragestellungen.

Eine Anmeldung zum Studium Generale ist nicht erforderlich

Die Teilnahme an den Vorträgen des Studium Generale an der Hochschule Rhein-Waal ist kostenfrei und eine Anmeldung im Vorfeld nicht erforderlich.

Weitere Informationen zum Programm und eine Anleitung zur Teilnahme finden Interessierte unter www.hochschule-rhein-waal.de/de/veranstaltungen/studium-generale.

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben